Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Nach dem Wirbel um einem möglichen Kauf Grönlands durch die USA, hat es US-Präsident Donald Trump nun mit Humor versucht: Auf Twitter teilte er die Fotomontage eines Trump-Hotels vor kleinen Blockhütten mit den Worten: "Ich verspreche, Grönland das nicht anzutun."

Twitter hat offenbar eine chinesische Informations-Kampagne aufgedeckt, die die Proteste in Hongkong schwächen soll. 

Bei der Landtagswahl in diesem Bundesland am 1. September dürften sich die Mehrheitsverhältnisse relativ deutlich ändern.

Am 20. August 2018 hat Greta Thunberg das erste Mal für mehr Klimaschutz gestreikt. In der Zwischenzeit ist aus dem schwedischen Mädchen eine weltbekannte Ikone geworden, aus einer einsamen Aktion die globale Bewegung "Fridays for Future". Ein Rückblick auf ein filmreifes Jahr.

Passende Suchen
  • Trump Dänemark-Besuch abgesagt
  • Boris Johnson in Berlin
  • Amazonas Waldbrand
  • Soli-Abschaffung
  • G7 Biarritz

Der ehemalige ÖGB-Chef und Sozialminister Rudolf Hundstorfer ist gestorben. Das bestätigt die Wiener SPÖ. Hundstorfer wurde 67 Jahre alt.

Ein riesiger, golden glänzender Hotelturm mit der Aufschrift "Trump" steht inmitten auf Geröll stehender kleiner Holzhäuser vor einer grauen Meeresbucht: US-Präsident Donald Trump hat diese Fotomontage am Montagabend (Ortszeit) getwittert - und dazu geschrieben: "Ich verspreche, das Grönland nicht anzutun." Damit setzt Trump sein Werben um Arktisinsel auf spezielle Weise fort.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat in Jordanien für eine Fortsetzung des deutschen Beitrags im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) geworben. Damit könnte der Koalition in Berlin neuer Ärger bevorstehen.

Neuverhandlungen des Brexit-Vertrages, das fordert Boris Johnson. In einem Brief an EU-Ratschef Donald Tusk legt der britische Premierminister seine Position dar.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Sollte es zu keiner Verständigung über den Backstop und in der Folge zu einem Brexit ohne Vertrag kommen, rechnen Experten mit konjunkturellen Einbrüchen.

Imm sommerlichen Regierungsdrama in Italien ist alles möglich. Nun wächst die Spannung: Ministerpräsident Conte wird sich vor dem Senat erklären. Wie geht es weiter? Vier mögliche Szenarien.

Frankreichs Präsident Macron hatte sich bei einem Besuch seines russischen Amtskollegen in Frankreich am Montag für eine Annäherung zwischen der EU und Russland ausgesprochen.

Der wichtige INF-Vertrag ist Geschichte und die USA lassen die Muskeln spielen. An der Westküste testet das Militär einen landgestützten Marschflugkörper - das wäre nach dem Abkommen verboten gewesen.

Am 20. August 2018 hätte Greta Thunberg zur Schule gehen müssen. Stattdessen streikte sie erstmals fürs Klima. Aus ihrem einsamen Protest wurde eine internationale Bewegung. Doch inzwischen gibt es Gegenwind - nicht nur bei ihrer Atlantik-Überfahrt.

Italiens Innenminister verspottete Richard Gere wegen dessen Engagement für die Seenotrettung. Ein Treffen mit Matteo Salvini schließt der Hollywoodstar trotzdem nicht aus.

Bestrebungen der ÖVP die Identitären zu verbieten, hält der FPÖ-Mann für "brandgefährlich".

Nach den gesetzlichen Vorgaben sollten die Pensionen im nächsten Jahr um 1,8 Prozent angehoben werden. Dabei dürfte es aber nicht bleiben. ÖVP, SPÖ und FPÖ sprachen sich am Montag dafür aus, zumindest die niedrigen Pensionen stärker anzuheben. Nur die NEOS warnten vor einem Wahlzuckerl.

Pamela Rendi-Wagner gibt die Marschrichtung der SPÖ für die Nationalratswahl vor: Ganz nach vorn soll es gehen. Gelingen soll das mit Themen, "die einfach alle betreffen".

