Jörg Hartmann

Jörg Hartmann ‐ Steckbrief

Name Jörg Hartmann
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Hagen / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 183 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun

Jörg Hartmann ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Als unberechenbarer Kommissar ermittelt Schauspieler Jörg Hartmann im Dortmunder "Tatort". Die Rolle des Peter Faber ist das Aushängeschild in seinem Steckbrief.

Jörg Hartmanns Werdegang liest sich wie der eines klassischen Schauspielers: 1969 in Hagen geboren, in Herdecke im Ruhrgebiet aufgewachsen, geht er im Anschluss nach Stuttgart. Dort beginnt Hartmann an der "Hochschule für Musik und Darstellende Kunst" eine Ausbildung zum Schauspieler, ehe er Theater-Erfahrungen in Meiningen, Mannheim und Berlin sammelt.

Vom Theater aus geht es für TV-Produktionen vor die Kamera: Jörg Hartmann ist in mehreren Fernsehfilmen und -serien zu sehen. Dazu gehört unter anderem ab 2010 die Rolle des MfS-Offiziers Falk Kupfer in "Weissensee", für die der gebürtige Hagener ein Jahr später beim Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Schauspieler" ausgezeichnet wird. Weitere Produktionen, in denen er glänzt, sind der preisgekrönte historische Dreiteiler "Die Wölfe" und die Krimireihe "Bella Block".

Bekannt und gefeiert wird Jörg Hartmann spätestens 2012 mit seinem Engagement als "Tatort"-Kommissar Peter Faber, der in Dortmund ermittelt. Sein Chefermittler ist eine tickende Zeitbombe, ein Mann mit Abgründen, die nach und nach aufgedeckt werden – und damit nicht nur für Spannung sorgen, sondern auch zentrales Element des Dortmunder "Tatort" bilden. Seine Persönlichkeit nimmt nach und nach Konturen an, die Charakter-Entwicklung kann dabei schon fast mit erfolgreichen US-Krimiserien mithalten.

Ob Jörg Hartmann für seine darstellerische Leistung im "Tatort" ausgezeichnet wird oder nicht – dem Schauspieler dürfte weiterhin eine erfolgreiche Karriere ins Haus stehen.

Jörg Hartmann ‐ alle News

Das Team um Hauptkommissar Faber jagt erneut den pädophilen Vergewaltiger Markus Graf. Der hat sich dieses Mal die Tochter von Fabers Kollege Pawlak ausgesucht, um Rache zu nehmen.

30 Jahre Lena Odenthal und noch zweimal Münster bis Silvester: Nach neun Wochen ist die Sommerpause bei den "Tatort"-Erstausstrahlungen vorbei. Ein Überblick, was bei den Teams passiert.

Es war ein eher untypischer Dortmunder-Tatort, der am Sonntagabend über die deutschen Bildschirme flimmerte: Ungewöhnlich hell, teilweise sogar heiter und ein Hauptkommissar Faber, dem am Ende sogar ein Lächeln über die Lippen huschte. Einige Fragen bleiben aber auch nach dem Abspann bestehen.

Zwei Mädchen hat Jörg Hartmann schon, jetzt kommt noch ein Sohn dazu. Und der blickt momentan ganz entspannt in die Welt.

Am Sonntagabend (ARD, 20:15 Uhr) jagen die vier Dortmunder Tatort-Kommissare in "Auf ewig Dein" einen Mädchenmörder. Im Interview sprechen die beiden Kommissare Peter Faber (gespielt von Jörg Hartmann) und Martina Bönisch (Anna Schudt) über ihren vierten Fall.

Krimi, Drama, Psychogramm: Der "Tatort: Eine andere Welt" ist der bislang stärkste Film des vierköpfigen Dortmunder Ermittlerteams.