Ilkay Gündogan

Ilkay Gündogan ‐ Steckbrief

Name Ilkay Gündogan
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Gelsenkirchen / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 179 cm
Gewicht 82 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerSila Sahin
Haarfarbe schwarz
Links Instagram-Account von Ilkay Gündogan

Ilkay Gündogan ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ilkay Gündogan ist Sohn türkischer Einwanderer und wurde am 24. Oktober 1990 in Gelsenkirchen geboren. Er hat noch einen vier Jahre älteren Bruder namens Ilker. In seiner Kindheit spielte er mit ihm ständig und überall Fußball.

1993 begann Gündogan beim SV Gelsenkirchen-Hessler mit dem Fußballspielen. 1998 wechselte er für ein Jahr in die Jugendabteilung von Schalke 04, bevor er für weitere fünf Jahre wieder zum SV Gelsenkirchen-Hessler zurückkehrte. 2005 wurde der VfL Bochum zu seinem neuen Verein, bei dem er in der Saison 2008/2009 für die zweite Mannschaft spielte.

Der nächste Vereinswechsel führte ihn zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg, bei dem er einen Vertrag bis 2011 unterschrieb. Sein Debüt in der Startelf der Franken gab Gündogan am 1. August 2009 im DFB-Pokal-Spiel gegen Dynamo Dresden. Eine Woche später feierte er sein Debüt in der Bundesliga im Spiel gegen Schalke 04.

Da Fußball nicht alles im Leben ist, machte der 1,80 Meter große Mittelfeldspieler im Frühjahr 2011 sein Abitur an der Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg.

Gündogan unterzeichnete zur Bundesliga-Saison 2011/2012 einen vier Jahres-Vertrag bei Borussia Dortmund. In der Hinrunde blieb er hinter den Erwartungen zurück, und wurde vom damaligen Trainer Jürgen Klopp aus der Dortmunder-Startelf genommen. Die Saison beendete er zum ersten Mal als Deutscher-Fußballmeister mit den Dortmundern und der DFB-Pokal wurde auch noch gewonnen.

Ab 2013 bestritt Ilkay Gündogan verletzungsbedingt keine Spiele mehr für die Dortmunder. Am 10. Oktober 2014, nach 422 Tagen, absolvierte er für den BVB gegen den VfL Bochum wieder ein Spiel.

Ilkay Gündogan wechselte am 1. Juli 2016 zu Manchester City und erhielt einen Kontrakt für vier Jahre. Gegen den AFC Bournemouth hatte er sein Premier-League-Debüt und erzielte dabei den 4:0-Endstand. Ende 2016 zog er sich einen Kreuzbandriss zu und konnte neun Monate lang nicht spielen.

Gündogan hat die deutsche Staatsangehörigkeit. Er entschied sich für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen und bestritt am 10. August 2011 gegen Brasilien sein erstes Spiel. Verletzungen hinderten ihn bisher daran, bei einer EM und WM zu spielen. Jogi Löw hat Ilkay Gündogan für den vorläufigen Kader zur Fußball-WM 2018 in Russland nominiert.

Gündogan liebt es Shoppen zu gehen. Sein Privatleben trägt er seit dem Beziehungsaus 2015 mit Sila Sahin nicht mehr in die Öffentlichkeit.

Ilkay Gündogan ‐ alle News

Fußball

Gündogan und HSV gratulieren Hrubeschs Team

DFB-Elf

Perfekter Prellbock: Chancen und Risiken des Kroos-Comebacks

Champions League

Lewandowski-Tor reicht Barça nicht - Schock für Arsenal

Champions League

Gündogan bleibt kämpferisch in schwerer Barça-Zeit

FC Bayern München

Gündogan äußert sich zur Bayern-Krise

Fußball

Lewandowski beendet Torflaute: Barça-Sieg in Alaves

Analyse Nationalmannschaft

Demontiert ausgerechnet Nagelsmann seinen einstigen Lieblingsspieler Kimmich?

von Daniel Kugler
Nationalmannschaft

Verzockt und verloren: Nagelsmanns Heimpremiere misslingt

DFB-Team

Gündogan steht vor seinem emotionalsten Spiel

DFB

Bierhoff bedauert den Fall Özil: "Es tut mir leid, wie es geendet ist"

Video TV-Experte

Didi Hamann nennt DFB-Kapitän Gündogan "einen Fehler"

Kritik Podcast

Die Geschichte eines gefallenen Helden

von Christian Stüwe
Preisverleihung

Ballon d'Or: Weltmeister Messi zum achten Mal ausgezeichnet

Analyse Nationalmannschaft

Fazit zur USA-Reise des DFB-Teams: Die Basis ist gelegt

von Stefan Rommel
Nationalmannschaft

DFB-Kapitän Gündogan: Gibt kein Problem mit Neuer

Nationalmannschaft

DFB-Team verpasst Sieg gegen Mexiko - Nagelsmann: "Ergebnis in Ordnung"

Nationalmannschaft

So will Nagelsmann die DFB-Elf gegen Mexiko nochmal umstellen

Analyse Nationalmannschaft

Nagelsmann-Premiere beim DFB: Ein bisschen Optimismus kehrt zurück

von Stefan Rommel
Fußball

Nagelsmann-Debüt geglückt – DFB-Elf mit starkem Start der USA-Reise

Nationalmannschaft

Was der neue Bundestrainer Nagelsmann im Training (anders) macht

Nationalmannschaft

Was Gündogan an Nagelsmann völlig verblüffte

Weltfußballerwahl

Ilkay Gündogan ist ein Kandidat auf den Titel des Weltfußballers