Skispringen

So sehen Sie am Wochenende Wintersport-Highlights wie den Biathlon-Weltcup in Nove Mesto oder den Super-G der Herren live im Free-TV und Stream.

Dieses Wochenende sehen Sie wieder viel Wintersport. Wo Sie Highlights wie den Super-G und die Alpine Kombination des Alpinen Skiweltcups live im TV und Stream mitverfolgen können.

Dieses Wochenende sehen Sie wieder viel Wintersport. Wo Sie Highlights wie die Alpine Kombination der Damen in Crans Montana live im TV und Stream mitverfolgen können.

Dieses Wochenende sehen Sie wieder viel Wintersport. Wo Sie Highlights wie das Skifliegen in Bad Mitterndof live im TV und Stream mitverfolgen können.

Dieses Wochenende findet in Willingen der Weltcup im Skispringen statt. Wo Sie außerdem den Alpinen Skiweltcup der Damen in Garmisch-Partenkirchen, Shorttrack in Dresden und Skicross in Feldberg sehen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Dieses Wochenende findet in Oberstdorf der Skisprung-Weltcup der Damen. Wo Sie außerdem Eishockey, Rodeln, Bobfahren und die Nordische Kombination mitverfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Dieses Wochenende startet in Ruhpolding die nächste Station des Biathlon-Weltcups. Zudem gibt es in Italien den ersten Parallel-Riesenslalom der Saison. Wo unter anderem auch Skispringen am Titisee und Eishockey läuft, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Ein Base-Jumper stürzt sich in der Schweiz mit Skiern einen Berg herunter und landet auf dem zugefrorenem Oeschinensee.

Dieses Wochenende startet in Oberhof die nächste Station des Biathlon-Weltcups. Zudem gibt es in Österreich die erste Alpine Kombination der Saison. Wo unter anderem auch Skispringen, Eishockey und die Nordische Kombination läuft, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Karl Geiger greift bei der Vierschanzentournee nach dem ersten deutschen Triumph seit Sven Hannawald 2002. Unsere Redaktion sprach mit dem viermaligen Gesamtsieger Jens Weißflog über die Chancen des Allgäuers gegen Dawid Kubacki und Ryoyu Kobayashi – und die hohe Belastung durch Verpflichtungen neben der Schanze.

Biathlon im österreichischen Hochfilzen und Skispringen im deutschen Klingenthal - nur zwei der Wintersport-Highlights am Wochenende. In unserer Übersicht sehen Sie, was sonst noch ansteht und wo Sie die Wettbewerbe live im Fernsehen und Stream verfolgen können.

Karl Geiger sorgt beim Weltcup-Skispringen im russischen Nischni Tagil für den ersten deutschen Podestplatz der Saison. Für Weltmeister Markus Eisenbichler ist es erneut ein Tag zum Vergessen.

In den USA und Kanada geht der alpine Skiweltcup weiter, die Skispringer treten wiederum in Russland an. In Norwegen jagen die Langläufer und Kombinierer Weltcup-Punkte, in Schweden starten die Biathlon-Stars in der Staffel. Wo Sie das Wintersport-Angebot am Wochenende live im TV mitverfolgen können, erfahren Sie in der Übersicht.

An diesem Wochenende startet die neue Biathlon-Saison mit den Staffelläufen in Östersund. In Nordamerika geht es mit dem alpinen Skiweltcup weiter. Wo Sie unter anderem noch Skispringen, die Nordische Kombination und andere Disziplinen live im Fernsehen mitverfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Am 23. November geht es weiter mit der neuen Saison des Alpinen Skiweltcups. Zudem startet die neue Saison im Skispringen. So sehen Sie alle Wintersport-Events an diesem Wochenende live im TV und Stream.

Werner Schuster kehrt als Berater in seine österreichische Heimat zurück. Der langjährige Bundestrainer der deutschen Skispringer nimmt sich des sportlich abgestürzten Idols Gregor Schlierenzauer an.

Österreich verabschiedet sich von einem seiner herausragenden Wintersportler. Skispringer Andreas Kofler beendet nach einem Vierteljahrhundert seine Weltcup-Karriere. Der 34-Jährige gewann im Weltcup zwölf Springen und im Winter 2009/10 sogar die Vierschanzentournee.

Von 2008 bis 2019 formte Werner Schuster als Skisprung-Bundestrainer des DSV Athleten wie Severin Freund, Andreas Wellinger, Richard Freitag, Markus Eisenbichler, Karl Geiger oder Stephan Leyhe zu Olympiasiegern und Weltmeistern. Seinem Nachfolger rät Schuster, nicht allzu viel zu verändern.

Bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld und Innsbruck kamen die deutschen Skispringer aus dem Medaillensammeln, Jubeln und Umarmen nicht heraus. Eine Woche später vergeht der besten Mannschaft der Welt beim Springen in Olso kurzzeitig die Lust an ihrem Sport: Grund ist Stephan Leyhes Sturz.