Manuel Neuer

Manuel Neuer ‐ Steckbrief

Name Manuel Neuer
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Gelsenkirchen / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 193 cm
Gewicht 80 kg
Familienstand liiert
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Manuel Neuers Homepage
Instagram-Account von Manuel Neuer

Manuel Neuer ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Längst gehört Manuel Neuer zu den besten Torhütern der Welt.

Aber auch er war einmal derjenige, der zu Idolen aufschaute: Wenn der junge Neuer auf der Tribüne saß, dann hatte er nur Augen für den damaligen Schalke-Torwart Jens Lehmann. Inzwischen ist Manuel Neuer selbst zum Idol geworden.

Früher Karrierestart bei Schalke

Dem FC Schalke 04 galt lange Zeit Neuers uneingeschränkte Liebe: Hier arbeitete sich der Keeper durch sämtliche Jugend-Mannschaften hoch und hielt 2005 seinen ersten Profivertrag in der Hand. Als Nummer drei im Kader spielte er zunächst mehr in der Oberligamannschaft.

Manuel Neuers große Bewährungschance kam dann nach der WM 2006 in Deutschland. Beim damaligen Aufsteiger Alemannia Aachen lief der damals 20-Jährige am 19. August 2006 erstmals für ein Bundesliga-Spiel auf. Er bestand die Feuerprobe und durfte sich den Titel "jüngster Stammtorhüter der Bundesliga" in seine Vita schreiben. Es folgten erfolgreiche Jahre beim FC Schalke 04, wo er 2010 zum Kapitän ernannt wurde und 2011 den DFB-Pokal gewann.

Manuel Neuers Wechsel zum FC Bayern

Am 20. April 2011 wurde schließlich bekannt, dass der Torhüter einen Fünf-Jahres-Vertrag beim FC Bayern München unterzeichnet.

Mit seinen Leistungen machte Manuel Neuer auch den DFB auf sich aufmerksam. Mit seinen Auftritten in den Juniorenauswahlmannschaften, bei der U19 und der U21, empfahl er sich immer dringender für die A-Nationalmannschaft.

Am 19. Mai 2009 war es soweit: Im Länderspiel gegen die Vereinigten Arabischen Emirate stellte Bundestrainer Joachim Löw Neuer ins Tor. Zunächst musste sich Neuling Neuer aber noch damit begnügen, hinter seinem Kollegen René Adler nur die zweite Geige im Tor zu spielen. Als dieser jedoch im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2010 verletzungsbedingt ausfiel und die ursprünglich vorgesehene Nummer eins, Robert Enke, bereits zuvor Suizid begangen hatte, rückte Neuer zur Nummer eins auf und stand während der gesamten WM in Südafrika im Tor. Seither ist Manuel Neuer im Kasten der Nationalmannschaft unumstritten.

WM-Sieg und Champions-League-Siege als Karrierehöhepunkte

Am 13. Juli 2014 gewann er mit der DFB-Auswahl die Weltmeisterschaft in Brasilien. Nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger wurde er 2016 Kapitän der Nationalmannschaft. Seit 2017 ist er auch Kapitän des FC Bayern München, bei dem Neuer inzwischen einen Vertrag bis 2024 unterschrieb.

Zu Neuers größten Erfolgen zählen - neben dem WM-Titel 2014 - die Gewinne der Champions League und des Uefa-Super-Cups, jeweils 2013 und 2020. Bezüglich Rekorden überbietet Neuer mittlerweile sämtliche Bestmarken seines Vorgängers Oliver Kahn.

Privatleben und Gesundheit

Im Vorfeld der WM 2022 fiel Neuer immer wieder aufgrund von Schulterschmerzen aus. Eine hartnäckige Blessur ließ ihn mehrere Spiele verpassen. Die Fans hoffen hinsichtlich des Turniers in Katar auf Neuers Rückkehr.

Im November 2022 machte Manuel Neuer seine Hautkrebserkrankung publik. In einem Clip für eine Hautpflegelinie wies er auf eine kleine Narbe neben seiner Nase hin und erzählte: "Ich musste mich drei Mal operieren lassen und habe Hautkrebs gehabt."

Sein privates Glück hatte Manuel Neuer zunächst mit der Berlinerin Nina Weiss gefunden. In romantischer Kulisse heiratete das Paar im Mai 2017. Nur drei Jahre später gaben sie ihre Trennung bekannt. Die neue Frau an seiner Seite heißt Anika Bissel und ist Handballspielerin.

Manuel Neuer ‐ alle News

WM 2022

Interna kommen ans Licht: Bericht beschreibt Flicks Kardinalfehler in Katar

von Jörg Hausmann
WM 2022

Frustriert, kritisiert, verletzt: Die WM ist für den FC Bayern eine Katastrophe

von Oliver Jensen
Live-Blog WM 2022

WM-News vom 4. Dezember: Sterling verlässt die WM aus privaten Gründen

WM 2022

Lineker stellt neuen WM-Modus infrage

WM 2022

Nationalmannschaft zurück in Deutschland - Müller: "Geht mir medium"

Kolumne WM 2022

Achtelfinal-Allergiker in Höchstform: We Don't Give A Flick!

von Marie von den Benken
Kolumne WM 2022

Das Ende einer Mogeltruppe

von Pit Gottschalk
WM 2022

Wer geht? Wer bleibt? Thomas Müller hält eine Art Rücktrittsrede

Live-Ticker WM 2022

Weil Spanien patzt: DFB-Team scheitert auf dramatische Weise nach WM-Vorrunde

von Sabrina Schäfer und Jörg Hausmann
WM 2022

Sieg gegen Costa Rica bringt nichts: Deutschland scheidet in der Vorrunde aus

von Victoria Kunzmann
WM 2022

BVB-Toptalent Karim Adeyemi bei der WM: Zwischen Demut und Ehrgeiz

von Stefan Rommel
Live-Blog WM 2022

WM-News vom 30. November: Englands Verteidiger überraschend aus Katar abgereist

Live-Blog WM 2022

WM-News vom 29. November: Erste Frau pfeift ein WM-Spiel bei den Männern

WM 2022

Füllkrug trifft als Joker gegen Spanien: Deutschland ist zurück im Turnier

von Jörg Hausmann, Antonia Fuchs und Sabrina Schäfer
WM 2022

Costa Rica siegt über Japan - und leistet DFB-Team riesige Hilfe

FIFA WM 2022

Spanien vs. Deutschland live im TV und Stream

Live-Blog WM 2022

WM-News vom 25. November: US-Boy McKennie als Hingucker mit Humor

Kolumne WM 2022

"Das war nicht arrogant": Olaf Thon nimmt Antonio Rüdiger gegen Kritik in Schutz

von Olaf Thon
Analyse WM 2022

Warum die Pleite des DFB-Teams alles andere als "aberwitzig" war

von Stefan Rommel
WM 2022

Deutschland verpatzt WM-Auftakt: Japan dreht das Spiel in der zweiten Hälfte

von Ludwig Horn
Video WM 2022

Hand vor den Mund: DFB-Auswahl mit Zeichen gegen FIFA

WM 2022

DFB-Team vor Spiel mit Statement - auch Faeser setzt auf Tribüne ein Zeichen