Die Auslosung der Europa-League-Endrunde ist ein großer Konjunktiv. Schließlich weiß noch niemand genau, wer eigentlich im Viertelfinale des zweitgrößten europäischen Wettbewerbs stehen wird - von Manchester United mal abgesehen und dem FC Basel wahrscheinlich. Das hat die UEFA jedoch nicht davon abgehalten, das Ganze schon einmal auszulosen. Vor allem für Bayer 04 Leverkusen wird es interessant.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Nominell haben noch drei deutsche Mannschaften die Möglichkeit, das Viertelfinale der Europa League zu erreichen. Für Bayer 04 Leverkusen sieht es sehr gut aus, für den VfL Wolfsburg ist noch alles drin, für Eintracht Frankfurt dürfte es jedoch sehr eng werden.

Aber Hauptsache die möglichen Gegner stehen schon mal fest. Die UEFA hat schon jetzt die Partien bis zum Finale auslosen lassen und folgende Paarungen haben sich ergeben:

Viertelfinale

  • VF1: Donezk/Wolfsburg - Basel/Frankfurt
  • VF2: Manchester/Linz - Kopenhagen/Basaksehir
  • VF3: Inter/Getafe - Leverkusen/Glasgow
  • VF4: Wolverhampton/Piräus - Sevilla/Roma

Halbfinale

  • HF1: VF 4 (Wolverhampton/Piräus/Sevilla/Roma) - VF 2 (Manchester/Linz/Kopenhagen/Basaksehir)
  • HF2: VF 3 (Inter/Getafe/Leverkusen/Glasgow) - VF 1 (Donezk/Wolfsburg/Basel/Frankfurt)

Finale

  • HF 1 - HF 2

Lesen Sie auch; EL 2020/21: Wo Sie die Auslosung für die Gruppenphase der Europa League live im Stream sehen

Wie geht es jetzt weiter?

Am 5. und 6. August werden die ausgefallenen Achtelfinal-Spiele nachgeholt: Schachtjor Donezk - VfL Wolfsburg (2:1), FC Basel - Eintracht Frankfurt (3:0), Bayer Leverkusen - Glasgow Rangers (3:1), Manchester United - Linzer ASK (5:0), FC Kopenhagen - Basaksehir Istanbul (0:1), Wolverhampton Wanderers - Olympiakos Piräus (1:1), Inter Mailand - FC Getafe, FC Sevilla - AS Rom (beide Hinspiele annulliert).

Ab dem Viertelfinale wird die Europa League wie auch die CL in Turnierform zu Ende gespielt. Die Spiele finden an den vier westdeutschen Standorten Köln, Duisburg, Düsseldorf und Gelsenkirchen statt. Gespielt wird in K.o.-Form und nur noch mit einer Partie - also ohne Hin- und Rückspiel:

  • 10./11. August: Viertelfinale
  • 16./17. August: Halbfinale
  • 21. August: Endspiel in Köln

Rot gegen Lazios Verteidiger Patric für einen Biss in den Oberarm von Giulio Donati

Am 31. Spieltag der italienischen Serie A kommt es in der Nachspielzeit der Begegnung zwischen der US Lecce und Lazio Rom zu einer hässlichen Szene: Lazios spanischer Verteidiger Petric beißt Lecces früheren Bundesligaspieler Giulio Donati unvermittelt in den Arm. © ProSiebenSat.1