Aksel Lund Svindal hat zum ersten Mal in seiner Karriere die legendäre Lauberhorn-Abfahrt gewonnen und Norwegens Ski-Team einen Rekord beschert.

Rang eins in der Schweiz war für das Team aus Skandinavien bereits der zwölfte Sieg in diesem Winter - mehr gab es in einer Weltcup-Saison noch nie für Norwegen. Aksel Lund Svindal war am Samstag 0,19 Sekunden schneller als Hannes Reichelt aus Österreich.

Dessen Teamkollege Klaus Kröll wurde in einem mehrfach wegen Nebels unterbrochenen Wettkampf Dritter. Der einzige deutsche Starter Andreas Sander kam auf einen guten 13. Platz und verbuchte das zweitbeste Ergebnis seiner Weltcup-Karriere.

Herren, Abfahrt


1. Aksel Lund Svindal (Norwegen) 1:48,79 Min.

2. Hannes Reichelt (Österreich) 1:48,98

3. Klaus Kröll (Österreich) 1:50,31

4. Dominik Paris (Italien) 1:50,36

5. Christof Innerhofer (Italien) 1:50,38

6. David Poisson (Frankreich) 1:50,42

7. Adrien Theaux (Frankreich) 1:50,51

8. Carlo Janka (Schweiz) 1:50,58

9. Peter Fill (Italien) 1:50,60

10. Max Franz (Österreich) 1:50,65


Weltcup-Stand Abfahrt, nach 5 von 11 Wettbewerben


1. Aksel Lund Svindal (Norwegen) 436 Pkt.

2. Guillermo Fayed (Frankreich) 228

2. Hannes Reichelt (Österreich) 228

4. Kjetil Jansrud (Norwegen) 195

5. Adrien Theaux (Frankreich) 192

6. Peter Fill (Italien) 191

7. Christof Innerhofer (Italien) 153

8. Carlo Janka (Schweiz) 151

9. Dominik Paris (Italien) 117

10. Travis Ganong (USA) 116 und Max Franz (Österreich) 116


Weltcup-Gesamtwertung, nach 17 von 44 Wettbewerben


1. Aksel Lund Svindal (Norwegen) 816 Pkt.

2. Marcel Hirscher (Österreich) 801

3. Henrik Kristoffersen (Norwegen) 571

4. Kjetil Jansrud (Norwegen) 533

5. Adrien Theaux (Frankreich) 371

6. Felix Neureuther (Deutschland) 350

7. Victor Muffat Jeandet (Frankreich) 333

8. Hannes Reichelt (Österreich) 293

9. Peter Fill (Italien) 290

10. Dominik Paris (Italien) 254  © dpa