Michael Kessler

Michael Kessler ‐ Steckbrief

Name Michael Kessler
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Wiesbaden / Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 175 cm
Geschlecht männlich
Links www.michaelkessler.tv

Michael Kessler ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Michael Kessler wird als Komiker durch die Sendung "Switch" bekannt. Das erste Mal als Schauspieler ist er 1991 in dem Kultfilm "Manta, Manta" zu sehen.

Michael Kesslers Steckbrief beginnt in Wiesbaden, wo er schon während der Schulzeit Theater spielt. 1988 beginnt er eine Schauspielausbildung in Bochum und arbeitet nebenbei am Theater in Bochum, Mannheim und Frankfurt. Gleichzeitig ist er in mehreren Kinoproduktionen zu sehen: 1991 gibt Kessler sein Leinwanddebüt in der Kultkomödie "Manta, Manta" mit Til Schweiger. Ein Jahr später folgen Rollen in "Schtonk!" und "Kleine Haie".

1999 wird der Komiker endgültig berühmt, als er Ensemble-Mitglied der Comedysendung "Switch" wird. Michael Kessler parodiert hier unter anderem Peter Kloeppel und Andreas Türck. 2001 ist der Schauspieler Teil des Teams der "Wochenshow", wo er ebenfalls berühmte Persönlichkeiten parodiert. Von 2004 bis 2007 ist er in insgesamt 41 Folgen der Improvisationsshow "Schillerstraße" zu sehen.

2005 übernimmt der Komiker eine wiederkehrende Rolle in "Axel! Will's wissen", außerdem ist er in mehreren Folgen der Serie "Pastewka" zu sehen. Im Jahr 2007 wird "Switch" als "Switch reloaded" wiederbelebt und Michael Kessler übernimmt erneut viele Parodien, unter anderem als Florian Silbereisen und Günther Jauch. 2009 erhält der Schauspieler seine eigene Sendung "Kesslers Knigge". Im Jahr 2010 folgt seine Reise-Sendung "Kesslers Expedition" im öffentlich-rechtlichen Fernsehen des "rbb". Seit 2014 schlüpft er in der ZDF-Reihe "Kessler ist..." in die Haut von Prominenten.

Michael Kessler ‐ alle News

Es hatte etwas von einem Abschiedsgespräch: Wolfgang Bosbach äußert sich im bewegenden ZDF-Interview mit Michael Kessler über seine Krankheit. Er rechne nicht in Wochen, sondern in Monaten. Er tue sich schwer, jetzt noch Dinge zu verschieben, so der CDU-Politiker, der nicht weiß, wie lange er noch zu leben hat.

Sie sind die besten Kumpels: Schweinchen Waldemar, Franz von Hahn und Johnny Mauser. Nach sieben Jahren kommen die drei "Freunde" von Autor Helme Heine jetzt wieder auf die ...

Messer, Gabel, Schere, Licht …: Seit gestern Abend müssen wir diesen Kinderreim um das Wort Feuerzeug ergänzen. In der gestrigen Samstagabend-Ausgabe von „Wer weiß denn sowas?“ unterhält Moderator Kai Pflaume nämlich nicht nur mit kniffligen Fragen, sondern dürfte auch bei seinem Haftpflichtversicherer für bleiche Gesichter gesorgt haben.