Seit Wochen gehen die Menschen in Moskau auf die Straße - sie protestieren für freie Wahlen und gegen Repression. Die Antworten des russischen Regimes fallen drastisch aus. Eines scheint offensichtlich: Putin ist nervös. Doch was fürchtet der Kremlchef? Die Russlandexperten Sarah Pagung und Fabian Burkhardt erklären die Hintergründe - und analysieren auch, wie es nach Putins Amtsende 2024 weitergehen könnte.

Fahndungserfolg im Fall des Brandanschlags auf eine FPÖ-Landesgeschäftsstelle: Ein Verdächtiger wird festgenommen. Verraten haben ihn seine Verletzungen.

Mit einer Aussage zu einem möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen hat Annegret Kramp-Karrenbauer für Ärger gesorgt. Doch selbst nach einem Wochenende der Klarstellungen ebbt die Kritik an der CDU-Chefin nicht ab. 

Nach Strache-Angriffen in Causa Casinos: Richter weisen Kritik an Justiz zurück.

Somit revidierte der US-Präsident sämtliche Medienberichte von Freitag, die einen beabsichtigten Kauf der Insel durch die USA vermuteten.

Nach der großen Sonntags-Demonstration in Hongkong will die Protestbewegung weitermachen. Ende des Monats ist der nächste große Marsch geplant. US-Präsident Trump warnt China. Doch von dort kommt zunächst einmal keine Antwort.

45 Tage war der iranische Tanker „Adrian Darya-1” in britischen Gewässern festgesetzt. Eine Bitte der USA, das Schiff und seine Ladung zu beschlagnahmen, wurde abgelehnt.

US-Präsident Donald Trump hat bestätigt, dass er Interesse daran hat, Grönland zu kaufen. Ein Kauf klingt für den ehemaligen Immobilienunternehmer nach einem saftigen Geschäft. Die Regierung von Dänemark hofft hingegen, dass es sich dabei um einen Scherz handelt.

Im Streit zwischen dem Iran und westlichen Ländern um festgesetzte Öltanker gibt es Bewegung. Wird das Entspannung in dem schwelenden Konflikt bringen, in dem es um viel mehr geht als um Schiffe?

Am Freitag stellten SPD-Vize Ralf Stegner und die frühere SPD-Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Gesine Schwan, ihre gemeinsame Kandidatur in Berlin vor.

Vor der geplanten Verabschiedung des AfD-Wahlprogramms für Thüringen hat Landeschef Björn Höcke eine "Abschiebeinitiative 2020" angekündigt, sollte seine Partei in die Regierungsverantwortung gelangen.

Für ihre Bürgernähe und Null-Toleranz-Politik gelobt, für griffige Gesetzesnamen belächelt: Seit eineinhalb Jahren ist die ehemalige Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln, Franziska Giffey, Familienministerin. Wir checken die Bilanz der SPD-Politikerin, die wegen der Plagiatsvorwürfe im Zusammenhang mit ihrer Doktorarbeit an Rücktritt denkt. 

US-Präsident Donald Trump ist nach Angaben seines Wirtschaftsberaters tatsächlich an einem Kauf Grönlands interessiert.

Nachdem ein Demonstrant einen Auftritt von US-Präsident Donald Trump in New Hampshire unterbrochen hatte, beleidigte das amerikanische Staatsoberhaupt den Mann persönlich.

Sie ließen sich weder von der chinesischen Regierung abhalten noch vom strömenden Regen: Mehr als eine Million Menschen haben in Hongkong für demokratische Werte demonstriert. 

Der Kapitän der vor Lampedusa gestrandeten "Open Arms" hat das Rettungsschiff mit über 100 Migranten an Bord vor Tagen eine tickende Bombe genannt. Jetzt ist die Lage eskaliert: Verzweifelte Flüchtlinge sprangen ins Meer. 

Afghanistan ist vom Krieg zerrüttet. Hochzeiten sind eine der wenigen Gelegenheiten, an denen ausgelassen gefeiert wird. Dass in Kabul ein Selbstmordattentäter ein solches Fest jäh in eine Tragödie verwandelt und über 60 Menschen mit in den Tod gerissen hat, sorgt für Entsetzen und Wut. 

