Jann-Fiete Arp

Jann-Fiete Arp ‐ Steckbrief

Name Jann-Fiete Arp
Beruf Fußballer
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Bad Segeberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 186 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau

Jann-Fiete Arp ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Jann-Fiete Arp ist ein deutscher Fußballspieler beim Hamburger SV.

Jann-Fiete Arp, den jeder nur Fiete nennt, ist am 6. Januar 2000 in Bad Segeberg geboren und wächst bei seinen getrennt lebenden Eltern auf. Bereits mit vier Jahren beginnt er beim SV Wahlstedt zu spielen, für die er bis 2010 als Stürmer auf dem Platz steht. Es folgt ein Wechsel ins Nachwuchsleistungszentrum des Hamburger SV, wo er in der E-Jugend spielt. In der Saison 2015/16 und 2016/17 schießt er für die B-Jugend in 44 Spielen 36 Tore, 26 davon allein in der Saison 2016/17, was ihm den Titel Torschützenkönig Nord/Nordost einbringt.

Es folgt ein Wechsel in die A-Jugend, wo er für die A-Junioren-Bundesliga aufläuft und in vier Spielen zwei Tore erzielen kann. Als Anerkennung seiner Leistung erhält er die goldene Fritz-Walter-Medaille in der Altersklasse U17.

2017/18 darf Arp endlich für den Profikader des Hamburger SV spielen, bleibt der A-Jugend jedoch noch erhalten, da er aufgrund seines Abiturs nur einmal die Woche mit den Profis trainieren kann. Aufgrund seiner guten Leistungen auf dem Platz gibt Arp im September 2017 gegen Werder Bremen sein Bundesliga-Profi-Debüt. Er ist damit der erste Spieler der Bundesligageschichte mit dem Jahrgang 2000. Es folgt die Weltmeisterschaft der U-17-Nationalmannschaft in Indien. In Absprache mit seiner Schule darf Arp anschließend häufiger trainieren, um seinen Platz im Profi-Kader zu festigen.

In seinem zweiten Einsatz gegen Hertha BSC im Oktober 2017 erzielt er sein erstes Bundesliga-Tor und wird damit zum jüngsten Torschützen des HSV. Im darauffolgenden Spiel gegen den VfB Stuttgart steht er in der Startelf und erzielt in der 69. Minute das Tor zum Endstand. Aufgrund seines Abiturs und gesundheitlichen Problemen schwächeln seine Leistungen, weshalb er anschließend erstmal nur für die A-Jugend auf dem Platz steht. Mit dem HSV steigt er schließlich in die zweite Bundesliga ab.

In der Saison 2018/19 verlängert er seinen Vertrag bis Juni 2020. Das Besondere: Er hat mit dem FC Bayern München "flexible Wechselzeiträume" vereinbart. Er kann zum 1. Juli 2019 oder spätestens zum 1. Juli 2020 zum FC Bayern wechseln. Im April 2019 wird bekannt, dass Arp bereits im Sommer 2019 nach München wechseln wird.

Arps Vorbild ist Harry Kane: "Harry Kane hat bei den Spurs in der Jugend gespielt, hat es in die erste Mannschaft geschafft und ist jetzt als Kapitän zweimal Torschützenkönig geworden. So einen Weg wünscht sich doch jeder Spieler." (bl)

Jann-Fiete Arp ‐ alle News

Heute findet der zweite Spieltag der Champions-League-Gruppenphase mit den Partien zwischen FC Bayern gegen Tottenham und Leverkusen gegen Juventus Turin statt. Hier sehen sie die Duelle live im TV und Stream.

Die Bemühungen des FC Bayern um eine Verpflichtung von Leroy Sane kommen nicht so richtig voran. Vereinsboss Rummenigge hofft seit einem Monat vergeblich, dass durch einen Mega-Transfer ein Domino-Effekt entsteht. Hat sich der FC Bayern verpokert?

Es ist lange her, dass der FC Bayern München zuletzt ein Nachwuchstalent an die erste Mannschaft herangeführt hat. Nach goldenen Jahren unter Louis van Gaal, als mit Thomas Müller, Holger Badstuber und David Alaba gleich drei junge Spieler den Sprung schafften, herrscht seit Langem Dürre in München.

Bayerns Niederlage im Supercup gegen Borussia Dortmund lässt genervte Münchener zurück und unterstreicht die Erkenntnis, dass nicht nur der Kader des Rekordmeisters dringend neue Impulse benötigt.

Der FC Bayern verpasst seinen vierten Titel beim heimischen Audi Cup nur knapp, blickt dem Supercup gegen Borussia Dortmund trotzdem voller Zuversicht entgegen. Ein leidgeprüfter Star humpelt nach einem Foul vom Platz.

Der FC Bayern reist mit zwei Siegen und einer Niederlage im Gepäck zurück in die Heimat. Auch wenn Testspiele grundsätzlich nicht überbewertet werden sollten steht fest: Die Bayern sind in der Vorbereitung erstaunlich weit.

