Die Nachfolge von Oscar Garcia in Salzburg scheint geregelt: Marco Rose soll die "Bullen" als Cheftrainer übernehmen. Bisher hat er die Jugendmannschaft von Red Bull Salzburg trainiert.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Marco Rose wird nach dpa-Informationen neuer Cheftrainer von Meister RB Salzburg.

Da Oscar Garcia den Verein zum Saisonende verlassen wird, sprachen sich die Verantwortlichen um Sportdirektor Christoph Freund und Geschäftsführer Stephan Reiter für den ehemaligen Leipziger aus. Das bestätigte Freund dem ORF.

Seit 2013 Jugendcoach in Salzburg

Der 40 Jahre alte Rose ist seit 2013 als Coach in der Jugendabteilung von RB Salzburg tätig und gewann in der angelaufenen Saison als Trainer der Salzburger Junioren die UEFA Youth League.

Im Finale setzte sich das Team mit 2:1 gegen den Fußball-Nachwuchs von Benfica Lissabon durch. Im Halbfinale gewann RB gegen den FC Barcelona 2:1.

Damit gewann nach Angaben der Europäischen Fußball-Union erstmals eine österreichische Mannschaft einen Wettbewerb der UEFA.

Als Profi in der deutschen Bundesliga

Rose war von Lok Leipzig nach Österreich gewechselt. Als Profi hatte er als Verteidiger unter anderem für den VfB Leipzig, Hannover 96 und den FSV Mainz 05 gespielt. (dpa/ank)  © dpa