Mario Basler

Mario Basler ‐ Steckbrief

Name Mario Basler
Beruf Trainer, Fußballspieler, Sportmanager
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Neustadt an der Weinstraße
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 186 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau
Links twitter.com/mariobasler

Mario Basler ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mario Basler ist einer der kantigsten Charakterköpfe des deutschen Fußballs. Sowohl während als auch nach seiner erfolgreichen Profi-Karriere sorgte er in Interviews und Talkrunden immer wieder mit seiner ehrlich-schonungslosen Art für Aufsehen. Eine Kuriosität: Selbst als Profi war er Raucher.

Basler, geboren in Neustadt an der Weinstraße im Bundesland Rheinland-Pfalz, absolvierte mit 20 Jahren sein Profi-Debüt beim 1. FC Kaiserslautern. Seine große Stärke sollten Freistöße werden, sein Spitzname: Supermario. Nach Stationen bei den Zweitligisten Rot-Weiss Essen (1989-1991) und Hertha BSC (1991-1993) ging es erneut in die höchste Spieklasse zum SV Werder Bremen (1993-1996), wo er zum Leistungsträger aufstieg. 1995 wurde er mit 20 Toren sogar gemeinsam mit Heiko Herrlich (Borussia Mönchengladbach) Torschützenkönig. Seine erfolgreichste Zeit erlebte der Mittelfeldspieler allerdings von 1996 bis 1999 beim FC Bayern München. Mit dem Rekordmeister gewann er zweimal die Deutsche Meisterschaft, einmal den DFB-Pokal und stand 1999 im Finale der UEFA Champions League gegen Manchester United. Basler erzielte per Freistoß das 1:0, ehe es zu seiner wohl bittersten Niederlage kam: ManU erzielte in der Nachspielzeit nach Eckbällen zwei Treffer, Bayern verlor das wichtigste Spiel auf Vereinsebene. Für die Nationalmannschaft lief Basler von 1994 bis 1998 30 mal auf.

Nur Monate später folgte sein unrühmliches Ende beim FCB: Nach einer Kneipenschlägerei wurde er vom Verein suspendiert. Es soll laut Ex-Manager Uli Hoeneß nicht der erste Aufreger um das Privatleben des Mittelfeldstars gewesen sein. Kurz darauf wechselte Basler zum 1. FC Kaiserslautern (1999-2003), wo seine Karriere begann. Es folgte seine letzte Spielerstation als Profi in Katar bei Al-Rayyan (2003-2004).

Von 2006 bis 2013 war Mario Basler als Amateur aktiv, seit 2004 trainierte er Teams. Basler war Cheftrainer von Eintracht Trier, Wacker Burghausen, Rot-Weiß Oberhausen. Von Januar 2015 bis März 2016 war er Geschäftsführer beim 1. FC Lokomotive Leipzig. Außerdem war er TV-Experte und Kolumnist.

Jenseits der Fußballwelt macht Mario Basler ab Mitte September 2015 von sich reden: Mit seiner damaligen Lebensgefährtin Doris Büld tritt er bei der Tanz-Show "Stepping Out" auf RTL an.

Im September 2016 zieht Basler als Kandidat in den SAT.1- "Promi Big Brother"-Container ein. Kurze Zeit später trennt er sich von Doris und ist seither erneut mit Ehefrau Iris glücklich.

Mario Basler ‐ alle News

Dass die Duelle bei "Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas", vorsichtig formuliert, außergewöhnlich sind, ist ja bekannt. In der jüngsten Ausgabe lernt vor allem Schauspieler Edin Hasanović, dass selbst die beste Vorbereitung auf die Show nichts nützt.

Mario Basler hat für Deutschland 30 Länderspiele bestritten. Auch bei der EM 1996, als die DFB-Elf den Titel holt, gehört er zum Aufgebot. Verletzungsbedingt bestreitet er zwar kein Spiel, fühlt sich aber dennoch als Europameister. Auf seine Medaille wartet der 50-Jährige allerdings bis heute.

Mario Basler als Fußball-Analysten zu Gast zu haben, garantiert Lacher und beste Einschaltquoten. Das einstige Ballgenie war aber bereits während seiner Karriere für seine lockeren Sprüche bekannt. Daran hat sich nichts geändert.

Dass Mario Basler so manches in seiner Karriere erlebt hat, dürfte niemanden überraschen. Daher ist es selbstverständlich, dass der ehemalige Bayern-Star in einer neuen Biografie Einblick in sein Leben gewährt. Und die enthüllt eine bis dato unbekannte Geschichte zu einer nicht ganz legalen Pokerrunde.

Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt ist einer der letzten „echten Typen“ in der Bundesliga, wandert vom Ansehen zwischen Publikumsliebling, Partylöwe und Skandal-Profi umher. Heute ist er in der Europa League gefordert.

Mario Basler hat ein Problem mit den Fußballspielern von heute: Er käme mit Spielern der heutigen Zeit nicht zurecht und "würde durchdrehen".

Wasserpfeife statt rundes Leder: Kult-Kicker Mario Basler eröffnet eine Shisha-Bar. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wählt dafür aber einen doch eher ungewöhnlichen Ort.

