Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk ‐ Steckbrief

Name Thomas Gottschalk
Beruf Moderator, Entertainer, Schauspieler, Produzent, Nachrichtensprecher
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Bamberg / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 192 cm
Gewicht 92 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau
Links twitter.com/herbstblond?lang=de

Thomas Gottschalk ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Als Gesicht von "Wetten, dass ..?" avancierte Thomas Gottschalk zu einem der beliebtesten deutschen Moderatoren aller Zeiten. Der Steckbrief verrät Ihnen mehr.

Thomas Johannes Gottschalk kam 1950 in Bamberg auf die Welt. Der Sohn eines Rechtsanwalts hat einen jüngeren Bruder und eine jüngere Schwester. Bevor sich die Familie Gottschalk in Kulmbach niederließ, flüchtete sie aus Oberschlesien. Während seiner schulischen Ausbildung in Kulmbach jobbte Thomas Gottschalk als DJ in einem örtlichen Tanzlokal und erteilte außerdem Nachhilfeunterricht. Später war er auch als Jugend- und Kinderbetreuer für die katholische Kirche tätig. Mithilfe eines Stipendiums der Deutschen Bischofskonferenz studierte der angehende Moderator Geschichte und Germanistik für das Grund- und Hauptschullehramt in München. Während des Studiums trat er der katholischen Studentenverbindung "Tuiskonia" bei. Im Jahr 1976 folgte die Hochzeit mit seiner heutigen Frau Thea, die er vier Jahre zuvor auf einer Party kennenlernte. Im November 1982 wurde Gottschalks erster Sohn Roman geboren. Sieben Jahre später adoptierte das Paar Sohn Tristan. Die Karriere in der Unterhaltungsbranche begann Anfang der 1970er-Jahre beim Bayerischen Rundfunk. Danach arbeitete der Moderator beim Münchener Merkur und anschließend BR. Anfang der 1980er-Jahre holte Frank Elstner Gottschalk ins deutschsprachige Programm von Radio Luxemburg, wo er später die RTL-Hitparade moderierte. Zuvor moderierte Thomas Gottschalk die TV-Sendung "Szene", anschließend die Anrufsendung "Telespiele" und sogar die "Deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest" 1979 und 1980. Zwischen 1982 und 1984 hatte der Moderator bereits seine eigene Sendung im ZDF-Vorabendprogramm: "Thommys Pop-Show". In den 1980er-Jahren genoss der großgewachsene Blondschopf eine große Popularität in Deutschland. Die gemeinsam mit Mike Krüger gedrehten Unterhaltungsfilme (unter anderem "Die Supernasen" und "Zwei Nasen tanken Super") trugen dazu bei. Den endgültigen Durchbruch schaffte Gottschalk 1987 mit der Übernahme der Sendung "Wetten, dass ..?", die bis dahin von ihrem Erfinder Frank Elstner moderiert wurde. Der "Showtitan" moderierte das Format mit Unterbrechung bis 2011 und beendete das Engagement, nachdem der Wettkandidat Samuel Koch Ende 2010 in der Livesendung tragisch verunglückte.

Danach ging es für das Moderationsurgestein in die "Supertalent"-Jury neben Dieter Bohlen. Doch nach nur einer Staffel gibt Thomas Gottschalk seinen Rücktritt bekannt. Dafür bekommt er im Mai 2013 eine neue Show an der Seite von Günther Jauch. Dort werden die beiden Moderationsurgesteine gegen andere Kandidaten antreten. Thomas Gottschalk und seine Frauen ziehen im Juli 2013 nach Prenzlauer Berg.

Thomas Gottschalk ‐ alle News

"Die gehen mir wirklich am Arsch vorbei." Thomas Gottschalk findet deutliche Worte für Berichte über sein Ehe-Aus. "Es ist die Hälfte wahr", sagt er - und spricht auch über die zweite Hälfte.

In Folge neun reicht es Klum nicht mehr, wenn die Mädchen modeln können – jetzt müssen sie auch noch unterhalten. Damit sie das auch tun, hat sich die Klum Thomas Gottschalk als Dozenten ins Partyboot geholt. Justine hat das aber auch nichts genützt.

Heidi Klum hat den deutschen Showmaster schlechthin eingeladen, um ihre Mädchen auf die große Bühne vorzubereiten. Mit dem einstigen "Wetten, dass..?"-Moderator Thomas Gottschalk sollen die Kandidatinnen eine Unterhaltungsshow inszenieren.

Die Goldene Kamera bringt Glitzer in einen stillgelegten Berliner Flughafen. Greta Thunberg spricht Promis auf ihre Yogastunden an. Und Fernsehliebling Thomas Gottschalk löst eine alte Wettschuld ein.

Thomas Gottschalk wird noch einmal "Wetten, dass…?"moderieren. Das bestätigte das ZDF gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. Anlass für das Comeback des Entertainers ist sein bevorstehender 70. Geburtstag.

