Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach. "Jetzt also auch Deutschland" denken viele und werfen dabei unterschiedliche Zutaten in einen Topf, in dem nun die Angst hochkocht und mitunter auch der Hass brodelt. Dieses Süppchen kann nicht schmecken. Dabei sollte sich niemand seiner Angst schämen. Beim Hass verhält es sich jedoch anders. Ein Kommentar.

Geiselnahme in Frankreich beendet: Die Täter, die Geiseln in einer Kirche in Saint-Étienne-du-Rouvray bei Rouen genommen haben, wurden von der Polizei getötet. Auch eine Geisel ist tot.

Wahlkampfunterstützung aus dem Weißen Haus: Michelle Obama lobt die designierte Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton überschwänglich - und sieht in ihr ein Idol für ihre Töchter.

Besonders junge Menschen sind für islamistische Propaganda im Netz empfänglich. Experten schlagen Alarm. Und die Politik fordert mehr Verantwortung seitens der Plattformen. Aber das ist gar nicht so einfach.

Passende Suchen
  • Anschlag in Ansbach
  • Machetenangriff
  • Amoklauf München
  • Türkei Haftbefehle
  • Unwettergefahr

Würzburg, München, Ansbach: Eine Schockwelle nach der anderen erfasst Deutschland. Wie kann die Bevölkerung jetzt besser vor Amok und Terror geschützt werden? Einige Ideen liegen bereits auf dem Tisch - die Realisierungschancen sind sehr unterschiedlich.

Eine Reihe von unklaren Antworten hat Frank Stronach, (Noch-)Bundesparteiobmann des Teams Stronach, im ersten "Sommergespräch" des ORF gegeben. Dann gab es aber schließlich noch etwas Selbstkritik.

Nach dem Schock über den Selbstmordanschlag in Bayern wird über Konsequenzen diskutiert: Ist der Staat genug gegen solche Attacken gewappnet? Und was folgt daraus für den ...

Bernie Sanders will eine Präsidentschaft Donald Trumps verhindern. Dafür schlüpft er in die Rolle des Versöhners und unterstützt seine Rivalin Hillary Clinton. Viele seiner ...

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Zug-Attacke bei Würzburg, Amoklauf in München, Messer-Angriff in Reutlingen und Bombenanschlag in Ansbach: Deutschland wird innerhalb einer Woche von einer Serie an Gewalttaten erschüttert. Wer sind die Täter, wer die Opfer, was die Motive? Der Fakten-Überblick zu den dramatischen Ereignissen.

Nach Massenfestnahmen jetzt die Todesstrafe in der Türkei? Präsident Erdogan beruft sich auf den Volkswillen. Den gelte es zu beachten. Die Entscheidung aber sollen andere fällen.

Was bereitet den Deutschen am meisten Kummer? Das will der GfK Verein mit seiner Studie "Challenges of Nations 2016" herausfinden. In diesem Jahr gibt es bei den Ergebnissen ...

Vereint gegen Trump: Unter dieser Devise haben die US-Demokraten ihren Parteitag in Philadelphia begonnen. Zum Auftakt erklärten Bernie Sanders und Michelle Obama, warum Hillary Clinton gewinnen muss.

In einem vermeintlichen Bekennervideo hat der mutmaßliche Attentäter von Ansbach ‎den Selbstmordanschlag in Bayern angekündigt.

Das Bundessozialgericht entscheidet heute, ob bei der Berechnung des Kinderzuschlags für Hartz-IV-Empfänger das Elterngeld als Einkommen zählt.

Mit einer großen Messe unter freiem Himmel beginnt heute der Weltjugendtag in Krakau. Zu dem großen Treffen der katholischen Kirche haben sich mehr als eine halbe Million ...

Nach den beiden mutmaßlich islamistischen Anschlägen von Würzburg und Ansbach hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) eine härtere Linie bei Abschiebungen gefordert. "Bislang bestand Konsens, dass man abgelehnte Asylsuchende nicht in ein Kriegsgebiet abschiebt", sagte Seehofer dem "Münchner Merkur" vom Dienstag. "Man muss ernsthaft überlegen, wie solche Personen künftig behandelt werden, wenn sie mit dem Gesetz in Konflikt kommen beziehungsweise wenn von ihnen eine Gefahr ausgeht."

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei lässt Präsident Recep Tayyip Erdogan die Dauer des Ausnahmezustandes offen. "Der Ausnahmezustand ist auch laut unserer Gesetze in erster Etappe für die ersten drei Monate vorgesehen."

In Ansbach in Bayern explodiert am Sonntagabend eine Bombe vor einem Konzertgelände. Der mutmaßliche Täter stirbt, mehrere Menschen sind verletzt. Was ist passiert?

Ein lauter Knall, ein abgebrochenes Konzert, quälende Ungewissheit: In Ansbach zündete ein Attentäter in einer Menschenmenge eine Bombe. So erlebten Augenzeugen den Anschlag.

Ein Rucksackbomber in Ansbach schockt Deutschland. Es spricht viel dafür, dass der 27-jährige Flüchtling aus Syrien ein Islamist war. Der Generalbundesanwalt untersucht nun, ob der Attentäter im Auftrag der Terrormiliz IS handelte.

Zehntausende Menschen haben seit dem Putschversuch in der Türkei ihren Posten verloren, darunter viele Staatsbedienstete. Wer übernimmt ihre Arbeit? Erdogan-Treue zähle jetzt mehr als Qualifikation, sagt ein Experte.

