Lothar Matthäus

Lothar Matthäus ‐ Steckbrief

Name Lothar Matthäus
Bürgerlicher Name Lothar Herbert Matthäus
Beruf Trainer, Unternehmer, Fußballspieler, TV-Experte, Kolumnist
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Herzogenaurach
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 174 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerLiliana Nova
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun

Lothar Matthäus ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Lothar Herbert Matthäus wurde am 21. März 1961 im mittelfränkischen Herzogenaurach geboren. Er startete mit achtzehn Jahren als Profi-Fußballer durch. 1979 spielte er für Borussia Mönchengladbach und erreichte mit der Mannschaft das Finale des UEFA-Pokals.

Sein Länderspieldebüt gab die spätere Fußballlegende, als Matthäus 1980 von Jupp Derwall für die Fußball-Europameisterschaft in Italien nominiert und im Gruppenspiel gegen die Niederlande eingewechselt wurde. 1982 trug er dazu bei, dass Deutschland bei der WM in Spanien Vize-Weltmeister wurde. Insgesamt nahm Lothar Matthäus während seiner Karriere als Profifußballer an fünf Weltmeisterschaften teil (1982, 1986, 1990, 1994, 1998) und hält mit 150 Länderspielen den Rekord als deutscher Nationalspieler - gefolgt von Miroslav Klose (137 Spiele) und Lukas Podolski (130 Spiele).

Als er 1988 zu Inter Mailand wechselte, bezahlte der italienische Spitzenclub 8,4 Millionen Mark als Ablösesumme. Schnell passte er sich im Team der Liga an und galt in Italien schon bald als neuer Superstar. Seit 1990 durfte sich Matthäus auch Weltmeister nennen. Es ist der Höhepunkt seiner Karriere. Bei der Weltmeisterschaft in Italien erzielte er vier Tore und wurde im selben Jahr als "Deutschlands Fußballer des Jahres", "Europas Fußballer des Jahres" und "Weltfußballer des Jahres" ausgezeichnet.

Seit der Saison 2001/02 war Lothar Matthäus bei mehreren Mannschaften als Trainer tätig, darunter unter anderem bei Rapid Wien, Red Bull Salzburg und als Nationaltrainer von Bulgarien, wo er im September 2011 entlassen wurde.

Im Alter von 57 Jahren spielte Matthäus am 13. Mai 2018 ein Punktspiel für seinen Jugendverein 1. FC Herzogenaurach: Es sei immer sein Wunsch gewesen, sein letztes Pflichtspiel für seinen Jugendverein zu machen, sagte der Fußballer im Anschluss.

Neben seiner Sportkarriere ist Matthäus als Kolumnist und TV-Experte tätig - vor allem bei Europa- und Weltmeisterschaften. Seit der Bundesliga-Saison 2012/13 ist er Experte beim Pay-TV-Sender Sky Deutschland. Seit 2021 ist er auch als Analyst für Spiele des DFB-Teams bei RTL tätig.

2017 erhielt Matthäus den Deutschen Sportjournalistenpreis als meistzitierter Fußballexperte und wurde in die Hall of Fame der Stiftung Deutsche Sporthilfe aufgenommen. Die Laudatio bei der Aufnahmezeremonie hielt Franz Beckenbauer.

Privat machte Matthäus wegen diverser Frauengeschichten Schlagzeilen. Seit 2014 ist er mit der 27 Jahre jüngeren Russin Anastasia Klimko in fünfter Ehe verheiratet, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat. Aus seinen vorherigen Ehen hat Matthäus zwei Töchter und einen weiteren Sohn.

Lothar Matthäus ‐ alle News

EM 2021

Deutschland diskutiert: Wie soll Jogi gegen Portugal spielen lassen?

Analyse EM 2021

Dilemma bei der deutschen Nationalelf: Wohin mit Toni Kroos?

EM 2021

Der Eriksen-Schock: Die UEFA reagiert auf die Kritik der Dänen

von Malte Schindel
Video Bundesliga

Lothar Matthäus versteht das Jammern nicht: "Früher nannte uns Hoeneß A..."

Fußball

Matthäus kritisiert jammernde Fußballstars: Früher war alles anders

EM 2021

Vogts attackiert Löw: "Das ist nicht Deutschland. Er muss sich hinterfragen"

von Jörg Hausmann
Video EM 2021

Matthäus fordert von Löw das Bayern-System: "Wir sind unter Druck geraten"

EM 2021

Löw lässt nichts raus: Das Rätselraten um Kimmich setzt sich fort

von Sabrina Schäfer
Champions League

Matthäus: "Pep allein hat Manchester um den Pokal gebracht"

Analyse Fußball

Der nächste Ronaldo? Warum ein Wechsel von Mbappé zu Real Sinn ergeben würde

von Patrick Mayer
Bundesliga

Wechsel zum FCB: Wo sich Julian Nagelsmann umstellen muss

von Markus Bosch
Kolumne Bundesliga

Schiri-Kolumne: Vor Gräfe verneigen sich Spieler und Trainer - wieso geht er?

von Alex Feuerherdt
TV

RTL verpflichtet prominenten Nachfolger für Uli Hoeneß als TV-Experten

Satire Wochenrückblick

Satirischer Wochenrückblick: Ein Funkel Hoffnung für Hufeisen

von Marie von den Benken
FC Bayern

Flicks emotionaler Monolog im Wortlaut - was weiß Matthäus?

von Malte Schindel
FC Bayern München

Matthäus: Verhältnis zwischen Flick und Salihamidzic ist "nicht mehr zu kitten"

Fußball

Matthäus als Bundestrainer? Sammer hat da eine klare Meinung

Nationalmannschaft

Wer wird Löw-Nachfolger? Rummenigge und Völler sprechen sich für Matthäus aus

Galerie Fußball

Titel, Skandale und flotte Sprüche: Fußballlegende Lothar Matthäus wird 60

Analyse 60. Geburtstag

Sein Ruf war schon ruiniert, doch davon lässt sich ein Matthäus nicht aufhalten

von Stefan Rommel
Fußball

Matthäus schließt Rückkehr als Trainer praktisch aus

Nationalmannschaft

Kehrtwende? Matthäus schließt Bundestrainer-Job doch nicht aus

Analyse DFB-Team

Wer die naheliegendste Lösung als Löw-Nachfolger ist - und wer das Schwergewicht

von Stefan Rommel