Kein Fußballspiel läuft wie das andere. Was sich aber am 26. Mai 1999 im Camp Nou des FC Barcelona zwischen dem FC Bayern München und Manchester United abspielt, sprengt jede Vorstellungskraft. Der Sieg in der Champions League geht nach einem Doppelschlag in der Nachspielzeit nach England. Der unterlegene Trainer Ottmar Hitzfeld erinnert sich.

Mario Basler hat seinem früheren Verein 1. FC Kaiserslautern eine düstere Zukunft prophezeit.

Der FC Bayern ist im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bremen zwar der Favorit, aber Werder könnte zum Stolperstein werden.

Der Hang bei ProSieben zu Shows mit Überlänge ist bekannt. Mit "Alle gegen 1" schmeißt der Sender nun den nächsten Dreistünder in den Samstagabend. Ein Kandidat muss dabei den Ausgang von Experimenten erraten. Das ist gar nicht mal so langweilig, wie es sich anhört.

Finalfolge "Fort Boyard": Obgleich sich Thorsten Legat sein Ei und seine Leiste einklemmt, ist die Show weder Trash noch ernstzunehmende Unterhaltung.

Die Besetzung der aktuellen Staffel der Sat.1-Show "Fort Boyard" blieb bislang unter ihren Trash-TV-Möglichkeiten. Mit Oliver Pocher und Evil Jared legte man in der jüngsten Folge in puncto Personal nun ein bisschen nach. Dem Spaß für den Zuschauer war das allerdings nur minimal zuträglich.

"Fort Boyard", das war mal eine einigermaßen spannende Spielshow. Zumindest in einer Zeit, als man noch nichts von "Dschungelcamp" und "Big Brother" wusste. Die 2018-Variante von "Fort Boyard" feiert diese "gute" alte Zeit, mit Spannung hat das aber nichts zu tun.

Ob als aktiver Spieler, Fußball-TV-Experte oder Promiknastbruder: Mario Basler eckt mit seiner offenen Art oft an – aber wenigstens ist es mit ihm nie langweilig. In der aktuellen Folge von „Fort Boyard“ will er beweisen, dass er trotzdem ein echter Teamplayer ist. Im Interview verrät er uns, wie er sich bei der Schatzsuche geschlagen hat und ob wir weiterhin auf starke Sprüche von ihm zählen dürfen - oder er eher altersmilde wird.

Sarah Knappik ist seit ihrer GNTM-Teilnahme Dauergast in deutschen Reality-Shows. Was bei ihrer aktuellen Sendung "Fort Boyard" anders ist und was sie ansonsten gerne mal ausprobieren möchte, verrät sie uns im exklusiven Interview.

Telefone stehen am Montagabend bei "Wer wird Millionär?" im Mittelpunkt. Während bei zwei Telefonjokern Flaute herrscht, berichtet ein Kandidat von einem Scherzanruf bei Ex-Nationalspieler Mario Basler. Auch die anderen Kandidaten geben eine Anekdote nach der anderen zum Besten, die Raterei bleibt dabei auf der Strecke.

Deutschland gewinnt in Unterzahl nach einer dramatischen Schlussphase mit 2:1 gegen Schweden bei der WM 2018. Toni Kroos erlöst das Team von Jogi Löw in einer spannenden Partie. Alle Infos rund um die Partie in unserer Ticker-Nachlese:

Wie zu jedem großen Fußballturnier wird auch bei der WM 2018 wieder die Frage diskutiert, weshalb Mesut Özil die deutsche Nationalhymne nicht mitsingt. Dabei hat er sein Schweigen schon längst erklärt.

Deutschland hat sein erstes Spiel bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland verloren. Seitdem diskutiert die Republik über das Wieso, Weshalb und Warum - und Frank Plasberg und seine "Hart aber fair"-Gäste machten mit. Richtig gut war dabei nur der einzige Nicht-Fußballexperte.

Nach der souveränen Qualifikation für die WM 2018 in Russland beginnt für Joachim Löw die heiße Vorbereitungsphase. Welche Spieler wird der Bundestrainer mitnehmen? Wer sind Deutschlands größte Titel-Konkurrenten? Ex-Nationalspieler Mario Basler gibt im Gespräch mit unserer Redaktion Antworten.

Mario Basler, Lothar Matthäus und Stefan Effenberg bewerben sich seit Jahren erfolglos um einen Posten bei einem Bundesligisten. Basler selbst glaubt zu wissen, woran es liegt, dass es bisher nicht geklappt hat. Aber was ist dran an seiner Argumentation?

Die Gerüchte um einen China-Wechsel von Bayern-Trainer Carlo Ancelotti reißen nicht ab. Einem Medienbericht zufolge soll der Italiener im Sommer ein Angebot erhalten haben, das ihn "beschäftige".

Beim FC Bayern weht endlich wieder ein Hauch Hollywood durch die Säbener Straße. Nach gefühlten Jahrzehnten schrecklicher Langeweile, liefert der deutsche Rekordmeister wieder Stoff für echte Diskussionen

Seit Freitagabend ist das Sat.1-Kuriositätenkabinett "Promi Big Brother" wieder geöffnet. Bei weitestgehender Ödnis sorgt alleine Willi Herren für die nötigen Trash-TV-Standards.