Christoph Maria Herbst

Christoph Maria Herbst ‐ Steckbrief

Name Christoph Maria Herbst
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Wuppertal / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 180 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun
Links www.christophmaria-herbst.de

Christoph Maria Herbst ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Das Publikum liebt Christoph Maria Herbst vor allem für seine Rolle als kleinkarierter Chef in der TV-Serie "Stromberg".

Christoph Maria Herbst wurde 1966 in Wuppertal geboren. Nach dem Abitur machte er zunächst eine Banklehre und studierte dann Jura. Währenddessen spielte er freies Theater, eine richtige Schauspielschule hat er jedoch nie besucht. Dennoch erhielt er ein Engagement am Landestheater Dinslaken. Von da an hat ihn die Schauspielerei nie wieder losgelassen, und es folgten weitere Stationen in verschiedenen Theaterhäusern.

Etwas später wurde Christoph Maria Herbst auch als Fernsehschauspieler entdeckt. Er wirkte an verschiedenen Comedy-Formaten wie "Sketchup" und "Ladykracher" mit und wurde dafür sogar mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Seinen endgültigen Durchbruch feierte er dann mit seiner Rolle als Ekelpaket "Stromberg" in der gleichnamigen TV-Serie. Viele Menschen konnten den Schauspieler nicht von seiner Rolle trennen und überhäuften ihn auf der Straße mit Schimpfworten. Dafür wurde er von der Kritik mit Auszeichnungen überhäuft und erlangte einen enormen Bekanntheitsgrad.

Eine weitere TV-Serie mit Herbst in der Hauptrolle war "Die schlimmste Woche meines Lebens", wo er einen entnervten Bräutigam inmitten der Hochzeitsvorbereitungen verkörperte. Darüber hinaus spielte Christoph Maria Herbst in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen mit. Die meisten davon waren ebenfalls Komödien, wie "(T)Raumschiff Surprise", "Der WiXXer", "Hui Buh" oder der Til-Schweiger-Film "Wo ist Fred?". Abgesehen davon ist der Schauspieler ein gefragter Synchronsprecher und Hörbuchinterpret. Ende 2010 wurde das Romandebüt von Christoph Maria Herbst veröffentlich, in dem er seine Erlebnisse während der Dreharbeiten zu der Serie "Das Traumschiff" schildert. Es erregte Aufsehen, weil die Produktionsfirma eine gerichtliche Verfügung dagegen erwirkte, woraufhin es teilweise geschwärzt werden musste.

Christoph Maria Herbst ‐ alle News

Wer immer noch nicht glaubt, dass Deutschland gute Serien machen kann, wird in diesem Monat eines Besseren belehrt.

"Emoji - Der Film" enthüllt die geheime Welt in unseren Handys. Mit dabei: Christoph Maria Herbst, hier mit einem exklusiven Gruß an unsere Leser. Kinostart: 3. August.

"Die Schlümpfe" - Iris Berben, Nora Tschirner, Christoph Maria Herbst u.a. leihen den Kobolden ihre Stimmen

Nun ist es ja nicht so, dass in Deutschland gute Comedy-Serien auf den Bäumen wachsen. Das Genre Sitcom ist hierzulande fest in US-Serien-Hand. Umso mutiger, dass RTL seit Anfang Februar mit "Triple Ex" einen neuen Versuch an der Comedy-Front wagt. Gestern Abend liefen die Folgen fünf und sechs – Zeit für ein kleines Zwischenfazit.

Exklusiver Clip aus "Highway to Hellas" mit Christoph Maria Herbst.

Angesichts der Flüchtlingskrise und der damit einhergehenden Stimmung, hätte es kaum einen besseren Zeitpunkt für den Kinostart von "Er ist wieder da" geben können. Denn am Ende des Films über Adolf Hitler im heutigen Deutschland bleibt man mit der unangenehmen Frage zurück: In was für einem Land leben wir, wenn der Massenmörder der Sympathieträger ist?

Der Herbst läutet das neue Schul- und Studienjahr ein, denn Bildung ist wichtig. Lernen geht am besten audiovisuell und in Gesellschaft. Ausreichend Popcorn oder Nachos dürfen dabei nicht fehlen. Also los, ab ins Kino!

Endlich müssen sich "Stromberg"-Fans ihren Helden, den ahnungs-, niveau- und irgendwie auch arglosen Bürofiesling Bernd Stromberg, nicht mehr nur vom heimischen Sofa aus anschauen. Am kommenden Donnerstag startet der Kinofilm zur Kultserie.

Das lange Warten auf den "Stromberg"-Film hat bald ein Ende: Anfang 2014 kommt der Streifen mit Christoph Maria Herbst als Büro-Oberfiesling Bernd Stromberg in die Kinos - zu verdanken ist das vor allem den Fans.

Das ging schneller als gedacht: 90 Tage lang wollten die Macher des "Stromberg"-Films versuchen, über Investitionen der Fans des Büroekels eine Million Euro für ihr Projekt zusammenzubekommen. Eine Woche später war das Ziel bereits erreicht.

Wer das Ego eines Bernd Stromberg hat, gibt sich auf Dauer nicht mit einer TV-Rolle zufrieden. Nein, Deutschlands bester, nettester und fähigster Chef muss natürlich auf die große Leinwand! Dafür braucht er eigentlich nur noch eins: das Geld seiner Fans.

Stromberg hat den Arbeitsalltag durchschaut - wir haben die fiesesten seiner "Büro-Weisheiten" für Sie zusammengestellt.