Borussia Mönchengladbach gewinnt das Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln mit 2:1. Die Gladbacher dominierten die Partie, die vor leeren Rängen ausgetragen wurde, mussten am Schluss dann aber nochmal zittern. Nach dem Anschlusstreffer durch Kölns Mark Uth wurde es nochmal spannend. Der Sieg für die Borussia geht allerdings in Ordnung. Das Geisterspiel hier in der Ticker-Nachlese.

Zum Aktualisieren hier klicken

  • Gladbach schlägt Köln mit 2:1
  • Erst in der zweiten Hälfte kam Schwung in die Partie
  • Das Spiel fand aufgrund des Coronavirus vor leeren Rängen statt

20:28 Uhr: An dieser Stelle verabschiede ich mich von diesem Spiel und wünsche noch einen schönen Rest-Abend! Wenn Sie mögen, lesen wir uns gleich beim Champions-League-Rückspiel des BVB bei Paris St. Germain.

20:23 Uhr: Das Spiel ist aus! Borussia Mönchengladbach schlägt den 1. FC Köln mit 2:1.

90. Minute + 4: Und nochmal Köln! Drexler schlenzt einen Ball knapp am Tor vorbei.

90. Minute + 4: Riesenchance für Uth! Die Nummer 23 kommt frei zum Schuss, allerdings zielt er nicht genau genug, Sommer kann den Ball festhalten.

90. Minute + 3: Horn kommt bei einem Freistoß mit nach vorne.

90. Minute +1: Mark Uth ist bei Köln jetzt an allen Aktionen beteiligt. Gelingt ihm noch ein Treffer?

90. Minute + 1: Die Nachspielzeit läuft. Vier Minuten gibt's oben drauf.

88. Minute: Nächster Wechsel: Bei Gladbach kommt Bensebaini für Marcus Thuram. Der sieht beim Rauslaufen noch die Gelbe Karte.

86. Minute: Ein weiterer Stürmer für Köln. Modeste kommt für Verteidiger Meré.

84. Minute: Der Torschütze Mark Uth sieht nach einem Foul an Ginter die Gelbe Karte.

83. Minute: Nach dem Anschlusstreffer könnte es hier jetzt nochmal spannend werden. Noch knapp zehn Minuten sind zu spielen.

82. Minute: Bei Gladbach kommt Lars Stindl für den Torschützen Breel Embolo.

81. Minute: Riesenfehler von Torwart Yann Sommer! Bei einem Abschlag aus der Hand rutscht er weg und der Ball landet bei Uth. Uth lässt noch einen Gegenspieler stehen und schießt den Ball dann herrlich ins Tor.

81. Minute: Toooor für Köln!

79. Minute. Uth schießt vom Rande des Strafraums, sein Schuss geht allerdings deutlich am linken Eck vorbei.

78. Minute: Nur noch knapp eine Viertelstunde zu spielen. Kommt der FC nochmal zurück? Aktuelle sieht es nicht danach aus.

76. Minute: Wechsel auch bei Gladbach: Herrmann geht raus, Jonas Hofmann ersetzt ihn.

73. Minute: Der FC reagiert und wechselt. Jan Thielmann kommt für Ismail Jakobs.

71. Minute: Der Kölner Verteidiger Meré erzeilt ein Eigentor. Eine scharf Flanke von rechts von Embolo lenkt Meré mit einer Grätsche ins eigene Tor. 2:0 für Mönchengladbach!

70. Minute: Tor für Gladbach!

68. Minute: Köln ist mutiger und engagierter als in der ersten Hälfte, im letzten Drittel mangelt es aber an Präzision.

66. Minute: Köln wechselt. Dominick Drexler kommt für Florian Kainz in die Partie. Ein positionsgetreuer Wechsel auf der rechten offensiven Seite.

61. Minute: Für einen Lacher sorgt dafür der Stadionsprecher, der die offizielle Zuschauerzahl präsentiert. Die Zahl dürfte bekannt sein.

59. Minute: Zu früh gefreut. Das Spiel beruhigt sich gerade wieder ein wenig. Der Regen nimmt indes weiter zu.

55. Minute: Das Spiel wird munterer und es geht ein bisschen mehr hin und her. Köln bekommt eine Ecke.

53. Minute: Mittlerweile regnet es recht stark in Mönchengladbach. Vielleicht bringt das noch etwas mehr Schwung in die Partie.

