Ingo Zamperoni

Ingo Zamperoni ‐ Steckbrief

Name Ingo Zamperoni
Bürgerlicher Name Ingo Antonio Zamperoni
Beruf Fernsehmoderator, Journalist
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Wiesbaden, Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 195 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe blau
Links Ingo Zamperoni bei Twitter
Ingo Zamperoni bei Instagram

Ingo Zamperoni ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ingo Zamperoni kennt man aus den "Tagesthemen". Den Lebenslauf des gebürtigen Hessen zieren jedoch zahlreiche weitere Positionen in der ARD.

Zur Welt kam der Fernsehmoderator am 3. Mai 1974 als Sohn eines italienischen Hoechst-Managers und einer Deutschen in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Nach dem Abitur entschied er sich gegen den Dienst bei der Bundeswehr und leistete stattdessen seinen Zivildienst bei Radio Klinikfunk ab, wo er erste Medienluft schnupperte. Für das Studium der Fächer Amerikanistik, Jura und Geschichte zog er jedoch zunächst nach Konstanz um und legte später Stationen in Berlin und Boston (USA) ein.

Dann begann Zamperoni seine Laufbahn als Journalist - zunächst erneut beim Radio. Als junger Volontär fand er den beruflichen Einstieg beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), ab 2002 zog es ihn jedoch ins Fernsehen. Fortan steuerte er als Autor und Reporter Beiträge zur "Tagesschau" und den "Tagesthemen" bei.

Als Moderator trat er zum ersten Mal in den Sendungen "Niedersachsen 19.30", "NDR aktuell" und "Weltbilder" in Erscheinung. Obwohl er für das Auslandsmagazin nur als Urlaubsvertretung fungierte, konnte er dennoch zeigen, was er kann. Es folgte der Sprung zum "Nachtmagazin", das Zamperoni von 2007 bis 2013 moderierte - teils im Wechsel mit Gabi Bauer.

2012 schaffte der Moderator es dann zu den "Tagesthemen", wo er zunächst als Vertretung den Platz von Susanne Holst einnahm. Nach dem Ausscheiden von Tom Buhrow als ständigem Nachrichtensprecher wurde der Halbitaliener Teil des Stamm-Teams bei "TT".

Zwischen 2014 und 2016 folgte auch beruflich eine Auslandsstation - und es zog Zamperoni erneut in die USA. Als Korrespondent im ARD-Studio in Washington D.C. steuerte der Hesse regelmäßig Beiträge zu den Nachrichtensendungen des Öffentlich-Rechtlichen bei, bevor er zu seinem persönlichen "Mutterschiff" - den "Tagesthemen" - zurückkehrte.

Neben täglichen Nachrichtensendungen moderierte Ingo Zamperoni bislang auch diverse einmalige Formate - unter anderem die Politsendung "Überzeugt uns! Der Politiker-Check" (Das Erste) und das experimentelle Format "Völkerschlacht überrollt Sachsen" (MDR).

Zamperoni hegt seit jungen Jahren eine Liebe zu den Vereinigten Staaten von Amerika, durch die er auch sein privates Glück fand. Er ist mit der US-Journalistin Jiffer Bourguignon verheiratet und hat mit ihr drei Kinder. Das Journalistenehepaar trat 2020 zum ersten Mal beruflich gemeinsam in Erscheinung. In der Dokumentation "Trump, meine amerikanische Familie und ich" beleuchteten sie die zwiegespaltene politische Einstellung innerhalb Bourguignons Familie in den USA im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl.

Sein Interesse für die Entwicklungen auf der anderen Seite des Atlantiks machte Zamperoni zudem zum Buchautor. 2016 veröffentlichte er "Fremdes Land Amerika", zwei Jahre später erschien "Anderland: Die USA unter Trump – ein Schadensbericht".

Als Botschafter für die Kinderhilfsorganisation Save the Children (seit 2007) sowie die Bärenherz-Stiftung setzt sich der Moderator wohltätig für Kinder ein.

Ingo Zamperoni ‐ alle News

TV

Flutkatastrophe: ARD veranstaltet einen Benefiz-Abend mit Ingo Zamperoni

TV

Aline Abboud folgt auf Pinar Atalay bei den "Tagesthemen"

Kritik Hart aber fair

"Hart aber fair" zu Trump vs. Biden: "Die Deutschen haben keine Ahnung"

von Christian Bartlau
Galerie Stars & Prominente

Caren Miosga, Ingo Zamperoni & Co. – die Moderatoren der ARD-"Tagesthemen"