Agnetha Fältskog

Agnetha Fältskog ‐ Steckbrief

Name Agnetha Fältskog
Beruf Sänger, Komponist, Schauspieler, Musiker
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Jönköping (Schweden)
Staatsangehörigkeit Schweden
Größe 172 cm
Geschlecht weiblich

Agnetha Fältskog ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Zwischen großer Liebe und absolutem Weltruhm schreibt sich die bemerkenswerte Lebensgeschichte von Agnetha Fältskog – als Sängerin und berühmtestes "A" der Welt.

"A" lautet schlicht der Titel des Albums, mit dem sich die Sängerin Agnetha Fältskog 2013 aus der musikalischen Deckung wagt. Doch so unaufgeregt der Titel auch erscheinen mag – dieser einzelne Buchstabe erzählt mehr Musikgeschichte als manche Booklets es je könnten. Schließlich steht das "A" nicht nur als Namenskürzel für Agnetha. sondern ist auch die Anspielung auf eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte: "A" wie ABBA. 40 Jahre zuvor wird Agnetha Fältskog als Sängerin der schwedischen Band weltberühmt, verkauft Millionen Tonträger und sorgt für aberwitzige Fan-Aufläufe.

Der offizielle Startschuss zu dem wahrhaftigen Pop-Märchen fällt 1974 beim Eurovision Song Contest: Dort präsentieren die beiden Liebespaare Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson als ABBA ihren Song "Waterloo". Das Lied wird zum sensationellen Erfolg – tags darauf sind ABBA in aller Munde: Die einschlägige, lebensfrohe Musik wie auch die Tatsache, dass sich hinter dem Bandnamen die Kürzel zweier Liebespaare verbergen, faszinieren das Publikum. Zehn Jahre lang folgen nun beständig Hits wie "Dancing Queen" oder "Mamma Mia". Als sich jedoch die einstigen Traumpaare privat trennen, ist auch das berufliche Ende des gemeinsamen Weges nahe: 1982 lösen sich ABBA auf.

Agnetha Fältskog besinnt sich fortan wieder auf ihren Steckbrief als Solokünstlerin. Dieser nimmt bereits 1967 seinen Anfang, als das blonde Mädchen aus der schwedischen Provinz als Sängerin entdeckt wird und anschließend erste Charterfolge landet. Nach dem ABBA-Welterfolg veröffentlicht Agnetha Fältskog noch fünf weitere Soloalben, zieht sich 1988 dann aber aus dem Musikgeschäft zurück. Private Tiefschläge wie das Scheitern ihrer zweiten Ehe sowie der Selbstmord ihrer Mutter bestimmen die Folgejahre. Erst nach über 20 Jahren Pause veröffentlicht die Sängerin mit der Platte "A" erstmals wieder eigene Songs.

Agnetha Fältskog ‐ alle News

Auf ein Comeback von Abba hoffen die Fans seit langem. Nun kündigen die vier schwedischen Pop-Legenden ein gemeinsames Projekt an.

Nichts wünschen sich Abba-Fans sehnlicher als eine Wiedervereinigung der schwedischen Popstars. Die Hoffnung darauf haben selbst hartgesottene Fans langsam aufgegeben....