Tom Cruise

Tom Cruise ‐ Steckbrief

Name Tom Cruise
Beruf Schauspieler, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Syracuse / New York (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 170 cm
Gewicht 77 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerCher, Heather Locklear, Nicole Kidman, Penélope Cruz, Katie Holmes
Augenfarbe grün

Tom Cruise ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Schauspieler Tom Cruise gehört zu den bekanntesten männlichen Darstellern Hollywoods. Sein Steckbrief beinhaltet so bekannte Werke wie "Rain Man" und "Geboren am 4. Juli".

Der 1962 in Syracuse, New York geborene Tom Cruise wuchs zusammen mit seinen drei Schwestern in einfachen Verhältnissen auf. Da die Eltern keinen festen Wohnsitz hatten, musste die Familie häufig umziehen. Nach der Scheidung blieb Cruise bei seiner Mutter, die erneut heiratete. Bis dahin hatte er bereits 15 Schulwechsel hinter sich gebracht - inklusive einem Abstecher nach Kanada. Mit 14 Jahren wollte Cruise ein katholischer Priester werden. Daraufhin lebte er ein Jahr lang in einem Priesterseminar des Franziskanerordens. Daneben interessierte er sich für Sport und Schauspielerei. Nachdem seine Entwicklung in der schulischen Ringermannschaft aufgrund einer Verletzung endete, widmete er sich dem Schauspiel und besuchte die Neighbourhood Playhouse School of Theater in New York. Hier lernte er den Schauspiellehrer Sanford Meisner kennen, der später sein wichtigster Förderer werden sollte. Die erste große Produktion mit Tom Cruise war "Endlose Liebe" von 1981. Danach war er in "Die Kadetten von Bunker Hill", "Die Outsider" und "Lockere Geschäfte" zu sehen. In Ridley Scotts Fantasyfilm "Legende" erhielt er 1985 seine erste Hauptrolle. Der endgültige Durchbruch gelang dem kurzgewachsenen Schauspieler 1986 in "Top Gun", der zu einem großen Kassenerfolg wurde. Cruise avancierte zum Publikumsliebling. Die Filme "Die Farbe des Geldes" sowie "Cocktail" festigten diesen Ruf nachhaltig. Im Jahr 1988 brillierte Tom Cruise neben Dustin Hoffman in "Rain Man". Der Film wurde für acht Oscars nominiert und gewann vier davon. Für "Geboren am 4. Juli" heimste Cruise einen Golden Globe ein. Während der Dreharbeiten zu "Tage des Donners" lernte er 1990 die Schauspielerin Nicole Kidman kennen, die er noch im selben Jahr heiratete. In den 1990ern schloss Tom Cruise endgültig zu den Besten der Besten auf: Die Filme "Eine Frage der Ehre", "Die Firma", "Interview mit einem Vampir", "Mission: Impossible" und "Jerry Maguire - Spiel des Lebens" spielten jeweils über 100 Millionen US-Dollar ein. Der "Mission: Impossible"-Reihe blieb der bekennende Scientologe noch lange verbunden.

2006 heiratete Cruise die Schauspielerin Katie Holmes, mit der er eine gemeinsame Tochter hat. 2012 wurde das einstige Traumpaar auch schon wieder geschieden.

Tom Cruise: Die wichtigsten Filme des Schauspielers im Überblick

- Mission: Impossible (1996, 2000, 2006, 2011, 2015, 2018, 2023, 2024)

- Last Samurai (2003)

- Jack Reacher (2012)

- Edge of Tomorrow (2014)

- Die Mumie (2017)

Tom Cruise ‐ alle News

TV-Tipps am Mittwoch: Drama mit Ulrich Matthes und Thriller mit Tom Cruise

Filme und Serien

Tom Cruise übernimmt Hauptrolle in kommendem Iñárritu-Film

Filme und Serien

Tom Cruise und Iñárritu erwägen Filmprojekt

TV-Shows

TV-Tipps am Freitag

Filme und Serien

"Mission Impossible" und Karneval – die TV-Tipps am Freitag

Royals

Prinz William trotz schwieriger Wochen bei Gala zu Scherzen aufgelegt

Royals

William bedankt sich für Anteilnahme und trifft Mega-Star Tom Cruise

Kino

Erneut mit Tom Cruise als Maverick: "Top Gun 3" soll in Arbeit sein

Stars

Hannah Waddingham nimmt Tom Cruise vor Kritikern in Schutz

Kolumne Wetten, dass..?

Zoten statt Quoten

von Marie von den Benken
Video Stars

Tom Cruise und die Beckhams sind keine Freunde mehr: Das ist der Grund

Stars

Timothée Chalamet bekam Karrieretipps von Tom Cruise

Hollywood

"Aus der Not heraus": Darum ging Mark Wahlberg unter die Produzenten

Stars

Emmanuelle Béart: "Ich wurde als Kind ein Opfer von Inzest"

Film

Tom Cruise sollte im neuen "Mission: Impossible" digital verjüngt werden

Interview

Tom Cruise legte sein Leben in die Hände von Hayley Atwell

Galerie Kino

Er tut es wieder: Tom Cruise mit irren Stunts in "Mission: Impossible 7"

Kino

"Mission: Impossible 7": Vanessa Kirby über den Kuss mit Tom Cruise

Kino

"Mission: Impossible" 7: Damit das Kino überlebt, braucht es genau solche Filme

Video Mission: Impossible

Tom Cruise hebt ab: So entstand der Speed-Flying-Stunt

Video England

Wie Tom Cruise in "Mission Impossible": Mann stürzt sich mit Motorrad von Klippe

Kino

"Mission: Impossible 7" mit Tom Cruise feiert Weltpremiere in Rom

Kolumne Satirischer Wochenrückblick

Nena Brockhaus ist weg und was das mit Till Lindemann zu tun hat

von Marie von den Benken
Kino

Mit dem Motorrad über die Klippe: Mit diesem Stunt übertrifft Tom Cruise alles

Video Kino

Das Action-Highlight des Sommers: Tom Cruise in "Mission: Impossible 7"