Christian Streich

Christian Streich ‐ Steckbrief

Name Christian Streich
Beruf Fußballtrainer
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Weil am Rhein/Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 181 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Augenfarbe blau

Christian Streich ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Christian Streich ist ein ehemaliger Fußballspieler und heutiger Trainer. Er ist seit dem 2. Januar 2012 Cheftrainer des SC Freiburg.

Am 11. Juni 1965 wird Christian Streich in Weil am Rhein geboren und wächst im südbadischen Eimeldingen auf. Seine aktive Fußballkarriere beginnt er 1983 beim Freiburger FC. In seiner ersten Saison wird er mit der Mannschaft Meister, in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga scheitert der Verein allerdings an dem FC 08 Homburg und dem VfR Bürstadt.

1985 wechselt er in die 2. Bundesliga zu den Stuttgarter Kickers. 1987 kehrt Streich nach Freiburg zurück und wird vom Zweitligisten SC Freiburg unter Vertrag genommen. Nach einer Saison verlässt er den Club und unterschreibt beim FC 08 Homburg, mit dem er 1989 als Vizemeister in der 1. Bundesliga aufsteigt. In der Saison 1989/90 hat er zehn Einsätze für den Verein.

Nachdem direkten Wiederabstieg beendet er seine Profikarriere und spielt bis 1994 nochmals beim Freiburger FC, bei dem er in der Saison 1991/92 mit dreizehn Toren bester Torschütze wird.

Mit 19 Jahren schließt Christian Streich eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Fritz Düsseldorf GmbH ab. Mit 25 Jahren holt er am Kolping-Kolleg in Freiburg das Abitur nach und studiert anschließend Germanistik, Sport und Geschichte auf Lehramt.

1995 kehrt Streich als Jugendtrainer zum SC Freiburg zurück. Mit den A-Junioren gewinnt er 2006, 2009 und 2011 den DFB-Junioren-Vereinspokal und 2008 holt er die deutsche A-Jugendmeisterschaft. Unter seiner Leitung schaffen einige Jugendspieler wie Dennis Aogo oder Daniel Schwaab den Sprung zu den Profis.

Zu Beginn der Saison 2011/12 wird Streich Co-Trainer der 1. Mannschaft unter dem neuen Trainer Marcus Sorg. Im Januar 2012 übernimmt er die Position des Cheftrainers. Seine Mannschaft verlässt daraufhin die Abstiegsränge und sichert sich den Klassenerhalt.

Aufgrund seiner guten Leistung belegt Streich bei der Wahl zum Trainer des Jahres 2012, den dritten Platz hinter Jürgen Klopp und Lucien Favre. In der darauffolgenden Saison 2012/13 belegt der SC Freiburg überraschend den fünften Tabellenplatz und qualifiziert sich damit für die Europa League.

Im Mai 2013 verlängert er seinen bis 2014 laufenden Vertrag beim SC Freiburg langfristig. Nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga in der Saison 2014/15 sichert sich Streich mit seiner Mannschaft den direkten Wiederaufstieg am 32. Spieltag und wird Meister der 2. Bundesliga in der Saison 2015/16.

In der Saison 2016/17 erreicht der Verein den 7. Platz in der Abschlusstabelle, welcher an der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League berechtigt. Für diese Leistung wird Streich zum "Mann des Jahres" gewählt.

Zum Beginn der Saison 2017/18 scheidet der SC Freiburg allerdings in der Europa-League-Qualifikation gegen den NK Domzale aus. In der Bundesligasaison befindet man sich im Abstiegskampf, allerdings kann die Saison auf dem 15. Platz beendet werden.

Christian Streich ‐ alle News

Beim Auswärtsspiel in Düsseldorf gerät der SC Freiburg in Rückstand und vergibt die Chance zum Siegtreffer durch einen Elfmeter. In der 72. Minute wird Luca Waldschmidt eingewechselt - und das Spiel dreht sich.

Der SC Freiburg mischt die Bundesliga auf - und steht nach vier Spieltagen vor dem FC Bayern. Unsere Redaktion nennt die Gründe für den Erfolg der Breisgauer.

Drei Siege in vier Spielen - das Freiburger Team von Kulttrainer Christian Streich zeigt auch nach der Länderspielpause eine erstaunliche Frühform. In Hoffenheim herrscht dagegen Ernüchterung.

Christian Streich und Friedhelm Funkel können sich bereits frühzeitig über den Klassenerhalt ihrer Teams freuen. Beim Thema Videobeweis üben beide Bundesliga-Trainer nun grundsätzliche Kritik.

Die Durststrecke des SC Freiburg in der Bundesliga geht weiter. Dennoch hatten die Breisgauer Grund zur Freude - schon vor dem Duell mit Fortuna Düsseldof.

Neuzugang Luca Waldschmidt hat dem SC Freiburg mit einem späten Ausgleich zum 3:3 (1:1) einen Punkt gegen den VfB Stuttgart gerettet und Trainer Christian Streich eine versöhnliche Rückkehr auf die Bank ermöglicht.

Nach seinem Bandscheibenvorfall ist der Freiburger Coach wieder wohlauf.

Einen Tag nach dem turbulenten Bayern-Sieg im Eröffnungsspiel gegen Hoffenheim verliert Vize-Meister Schalke in Unterzahl beim VfL Wolfsburg. Wieder sorgt der Videobeweis für Diskussionen. Die Aufsteiger Düsseldorf und Nürnberg verlieren.

Werder Bremen muss am Samstag im DFB-Pokal gegen den Pokalschreck Wormatia Worms ran. Und auch andere Favoriten wissen: Man darf sich nie zu sicher sein. 

Christian Streich, Trainer des SC Freiburg, hat Basketballer Dirk Nowitzki als Ausnahmeathleten gewürdigt.

Am 33. Spieltag der Bundesliga können einige Entscheidungen im Kampf gegen den Abstieg sowie um die Champions League fallen. Dem HSV droht trotz des jüngsten Aufschwungs der Absturz in die 2. Liga, der BVB will ein Finale um die Königsklasse am letzten Spieltag vermeiden.

Freiburg-Trainer wirbt um Verständnis für seine emotionale Reaktion.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes ermittelt gegen Christian Streich, den Trainer von Bundesligist SC Freiburg.

Beim Münchner Fußballfest gegen den BVB zeigt Robert Lewandowski erneut seine Abschlussstärke. Der Pole führt die Torjägerliste extrem souverän an. Alles andere als souverän ...

Freiburgs Trainer Christian Streich hat eine Annullierung der Gelb-Roten Karte seines Kapitäns Nils Petersen bei der 0:2-Niederlage beim FC Schalke 04 gefordert.

Schalke 04 hat zum sechsten Mal in Folge gewonnen und bleibt Zweiter. Die größten Diskussionen nach dem Spiel gab es aber wegen eines Platzverweises für Freiburg.

Das bittere 0:3 im Hinspiel hat Christian Streich abgehakt, am Freitagabend will er mit dem SC Freiburg das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart gewinnen. Die Schwaben aber sind ...

Christian Streich ist einer der besten Trainer in Deutschland und damit automatisch ein Kandidat für den besten Klub in Deutschland. Aber der Trainerjob beim FC Bayern ist mit dem in anderen Klubs kaum vergleichbar.

Der FC Bayern startet ein geschicktes Ablenkungsmanöver, alle Fußballfans sollten auf Pal Dardai hören und dem Hamburger SV ist einfach nicht mehr zu helfen. Die - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des Spieltags.