Herbert Hainer

Herbert Hainer ‐ Steckbrief

Name Herbert Hainer
Beruf Manager
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Dornwangen/Niederbayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Duetschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz-grau
Augenfarbe braun

Herbert Hainer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Herbert Hainer ist ein deutscher Manager. Er war von 2001 bis 2016 Vorstandsvorsitzender der Adidas AG und kandiert 2019 für das Amt des Präsidenten des FC Bayern München.

Herbert Hainer wird am 03. Juli 1954 in Dornwangen bei Dingolfing geboren. Vor seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule in Landshut, arbeitet Hainer in der Metzgerei der Familie mit.

Nachdem er sein Studium als Diplom-Betriebswirt abgeschlossen hat, eröffnet er seine eigene Bar. Doch sein eigentlicher Traum ist es, Fußballprofi zu werden. So ist er beim FC Ottering als Stürmer aktiv, dem sogar einmal der Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals gelingt.

Als er allerdings erkennt, dass er sein Profifußball-Ziel nicht erreicht, wird er 1979 Marketing-Manager bei dem Konsumgüterkonzern Procter & Gamble. Im Jahr 1987 wechselt er zum Sportartikelhersteller Adidas Deutschland und durchläuft dort mehrere verantwortungsvolle Positionen. So beginnt er als Verkaufsleiter für Taschen, Schläger und Bälle und wird nach mehreren Zwischenstationen Verkaufsleiter für Deutschland.

Im März 2001 wird er schließlich Vorstandsvorsitzender des erfolgreichen Konzerns und bleibt auf dieser Position bis zum Jahr 2016. Bei Adidas beweist er Gespür für die Weiterentwicklung des Konzerns: Den Umsatz von 6,1 Milliarden Euro im Jahr 2000 verdreifacht er bis zum Ende seiner Ära auf 19,3 Milliarden.

Vom März 2014 bis zum September 2014 ist Hainer Aufsichtsradvorsitzender der FC Bayern München AG, nachdem sein Freund Uli Hoeneß aufgrund des Steuerskandals zurückgetreten ist.

Herbert Hainer ist allerdings Mitglied in weitaus mehr Aufsichtsräten: So ist er in der Bayerischen Versicherungsbank, der Lufthansa, der Firma Engelhorn und in der Unternehmensberatung Accenture vertreten. Darüber hinaus ist er seit 2003 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG und außerdem Mitglied des Kuratoriums der Bundesliga-Stiftung.

2019 kündigt Uli Hoeneß an, dass er sich im November nicht mehr zur Wahl des Präsidenten des FC Bayern München aufstellen werde. Der Verwaltungsrat entscheidet daraufhin, Herbert Hainer den Mitgliedern als Kandidat für das Amt des Präsidenten vorzuschlagen.

Herbert Hainer ‐ alle News

Live-Ticker Champions League

Der FC Bayern steht im Viertelfinale der CL: Chelsea ohne Chance

von Sabrina Schäfer
Kolumne Bayern-Kolumne

Der größte Gewinner der Bayern-Rückrunde: Hasan Salihamidzic

von Steffen Meyer
FC Bayern

Alles Taktik, oder was? Kahn überrascht mit Transfer-Aussage

von Stefan Rommel
Coronakrise

Bayern-Profis verzichten bis Saisonende auf Teil ihres Gehalts

FC Bayern

Salihamidzic verspricht München ein Top-Talent: Kann er diesmal liefern?

von Stefan Rommel
FC Bayern

FC Bayern bindet wohl Mittelfeld-Regisseur Thiago langfristig

Bundesliga

Der FC Bayern schämt sich für "feige" Fans: "So kann es nicht weitergehen"

Bundesliga

Angebote für Hansi Flick: Der FC Bayern muss sich beeilen

von Jörg Hausmann
Analyse Bayern München

Kahn ist die ideale Wahl: Warum der Ex-Torwart der Richtige für Bayern ist

von Constantin Eckner
FC Bayern München

Wie sich Oliver Kahn den FC Bayern der Zukunft vorstellt

von Jörg Hausmann
Bundesliga

FC Bayern 2019: Ein Jahr des großen Umbruchs

von Steffen Meyer
Bundesliga

Bayern-Präsident Hainer gegen Superliga: "Stehen zur Bundesliga!"

Bundesliga

Offiziell: Hainer Aufsichtsratschef, Salihamidzic in Vorstand

Fußball

FC Bayern: Als Niko Kovac spricht, wird Uli Hoeneß kurz zweitrangig

von Patrick Mayer
Bundesliga

Uli Hoeneß fühlt sich bei Abschied vom FC Bayern "sauwohl"

Fußball

Hoeneß' geht: Bayern-Boss dankt für "wunderbare Jahre"

Bundesliga

FC Bayern: Das ist die Führungsetage der Zukunft

von Patrick Mayer
Bundesliga

So erklärt Uli Hoeneß seinen Rücktritt als Präsident des FC Bayern

von Malte Schindel
Bundesliga

Uli Hoeneß zieht sich aus der Spitze des FC Bayern zurück

Kolumne Bundesliga

Der FC Bayern braucht den Anti-Hoeneß - als Friedensstifter

von Pit Gottschalk
Kolumne Bundesliga

Es gibt gute Gründe, dass Uli Hoeneß beim FC Bayern aufhört

von Pit Gottschalk