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat Medienberichte über Forderungen nach einem Parteiausschlussverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen dementiert.

Eigentlich wollte Jean-Claude Juncker die politische Sommerpause in Österreich verbringen. Doch weil er dringend operiert werden muss, musste er seinen Urlaub abbrechen. 

Ein geleaktes Regierungsdokument zeigt, auf welches Chaos Großbritannien zurast: Demnach gilt es als wahrscheinlich, dass im Falle eines No-Deal-Brexits Lebensmittel, Medikamente und Benzin knapp werden. Ein Appell von Unterhaus-Abgeordneten unterstreicht die Brisanz der Lage. 

Die Tiroler Landeshauptmannstellvertreterin und ehemalige Grünen-Bundessprecherin Ingrid Felipe hat sich offen für eine mögliche Koalition mit der ÖVP nach der Nationalratswahl gezeigt. Sollte das Wählervotum für die Grünen so stark ausfallen, dass man die Gelegenheit bekomme, ernsthafte Koalitionsgespräche zu führen, "dann wird man sie führen", sagte Felipe im APA-Sommerinterview.

Berichten iranischer Medien zufolge soll der bisher unter der Flagge Panamas fahrende Tanker "Grace 1" auf den Iran umgeflaggt und in "Adrian Darya" umbenannt werden.

Im Streit zwischen dem Iran und westlichen Ländern um festgesetzte Öltanker kommen massive Vorwürfe aus den USA. Wird das den Konflikt wieder anheizen, in dem es um viel mehr als um die Schiffe geht?

Oppositionschef Jeremy Corbyn will den Brexit ohne Abkommen verhindern und dafür eine Revolte anzetteln. Doch sowohl in der britischen Bevölkerung als auch bei anderen Parteien kommt er damit nicht an. Eine Umfrage bringt ein wenig schmeichelhaftes Ergebnis.

Wie können bedrohte Tierarten wie Elefanten und Nashörner vor Wilderei geschützt werden? Welche Tierarten gilt es außerdem zu schützen? Darum geht es auf der Cites-Artenschutzkonferenz in Genf.

Hongkong kommt nicht zur Ruhe. Das Wochenende ist wieder mit einer großen Demonstration gestartet. Gebannt wartet die Welt auf die Reaktion Chinas.

Sie versammelten sich im zentralen Geschäftsbezirk und marschierten zum Sitz der umstrittenen Regierungschefin Carrie Lam.

Die Unruhen in Hongkong halten an. Actionstar Jackie Chan wünscht sich Frieden in seiner Heimat – und erntet für seinen eindringlichen Appell Kritik.

Die Wogen schlagen höher, Demonstranten und Polizei stehen sich unversöhnlich gegenüber. Die Furcht vor einer militärischen Intervention der chinesischen Zentralmacht wächst. Zwar gibt es einen Rücktritt - aber nicht den, auf den die Demonstranten gehofft hatten.

Israel verweigert zwei US-Abgeordneten die Einreise. Eine von beiden stellt daraufhin den Antrag auf einen Familienbesuch, um ihre Großmutter sehen zu können. Israel erlaubt das. Doch plötzlich überlegt es sich die Demokratin anders. Was soll das Ganze?

Die AfD darf in Sachsen mit 30 Listenkandidaten antreten. Das urteilte das Verfassungsgericht am Freitag.

Als einfacher Bundestagsabgeordneter ohne Parteivorsitz und Ministeramt ist Sigmar Gabriel offenbar nicht ausgelastet. Im vergangenen Jahr wollte er sich einen Posten im Aufsichtsrat eines polnischen Konzerns sichern - doch die Bundesregierung hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht. Gegen ein anderes Karrierevorhaben hatte US-Botschafter Richard Grenell Einwände. 

Die ÖVP will das Vereinsgesetz so ändern, dass Vereine der rechtsextremen Identitären verboten werden können. Außerdem soll politischer Islamismus unter Strafe gestellt werden. FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl bezeichnet die Forderungen als "scheinheilig".