51. Minute: Herrmann mit einer guten Chance! Der Flügelstürmer kommt im Strafraum relativ frei zum Ball. Horn hält dem strammen Schuss.

51. Minute: Die Gladbacher gehen gerade früh drauf und stören die Kölner im Spielaufbau.

48. Minute: Pléa mit der ersten Schussschance. Der Ball wird allerdings abgefälscht und es gibt Ecke.

46. Minute: Beide Mannschaften starten ohne Wechsel in den zweiten Durchgang.

19:33 Uhr: Die zweite Hälfte läuft!

19:28 Uhr: In wenigen Minuten geht's weiter. Bisher ist auf dem Rasen keine Derby-Stimmung aufgekommen. Ob sich das in der zweiten Hälfte ändert? Oder bleibt das Spiel ohne Fans weiterhin emotionslos?

19:22 Uhr: Gladbach hat 58 Prozent Ballbesitz und 63 Prozent seiner Zweikämpfe gewonnen. Außerdem sind die Borussen rund drei Kilometer mehr als die Kölner gelaufen. Die Führung geht in Ordnung.

19:16 Uhr: Borussia Mönchengladbach geht mit einer 1:0-Führung in die Pause. Die einzige gefährliche Aktion des Spiels nutzte der Gladbacher Embolo gleich zur Führung für seine Borussen.

1:0-Führung für Mönchengladbach gegen Köln zur Pause

45. Minute + 1: Aytekin pfeift ab, die erste Hälfte ist vorbei.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit gibt's oben drauf.

44. Minute: Uth flankt den Ball in Strafraum, Skhiri kommt per Kopf an den Ball. Allerdings kein Problem für Sommer.

44. Minute: Nochmal Freistoß für die Kölner, gut 35 Meter vor dem Gladbacher Tor.

43. Minute: Cordoba kommt relativ frei zum Kopfball, der wird allerdings geblockt.

40. Minute: Mit der Führung im Rücken lässt die Borussia es jetzt (noch) ruhiger angehen und ist um Spielkontrolle bemüht.

37. Minute: Wie reagieren die Kölner auf den Rückstand? Kommt nach dem Tor jetzt ein wenig mehr Pfeffer ins Derby?

32. Minute: 1:0 für Mönchengladbach! Wendts Flanke landet bei Herrmann, der leitet weiter auf Embolo und der Schweizer schlenzt den Ball mit Links ins von sich aus linke Eck. Horn ist chancenlos. Für Embolo ist es das siebte Saisontor.

32. Minute: Tooor für die Borussia!

29. Minute: Nicht ungefährlich! Ein Flanke von Thuram kommt dem Tor der Kölner gefährlich nahe. Der Ball dreht sich allerdings vom Tor weg und geht unberührt ins Seitenaus.

28. Minute: Über Umwege landet der Ball schließlich wieder bei ihm und er drischt in weit über das Tor.

28. Minute: Köln hat einen Eckball. Die Flanke von Kain segelt allerdings an Freund und Feind vorbei.

23. Minute: Embolo kommt im Kölner Strafraum zu Fall. Das reicht aber nicht für einen Elfmeter. Ging eher Richtung Schwalbe. Deswegen gibt's auch ein kurzes Gespräch mit Schiedsrichter Deniz Aytekin.

21. Minute: Uth schießt einen Freistoß für Köln aus aussichtsreicher Position. Guter Schuss, der Ball geht aber knapp drüber.

19. Minute: Embolo bleibt nach einem Foulspiel von Uth auf dem Rasen liegen. Mittlerweile steht er aber wieder und kann weitermachen.

18. Minute: Richtige Derby-Stimmung kommt auf dem Platz nicht auf. Es gab bisher nur zwei Fouls. Es sind extrem wenige Emotionen im Spiel. Für das Derby-Feeling fehlen sicher auch die Fans.

14. Minute: Torschuss von Pléa aus halblinker Position! Horn kann den Ball allerdings festhalten.

12. Minute: Gladbach hat deutlich mehr Ballbesitz als Köln, könnte damit allerdings bisher noch nicht viel anfangen.

10. Minute: Torchance für den FC! Cordoba kommt nach einer Hereingabe von Jakobs im Fünfmeterraum an den Ball. Am Ende kommt er aber ohne Druck Richtung Tor und Sommer kann ihn einfach aufnehmen.

