Andreas Wolff

Andreas Wolff ‐ Steckbrief

Name Andreas Wolff
Beruf Handballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Euskirchen (Nordrhein-Westfalen)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 198 cm
Gewicht 110 kg
Familienstand liiert
Geschlecht männlich
Haarfarbe rot
Augenfarbe blau
Links Offizieller Instagram-Account von Andreas Wolff

Andreas Wolff ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Andreas Wolff ist ein deutscher Handballtorwart und seit 2019 Spieler beim polnischen Rekordmeister KS Kielce. Zahlreiche Auszeichnungen machen ihn zu einem der bekanntesten Handball-Stars der deutschen Szene.

Andreas Wolff kam am 3. März 1991 im nordrhein-westfälischen Euskirchen auf die Welt. Seine Liebe zum Sport entdeckte er bereits in sehr jungen Jahren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Handballspielen, damals noch bei der SG Ollheim/Strassfeld. Dort blieb er bis zur C-Jugend. Dann wechselte Andreas Wolff zur Saison 2004/05 zur HSG Rheinbach-Wormersdorf. Im Jahr 2007 ging er als Torhüter zum TV Kirchzell. Im Februar 2009 feierte Andreas Wolff mit dem TV Großwallstadt sein Debüt in der ersten deutschen Bundesliga.

Zur Saison 2013/14 trat er zum HSG Wetzlar über. Bereits in der ersten Saison konnte er überzeugen und wurde in die Nationalmannschaft beordert. Im Jahr 2016 wechselte er zu THW Kiel. Noch im selben Jahr folgten dann mehrere Highlights in seiner Karriere als Handballtorwart: Zusammen mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft wurde er im Januar 2016 nach einem Sieg gegen Spanien Europameister. In Rio de Janeiro holte er zusammen mit seinen Mitspielern der deutschen Mannschaft die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen. Im November 2016 wurde ihm dafür das Silberne Lorbeerblatt verliehen. 2017 wurde er mit seiner Mannschaft DHB-Pokalsieger.

Nach Ablauf des Vertrags mit dem THW Kiel ging es für Andreas Wolff dann nach Polen, wo er seit Sommer 2019 im Spitzenclub KS Kielce das Tor hüten darf.

Für die Nationalmannschaft spielt Andreas Wolff bereits seit 2014. Zwei Jahre später wurde er mit dem deutschen Team in Polen Europameister und konnte auch in zahlreichen WM-Spielen punkten. 2022 musste er aufgrund eines positiven Coronatests die Saison vorzeitig beenden. Bei der WM 2023 belegte Andreas Wolff mit der deutschen Nationalmannschaft den fünften Platz. Ein Jahr später wurde Andreas Wolff mit dem All-Star-Team bei der EM 2024 sogar Vierter.

Seine Popularität brachte ihn auch fernab der Handball-Szene ins Gespräch: So nahm er im Jahr 2016 bei "Schlag den Star" teil und gewann gegen Massimo Sinató. 2017 zierte er das Cover des Magazins "The Red Bulletin".

Privat lebt Andreas Wolff in der Nähe seines Vereins in Kielce. Er ist seit mehreren Jahren mit Freundin Samira Bothe liiert. In den sozialen Medien teilt Andreas Wolff jedoch wenig zu seinem Privatleben. Auch seine Partnerin hält Andreas Wolff aus öffentlichen Posts fern. Andreas Wolff verzeichnet auf Instagram mittlerweile über 155.000 Follower (Stand: April 2024).

Andreas Wolff ‐ alle News

Handball

Handball-Torwart Wolff hofft auf Olympia-Medaille

Handball

Handball-Aufgebote für Paris stehen fest

Wolff zurück in Kiel

Das Comeback ist perfekt!

Handball

THW Kiel holt Nationalkeeper Andreas Wolff zurück

Handball

THW Kiel: Wolff-Wechsel nicht perfekt

Handball

Kiel-Boss Szilagyi bestätigt Gespräche mit Andreas Wolff

Handball

17 Spieler für Paris: Gislason nominiert Olympia-Kader

Handball

Bei der Olympia-Quali geht es auch um die Zukunft von Alfred Gislason

von Andreas Reiners
Handball-EM 2024

Enttäuschung zum EM-Abschluss: DHB-Team verliert kleines Finale gegen Schweden

Handball-EM 2024

Knorr mit harscher Selbstkritik: DHB-Team will sich nach Pleite doppelt belohnen

von Andreas Reiners
Analyse Handball-EM 2024

Kampf, Kollektiv, Fans: So schafft Deutschland die Sensation gegen Dänemark

von Andreas Reiners
Handball-EM

Warum Kroatiens Handballern eine Niederlage gegen Deutschland hilft

Interview Handball-EM

Weltmeister Lichtlein erklärt, was DHB-Torwart Wolff so stark macht

von Michael Schleicher
Handball-EM 2024

Lob von allen Seiten: Wolff nach nächster Weltklasseleistung im Fokus

Analyse Handball-EM

Was beim DHB-Team schon gut ist – und was noch besser werden kann

von Michael Schleicher
Handball-EM

"Wand" Wolff befeuert Deutschlands EM-Hoffnungen