Namhafte Gegner fernab der bayrischen Heimat: Der FC Bayern ist auf Tour durch die USA und verliert das erste Testspiel gegen den FC Arsenal knapp.

Der Transfer von Jann-Fiete Arp zum FC Bayern wird nach einer schwierigen Saison des jungen Stürmers beim HSV kritisch beäugt. Dennoch baut der Rekordmeister auf den 19-Jährigen, auch, weil es keinen anderen Back-up für Robert Lewandowski gibt.

Lucas Hernandez ist nicht nur Bayerns Rekordtransfer, sondern in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderer Spieler - der sich auf und abseits des Platzes bisher nicht immer nur Freunde gemacht hat.

Sie kaufen und kaufen und kaufen: Borussia Dortmund rüstet seinen Kader energisch auf, während der große Kontrahent aus München seit Monaten keine Zugänge vermelden kann - was die Frage aufwirft: Kann die Transferoffensive des BVB Bayerns Dominanz endlich durchbrechen?

So richtig kommt der FC Bayern in Sachen Transfers nicht in Fahrt. Drei Zugängen stehen sechs Abgänge gegenüber. Der Kader wird kleiner und kleiner. Trainer Niko Kovac schlägt Alarm. 

Es fällt in diesen Tagen nicht besonders schwer, Uli Hoeneß Doppelzüngigkeit vorzuwerfen. Noch Ende Februar hatte er im Sport1-Doppelpass gesagt: "Wenn Sie wüssten, wen wir schon alles sicher haben für die neue Saison." Jetzt widert ihn die Diskussion um Verstärkungen an. Was hat er noch im Köcher?

Die Personalie Mats Hummels überstrahlt vieles. Verlässt der ehemalige Nationalspieler nun den FC Bayern? Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat noch einiges vor. Derweil scheint ein Superstar nicht nach München zu wechseln.

Es war ein typischer Hoeneß-Satz. Ausgesprochen Ende Februar im Sport1 Doppelpass mit dem typischen angriffslustigen Hoeneß-Funkeln in den Augen. Das Double war damals alles andere als sicher, doch Hoeneß verspürte durch ein ordentliches 0:0 gegen den FC Liverpool in der Woche zuvor ordentlich Rückenwind. 

Der FC Bayern bastelt an seinem Kader für die kommende Saison. Drei neue Spieler haben die Münchner sich bereits gekauft, weitere Stars sollen folgen. Nach einer "Übergangssaison" will der deutsche Rekordmeister ab dem nächsten Jahr wieder um die Champions League spielen.

Diese Freiheit räumt der FC Bayern München nicht jedem ein: Das 19-jährige Sturmtalent Jann-Fiete Arp darf offenbar selbst entscheiden, ob er bereits im kommenden Sommer oder erst in der darauffolgenden Saison zum deutschen Rekordmeister wechselt.

Der FC Bayern will im Sommer angreifen. Aber eine Schlüsselposition in der Mannschaft bleibt immer noch unbesetzt.

Der Hamburger SV verliert mit Jann-Fiete Arp eines seiner vielversprechendsten Talente an den FC Bayern München. HSV-Geldgeber Klaus-Michael Kühne nervt das. Er attackiert den Rekordmeister.

Fast wirkte es so, als wollte der FC Bayern München nach einer zwar diskussionsfreudigen, aber am Ende ergebnislosen Winter-Transferperiode noch mal ein Zeichen setzen: Jann-Fiete Arp wechselt spätestens 2020 nach München. Ein Deal, der Fragen aufwirft.

Sturm-Talent Jann-Fiete Arp wechselt spätestens zum 1. Juli 2020 vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV zum Rekordmeister Bayern München.

 Pierre-Michel Lasogga hat den Hamburger SV im Gipfeltreffen der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln an die Tabellenspitze geschossen. Mit seinem sechsten Saisontreffer in der 86. Minute entschied der 26-Jährige am Montagabend das Duell der Bundesliga-Absteiger hochverdient mit 1:0 (0:0). Er bescherte damit seinem neuen Trainer Hannes Wolf eine perfekte Heimpremiere und machte Club-Legende Uwe Seeler das ideale Geschenk zu dessen 82. Geburtstag. Zudem gewann er auch das Duell gegen Kölns Zweitliga-Toptorjäger Simon Terodde.

Nach "Sport-Bild"-Informationen hängt Jann-Fiete Arps sportliche Zukunft davon ab, ob der Hamburger SV den Verbleib in der Fußball-Bundesliga schafft oder nicht. 

Der HSV steuert auf den Abstieg zu. Doch Trainer Titz sieht noch eine Chance. Dafür soll die Mannschaft in Stuttgart gewinnen. Die Stimmung im Team sei "sehr positiv", sagt der ...

Der FC Bayern München hat sich offenbar einen Korb von Jann-Fiete Arp geholt. Der Youngster des HSV soll ein Angebot des Rekordmeisters abgelehnt haben.

Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten - Lehren des 10. Spieltags der Bundesliga.