7. Minute: Herrmann bringt eine Flanke auf Thuram. Der Kopfball ist allerdings kein Problem für Köln-Keeper Horn.

6. Minute: Noch hat hier keines der Teams das Kommando so wirklich übernommen. Beide tasten sich ab.

4. Minute: Die bringt allerdings nichts ein.

3. Minute: Stefan Lainer holt die erste Ecke für Gladbach raus.

2. Minute: Erster Torabschluss für Köln von Florian Kainz. Der Schuss ist allerdings harmlos und geht rechts am Tor vorbei.

1. Spielminute: Von Anfang an kommt hier Bolzplatzfeeling auf. Es ist mucksmäuschenstill, nur einzelne Kommandos und Rufe sind zu hören. Mal sehen, ob wir da heute was erlauschen können.

18:30 Uhr: Der Ball rollt!

18:27 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen. Ungewohnt: Zu hören ist...nichts. Immerhin ein paar einzelne Personen hört man klatschen.

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln betreten den Rasen.

18:20 Uhr: Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Normalerweise wäre das Stadion jetzt wahrscheinlich schon am Kochen. Davon kann jetzt keine Rede sein.

18:14 Uhr: Der bei Gladbach gelbgesperrte Florian Neuhaus zum Coronavirus: "Man hat generell das Gefühl, dass jede halbe Stunde eine neue Nachricht kommt. Wir wollen uns heute nur auf das Spiel konzentrieren."

18:10 Uhr: Auch Kölns Coach Markus Gisdol äußerte sich im Vorfeld in Bezug auf die besonderen Bedingungen: "Wir wollen unsere Mannschaft sportlich gut vorbereiten. Aber das Drumherum spielt natürlich eine Rolle in den Köpfen. Wir sind alle Menschen und du bekommst jeden Tag etwas davon mit."

17:56 Uhr: Ein Geisterspiel ist auch für die Spieler etwas besonderes.

17:51 Uhr: Die Kölner Ersatzbank: Julian Krahl, Noah Katterbach, Robert Voloder, Dominick Drexler, Marco Höger, Elvis Rexhbecaj, Jan Thielmann, Anthony Modeste und Simon Terrodde

17:49 Uhr: Auf der Bank nehmen bei den Gladbachern Tobias Sippel, Ramy Bensebaini, Toni Jantschke, Jonas Hofmann, Fabian Johnson, Lars Stindl, Raffael und Ibrahima Traoré.

17:42 Uhr: Bei den Kölnern kehrt Torjäger Jhon Cordoba nach einer Gelbsperre zurück ins Team.

17:41 Uhr: Für den FC laufen Timo Horn - Benno Schmitz, Toni Leistner, Jorge Meré, Kingsley Ehizibue - Jonas Hector, Ellyes Skhiri - Ismail Jakobs, Mark Uth, Florian Kainz - Jhon Corodba auf.

17:39 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Für Gladbach spielen Yann Sommer - Stefan Lainer, Matthias Ginter, Nico Elvedi, Oscar Wendt - Christoph Kramer, Tobias Strobl - Patrick Herrmann, Breel Embolo, Marcus Thuram - Alassane Pléa.

16:01 Uhr: Der FC bedankt sich bereits jetzt für die Unterstützung seiner Fans, auch wenn das Spiel ohne Zuschauer stattfindet.

15:43 Uhr: Die Statistik im Rhein-Derby spricht klar für die "Fohlen": In der Bundesliga trafen beide Teams bisher 89-mal aufeinander. 49-mal gewann die Borussia, 24-mal der FC.

15:35 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Nachholspiel des 21. Spieltags zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln. Ab ca. 18 Uhr sind wir für Sie live dabei!

Das Rhein-Derby hätte eigentlich bereits am 9. Februar stattfinden sollen. Damals musste es allerdings wegen des Sturmtiefs "Sabine" abgesagt werden.

Ob die Borussia als Heimmannschaft heute wirklich einen Vorteil hat, wird sich zeigen. Schließlich wird das Spiel wegen des grassierenden Coronavirus vor leeren Rängen ausgetragen - eine Atmosphäre, die oft irritiert.

Da die Borussen am vergangenen Spieltag gegen den BVB verloren haben, sind sie in der Tabelle von Bayer Leverkusen überholt worden und liegen seitdem auf dem fünften Platz. Mit einem Unentschieden heute gegen Köln könnten sie heute wieder vorbeiziehen.

Der FC ist die viertbeste Mannschaft der Rückrunde und hat sich aus dem Abstiegskampf herauskatapultiert. Mit zehn Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz belegen die Kölner Tabellenplatz zehn.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2019/20: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2019/20: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.