Kurz vor dem offiziellen Auftakt des Parteitages des Demokraten hat der unterlegene Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders seine Anhänger beschworen, Hillary Clinton zu ...

Beim Amoklauf in München sorgten Polizisten in Zivil für Verwirrung und Unsicherheit, weil Augenzeugen sie für weitere Täter hielten. Doch lässt sich das in so einer konfusen Lage überhaupt vermeiden? Ein Polizei-Insider klärt auf.

Fast sechs Jahre nach dem eskalierten Polizeieinsatz gegen Gegner des Bahnhofneubaus "Stuttgart 21" bekommen einige Opfer Entschädigungen. Die Polizei bestätigte am Montag in Stuttgart entsprechende Berichte der "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung".

Soziale Netzwerke im Internet sind im Iran zwar strikt verboten, doch ignorieren das immer mehr Menschen in der Islamischen Republik.

Der baden-württembergische AfD-Landeschef Jörg Meuthen möchte, dass die gespaltene Fraktion im Landtag sich innerhalb der nächsten drei Wochen wiedervereinigt. "Ich will, dass ...

Die zeitliche Nähe der Anschlägen von Würzburg, München und Ansbach soll kein Zufall sein. So die Einschätzung des Psychologen Jens Hoffmann.

Bayerns Innenminister Herrmann spricht über den Anschlag von Ansbach.

Das Bundesgesundheitsministerium will eine neue Preisbremse bei Arzneimitteln einführen.

Nach seiner Nominierung auf dem Parteitag der Republikaner steigen die Chancen von Donald Trump, der nächste US-Präsident zu werden. Der Politikwissenschaftler Christian Hacke erklärt, warum man Trump nicht dämonisieren sollte und warum seine Wahlchancen hoch sind.

Der mutmaßliche Mitwisser des Amok-Schützen von München ist nach seiner Festnahme wieder auf freiem Fuß.

Explosion in Ansbach: Ein Tatverdächtiger wird bei einer Explosion getötet, die Polizei spricht von 15 Verletzten, davon drei schwer. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen 27-jährigen Flüchtling aus Syrien handeln. Die aktuellen Entwicklungen im Live-Blog.

Nach dem Nominierungs-Parteitag der Republikaner hat deren Präsidentschaftskandidat Donald Trump in einer Umfrage einen deutlichen Sprung gemacht.

Eine Woche voller schrecklicher Ereignisse liegt hinter Deutschland: Würzburg, München, Reutlingen und zuletzt Ansbach wurden von verschiedenen Gewalttaten erschüttert. Die Anhäufung der Ereignisse in Bayern ist auch in der internationalen Presse ein Thema.

Der mutmaßliche Mitwisser des Münchner Amokläufers hat sich nach Angaben der Ermittler kurz vor der Tat mit dem Schützen im Bereich des Tatorts getroffen.

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei hat die Istanbuler Staatsanwaltschaft 42 Journalisten zur Fahndung ausgeschrieben, darunter eine prominente Regierungskritikerin.

Kann Asien beim Konfliktherd Südchinesisches Meer die Wogen glätten? Außenminister sehen den Frieden in Gefahr, China verspricht friedliche Lösungen. US-Außenminister Kerry ...

Die Bundesregierung hat sich erschüttert über die Gewalttaten in Ansbach und Reutlingen gezeigt.

Bei einem Sprengstoffanschlag im fränkischen Ansbach sind 12 Menschen verletzt worden. Der mutmaßliche Täter, ein polizeibekannter Syrer, kam außerdem selbst ums Leben. Die Explosion ereignete sich am Eingang eines gut besuchten Musikfestivals.

Der Gesundheitszustand der vier Opfer der Axt-Attacke von Würzburg hat sich weiter stabilisiert. Es bestehe aber dennoch weiterhin die Gefahr von Komplikationen, teilte das Universitätsklinikum Würzburg am Montag mit.

Die Explosion in Ansbach ist nach den Worten von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) vorsätzlich herbeigeführt worden.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hält es für wahrscheinlich, dass der Bombenanschlag von Ansbach das Werk eines islamistischen Selbstmordattentäters gewesen ist.

In der fränkischen Stadt hat am Sonntagabend ein 27-jähriger Flüchtling eine Bombe in der Nähe eines Open-Air-Konzerts explodieren lassen. Der Mann aus Syrien starb, zwölf Menschen wurden teils schwer verletzt.

Das bayerische Innenministerium hält einen Bombenanschlag im fränkischen Ansbach für möglich. Es verdichteten sich die Hinweise, dass es sich um eine "vorsätzlich ...

Nach den jüngsten Terroranschlägen mit Dutzenden Toten in Nizza und Orlando verschärft Australien seine Antiterrorgesetze.

Was wird aus den Stasi-Akten? Lange wurde diskutiert - und dann eine Entscheidung vertagt. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Nach den Gewalttaten der vergangenen Tage in Deutschland streitet die Politik weiter über einen Einsatz der Bundeswehr im Inland.

Wolfgang Schäuble will es, die Junge Union will es, die Versicherungswirtschaft und nun auch das Wirtschaftsinstitut IW. Der Druck wächst, noch länger zu arbeiten und später in ...

Migration, Integration und Flüchtlinge - vor zwei Jahren waren das keine ganz großen Themen. Das sieht heute ganz anders aus. Die Integrationsbeauftragte Özoguz sagt: Das ...

Dorniger Start für Hillary Clinton in den wichtigsten Parteitag ihres politischen Lebens: Der Konvent in Philadelphia wird von einer lästigen E-Mail-Affäre überschattet. Die ...