Australian Open

Johanna Konta schüttelte nach ihrem Aus bei den Australian Open in Melbourne verständnislos den Kopf: Die in Australien geborene Engländerin scheiterte nach über zwei Stunden Spielzeit an der Spanierin Garbine Muguruza - um 3:14 Uhr in der Nacht.

Angelique Kerber macht sich zum 31. Geburtstag selbst ein Geschenk: Bei den Australian Open erreicht die Wimbledonsiegerin ohne Probleme Achtelfinale.

Roger Federer spaziert ins Achtelfinale der Australian Open: Nach eineinhalb Stunden ist sein 16 Jahre jüngerer Gegner besiegt. Wenn die Form des Schweizers anhält, winkt ein Rekord.

Nach Angelique Kerber hat sich Alexander Zverev in die dritte Runde der Australian Open gemüht. Die deutsche Herren-Hoffnung siegte mit einigem Zittern gegen den Franzosen Jérémy Chardy. Alle anderen deutschen Tennisprofis verloren am vierten Turniertag.

Österreichs Tennis-Hoffnung musste sich sogar behandeln lassen.

Es war für Angelique Kerber nicht so leicht, wie es das Ergebnis am Ende aussagte: Die Wimbledonsiegerin hatte in der zweiten Runde der Australian Open einige Gegenwehr einer Außenseiterin aus Brasilien zu brechen. Jetzt wartet wieder eine weitgehend unbekannte Gegnerin.

Mit Leichtigkeit marschierte Tennis-Ikone Serena Williams gegen ihre Freundin und Nachbarin Tatjana Maria aus Deutschland bei den Australian Open in die zweite Runde. Williams' souveränes Spiel gab kaum Anlass zur Diskussion. Die konzentrierte sich deshalb auf das grelle Outfit der Siegerin. Der Einteiler der 37-jährigen Mutter einer Tochter hat einen ernsten Hintergrund.

Anfangs lief es holprig für Alexander Zverev, dann schaltete der ATP-Weltmeister beim Start in die Australian Open einen Gang hoch. Die deutschen Tennis-Damen kassierten die nächsten Niederlagen. Tatjana Maria hatte Trost von Nachbarin Serena Williams nötig.

Das Publikum war begeistert und feuerte Andy Murray mehr als vier Stunden lang an. Der frühere Weltranglistenerste kämpfte in der ersten Runde der Australian Open gegen den Spanier Roberto Bautista Agut - und gegen die großen Schmerzen.

Bei den Australian Open in Melbourne herrschen traditionell hohe Temperaturen. Sie verlangen den Spielerinnen und Spielern körperlich alles ab. Für Andrea Petkovic, 2011 Viertelfinalistin beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, ist die Hitze zuviel. Die 31-Jährige bricht in ihrem Erstrundenmatch an der Grundlinie zusammen.

Andrea Petkovic hat am Montag gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu in der ersten Runde der Australian Open aufgegeben.

Nach ihrem erneuten Turniersieg in Auckland sollten es für Julia Görges auch erfolgreiche Australian Open werden. Doch dann kam es für die zweitbeste deutsche Tennisspielerin beim Auftakt in Melbourne ganz anders. Rafael Nadal zog dagegen in die zweite Runde ein.

In einem Vorbereitungsspiel auf die Australian Open in Melbourne verblüfft Bernard Tomic beim "Kooyong Classic" mit dem möglicherweise frechsten Matchball, der jemals auf einem Tenniscourt gespielt worden ist. Er ist das große Finale des 6:3, 6:4-Erfolgs von Tomic über Kyrgios. Tomic gewann das Turnier bereits im Jahr 2012.

Andy Murray brachte sie schier nicht über die Lippen, die Mitteilung, sich vom aktiven Tennissport zurückziehen zu müssen. Die Australien Open könnten das letzte Turnier der früheren Nummer eins der Tennis-Weltrangliste sein. Murray zollt seinem laufintensiven Spiel Tribut. Seine Hüftschmerzen sind unerträglich geworden.

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres findet traditionell im australischen Melbourne statt. Zum Auftakt der Australian Open warten auf die beiden besten Deutschen, Alexander Zverev und Angelique Kerber, lösbare Aufgaben. Allerdings ist Zverev nach einem Trainingsunfall nicht fit.

Beim Hopman Cup tritt Serena Williams erstmals seit Mitte September wieder zu einem ernsthaften Tennis-Wettkampf an. In Perth testet die frühere Nummer eins der Tennis-Welt ihre Form für ihre großen Ziele. Ein Aufeinandertreffen mit Federer endet mit einem Selfie.

Serena Williams und Andy Murray planen für die Australian Open ihre Comebacks. Das haben die Organisatoren des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres bekannt gegeben. Beide haben das Turnier in diesem Jahr verpasst. 

Vor 13 Jahren trat Rafael Nadal zum ersten Mal bei den French Open, nun hat er in Paris schon seinen elften Titel geholt. Der Spanier stellte damit einen alten Rekord ein. Final-Neuling Dominic Thiem aus Österreich konnte zu selten das zeigen, was er sich erhoffte.

Der Start war stark, dann aber bekommt Angelique Kerber in ihrem zweiten Viertelfinale bei den French Open die erwartete Gegenwehr zu spüren. Am Ende siegt die Weltranglisten-Erste Simona Halep wie bei den Australian Open.

Das war stark! Alexander Zverev hat das deutsche Tennis-Team in Spanien in Führung gebracht. Im Auftaktspiel geriet die Nummer vier der Welt nie in Gefahr.

Der Schweizer Tennis-Star Roger Federer ist in Miami überraschend früh ausgeschieden. Der Spanier Rafael Nadal wird damit wieder Nummer eins. Federer plant nun wie im Vorjahr ...

ennis-Trainer Juan Carlos Ferrero hat seinem früheren Schützling Alexander Zverev einen Mangel an Disziplin vorgehalten.

Alexancer Zverev will nicht mehr mit seinem Trainer zusammenarbeiten: Er trennt sich von Juan Carlos Ferrero. Ein vorübergehender Vertreter steht einem Bericht zufolge bereits fest: Boris Becker.

Viel fehlt nicht zu einem deutschen Fehlstart in das Davis-Cup-Wochenende in Australien. Alexander Zverev liegt im fünften Satz gegen den 18 Jahre alten Alex De Minaur 0:3 ...