Thomas Gottschalk hat jetzt eine eigene Literatursendung. Im Bayerischen Fernsehen spricht er über Bücher. Zwar nicht unbedingt zur besten Sendezeit. Aber er hat fleißig die Werbetrommel gerührt - wenn auch nicht nur freiwillig.

Nach über 40 gemeinsamen Ehejahren geben Thomas Gottschalk und seine Frau Thea die Trennung bekannt. Die beiden galten jahrzehntelang als das Vorzeigepaar Deutschlands.

Thomas Gottschalk ist aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Am 19. März startet seine neue Literatursendung "Gottschalk liest?" im Bayerischen Rundfunk. Hier sehen Sie seine bisherigen Show-Highlights.

Thomas Gottschalk und seine Frau Thea sollen sich getrennt haben. Der Anwalt des Paares habe das Liebes-Aus nach mehr als 40 gemeinsamen Ehejahren bereits bestätigt.

Thomas Gottschalk und seine Frau Thea sollen sich getrennt haben. Der Anwalt des Paares habe das Liebes-Aus nach mehr als 40 gemeinsamen Ehejahren bereits bestätigt.

Ehe-Aus bei Thomas Gottschalk und seiner Frau Thea. Nach mehr als 40 Jahren geht das Paar in Zukunft getrennte Wege. 

Thomas Gottschalk startet demnächst mit einer Literatursendung im BR. Kurz vorher zieht er gegen die Quotenhörigkeit der Öffentlich-Rechtlichen vom Leder.

Markus Lanz feiert am Samstag seinen 50. Geburtstag. Der Moderator ist eines der bekanntesten Gesichter im deutschen Fernsehen und blickt auf eine bewegte Karriere zurück.

Alles anders in diesem Jahr bei "Germany's next Topmodel" - zumindest verspricht das Heidi Klum. Die 14. Staffel startet am Donnerstag, 7. Februar. Hier erfahren Sie, was neu ist, was gleich bleibt und was Sie vielleicht gar nicht wissen wollten.

Alles neu in der kommenden Staffel "Germany’s next Topmodel". Model-Mama Heidi Klum wird als einziges festes Mitglied in der Jury sitzen. Unterstützung holt sie sich von Model-Kolleginnen – und von Thomas Gottschalk.

Thomas Gottschalk bekommt eine Literatursendung im Fernsehen des Bayerischen Rundfunks. Er soll viermal im Jahr mit Gästen über deren Neuerscheinungen und andere Kulturthemen sprechen.

Während bei den Bränden fast 100 Menschen ums Leben kamen und viele immer noch als vermisste gelten, hatte der Entertainer nur seine Villa verloren. Allerdings hat Gottschalk nun verraten, dass der Schaden nicht nur materieller, sondern auch ideeller Natur ist.

Nachdem sein Haus in Kalifornien bei einem Großbrand zerstört wurde, hat sich Thomas Gottschalk optimistisch gezeigt. 

Das Feuerdrama in Kalifornien hält weiter an. Doch anstatt über ihren eigenen Verlust zu klagen, spendet Lady Gaga anderen Notleidenden Trost. Ihre Taten sind wirklich unglaublich.

Von dem Zuhause, dass sich die TV-Legende Thomas Gottschalk mit seiner Familie in Malibu aufgebaut hat, ist nach dem verheerenden Feuer nichts mehr übrig. Die Bilder.

Im US-Bundesstaat Kalifornien wüten seit Tagen verheerende Waldbrände. Die Zahl der Todesopfer ist auf eine Rekordzahl gestiegen, Tausende Menschen haben in den Flammen ihr Zuhause verloren. Auch Thomas Gottschalks Villa in Malibu ist niedergebrannt, doch Mitleid will der Entertainer nicht. 

In Kalifornien wüten noch immer die Flammen. Viele Menschen fliehen vor der Feuersbrunst, darunter auch Prominente. Viele haben ihr zu Hause an die Flammen verloren, etwa Thomas Gottschalk oder Gerard Butler. Uschi Obermaier bangt noch um ihres. Doch ganz gleich, wie es ausgeht: Das Ex-Model will Kalifornien verlassen.

Die verheerenden Waldbrände wüten weiter: Bislang 31 Menschen sind den Flammen in Kalifornien zum Opfer gefallen. Tausende Häuser sind zerstört, 250.000 Menschen mussten vor den Bränden fliehen - und ein Ende des Dramas ist nicht in Sicht. Währenddessen erhebt US-Präsident Donald Trump per Twitter Vorwürfe gegen die Regierung des Bundesstaats.

Feuerhölle in Kalifornien zerstört Gottschalks Anwesen. Es ist sein erster Wohnsitz, hier wuchsen auch seine Söhne Roman und Tristan auf.

Dagmar Frederic kritisiert Thomas Gottschalk in seiner "68er-Show": "Das war ignorant", sagt das Entertainment-Urgestein.