Leon Goretzka

Leon Goretzka ‐ Steckbrief

Name Leon Goretzka
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Bochum / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 189 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Braun
Links Instagram-Account von Leon Goretzka

Leon Goretzka ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Leon Goretzka ist ein deutscher Fußballspieler. Seit 2018 steht er bei dem FC Bayern München unter Vertrag und seit 2014 spielt er für die Deutsche Nationalmannschaft.

Leon Christoph Goretzka wurde am 6. Februar 1995 in Bochum geboren. Sein erster Fußballverein war der Werner SV 06 Bochum. Dort begann er bereits als Vierjähriger mit dem Kicken.

2001 wechselte Leon Goretzka zum VfL Bochum und durchlief dort alle Altersklassen der Jugendabteilung. Als Balljunge im Bochumer Stadion erlebte er die dortige Atmosphäre hautnah mit.

In der Saison 2012/13 feierte er als Siebzehnjähriger sein Profi-Debüt beim 2:1-Sieg im Zweitligaspiel des VfL gegen Dynamo Dresden. Goretzka erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Nach der Partie adelte ihn sein damaliger Coach Peter Neururer als "das größte deutsche Fußballtalent der letzten 50 Jahre."

Goretzka: Wechsel von Bochum zu Schalke

Im Sommer 2013 wechselte er zu Schalke 04. Die Knappen statteten ihn mit einem Vertrag bis 2018 und der Rückennummer 8 aus. Trotz Doppelbelastung als Fußballprofi und der Schule, beendete er 2014 das Abitur im Alice-Salomon-Berufskolleg erfolgreich.

Sein erster Tag bei den Königsblauen war für Goretzka unvergesslich. In einem Interview mit dem Magazin "11 Freunde" sagt er: "Einige Menschen wollten uns einfach nur einmal berühren. So stelle ich mir eigentlich eher das Leben als Rockstar vor."

Das erste Bundesligaspiel für Schalke 04 bestritt er am 11. August 2013 gegen den HSV. Durch seine Leistungen bei den Königsblauen wurde auch Bundestrainer Joachim Löw auf ihn aufmerksam und nominierte ihn 2014 in die deutsche A-Nationalmannschaft.

Am 13. Mai 2014 absolvierte er im Freundschaftsspiel gegen die polnische Elf seinen Einstand für die Nationalmannschaft. Nachdem er sich eine Muskelverletzung zugezogen hat, wurde er allerdings für das Vorbereitungs-Trainingslager für die WM 2014 in Brasilien wieder gestrichen.

Goretzka gewinnt mit DFB-Team Confed-Cup 2017

Goretzka ist Teil des Teams, das 2017 in Russland den Confed-Cup holt. Sein erstes Länderspieltor erzielte er am 19. Juni 2017 im ersten Gruppenspiel gegen Australien.

Zur Saison 2018/19 wechselte er ablösefrei zum FC Bayern München, bei dem er einen Vertrag bis 2022 unterschrieb. Auch für die Münchner dauerte es nicht lange, bis er sein erstes Pflichtspieltor erzielte. Am 1. September 2018 schoss er gegen den VfB Stuttgart das 1:0.

Ein Kuriosum, das er wohl lieber vermieden hätte: Im Februar 2019 schoss Goretzka das schnellste Eigentor der Bundesligageschichte. Nach nur 13 Sekunden landete der Ball im Tor der Bayern. Augsburg führte 1:0. Die Bayern gewannen die Partie noch mit 3:2.

Triple als Krönung der Saison 2019/20

Am Ende der Saison holte Goretzka mit den Münchner unter Niko Kovac das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Die Saison 2019/20 toppte das Ganze aber noch. Zwar starteten die Münchner schlecht in die Saison, aber spätestens seit Hansi Flick übernahm, ging es bergauf - und Leon Goretzka spielte regelmäßig. Erst recht nach der Corona-Pause, aus der er als "Hulk"-Goretzka hervorging. Der Mittelfeldspieler hatte die Saisonunterbrechung für Krafttraining genutzt.

Unter Flick marschierten die Münchner zur 30. Meisterschaft und gewannen auch das DFB-Pokalfinale. Die Krönung für Goretzka und die Münchner war der Champions-League-Sieg in Lissabon beim Finalturnier gegen Paris Saint-Germain - und damit das zweite Triple der Vereinsgeschichte.

Goretzka fiel in der Corona-Pause auch außerhalb des Platzes auf. Er initiierte mit Teamkollege Joshua Kimmich die Stiftung "We Kick Corona". Sie spendeten eine Million Euro zur Hilfe in der Coronakrise für karitative, soziale der medizinische Einrichtungen.

Leon Goretzka ‐ alle News

EM 2021

Nach Kroos' Rücktritt aus der Nationalmannschaft: Wer ist der nächste?

von Malte Schindel
Gastkommentar EM 2021

"Normalerweise weinen wir": So sehr freut sich ein Engländer über den Sieg

von Kevin Hatchard
Gastkommentar EC 2021

This time it all went our way: England beat Germany

von Kevin Hatchard
EM 2021

Aus in Wembley! Gnadenlose Engländer beenden Löws Ära als Bundestrainer

von Andreas Reiners
EM 2021

Löws Ära ist zu Ende: DFB-Team scheitert im EM-Achtelfinale an England

von Ludwig Horn
EM 2021

Die Posse ums Abschlusstraining: Löw widerspricht der Version der UEFA

von Jörg Hausmann
Analyse EM 2021

Gündogan ist nicht der Einzige: Die Verlierer - und Gewinner - im DFB-Team

von Stefan Rommel
Kritik Maybrit Illner

Karl Lauterbach warnt: "Es wird auf jeden Fall eine vierte Welle geben"

von Fabian Busch
EM 2021

Nach dem Krimi gegen Ungarn macht Jogi Löw eine unmissverständliche Ansage

von Ludwig Horn
Video EM 2021

Matthäus: "Musiala hat Dinge gemacht, die ich 80 Minuten nicht gesehen habe"

EM 2021

"Deutschland schrammt an Katastrophe vorbei": Pressestimmen zum Ungarn-Spiel

Analyse EM 2021

Blamage abgewendet: Wo das deutsche Spiel hakt - und warum es Hoffnung gibt

von Stefan Rommel
Kolumne EM 2021

Olaf Thon: "Leroy Sané fehlen die Basics, das Fußball-ABC"

von Olaf Thon
Video EM 2021

Goretzka schweißt den Ball rein - und erlöst Deutschland

EM 2021

Nervenkrimi mit glücklichem Ende: Deutschland zittert sich ins Achtelfinale

von Dirk Büttner
EM 2021

Leon Goretzka zeigt Herz und sendet damit eine ganz eindeutige Botschaft

EM 2021

Joachim Löw relativiert Regenbogen-Verbot: "Bei aller Wichtigkeit ..."

Live-Blog EM 2021

Stadion nicht in Regenbogenfarben: UEFA macht wohl keine Ausnahme für München

von Jörg Hausmann
Video EM 2021

Leon Goretzka: "Die Idee mit den Regenbogenfarben finde ich toll"

EM 2021

So sehen Sie Deutschland gegen Portugal live im Free-TV und Stream

EM 2021

Der Eriksen-Schock: Die UEFA reagiert auf die Kritik der Dänen

von Malte Schindel
EM 2021

So sehen Sie Frankreich vs. Deutschland heute live im TV und Stream