Manchester United

Pep Guardiola ist mit Manchester City nach schwierigen Wochen in der englischen Premier League bis auf Platz vier abgerutscht – und steht plötzlich in der Kritik. Er muss den Kampf des englischen Fußballs annehmen, sagen seine Kritiker – oder in Schönheit sterben.

In der Sport-Welt war einiges los. Wir fassen Ihnen die wichtigen Nachrichten des Tages zusammen.

Dynamo Dresden verkauft Adventskalender mit falschen Städte-Wahrzeichen, Manchester United bietet Trikots an, die es noch gar nicht geben dürfte - und der HSV patzt gleich mehrfach. Die größten Merchandise-Pannen im Fußball.

Bastian Schweinsteiger steht für Manchester United wieder auf dem Fußball-Platz. Beim 4:1-Sieg im League Cup gegen West Ham United wurde er kurz vor Schluss eingewechselt.

Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United vor seinem Comeback. Im Liga-Pokal soll der 32-Jährige heute gegen West Ham United auf dem Platz stehen.

Bastian Schweinsteiger hat in seiner Laufbahn als Profi-Fußballer schon erinnerungswürdige Rückschläge erlitten. Doch keiner dürfte so schmerzhaft gewesen sein, wie seine aktuelle Situation bei Manchester United. Denn auch wenn der 32-Jährige am Wochenende gegen West Ham wieder im Kader war, droht dem deutschen Fußball-Idol die schleichende Demontage.

Der Profifußball entwickelt sich seit Jahren zu einem Produkt, das die Fans nie bestellt haben. Trotzdem kehren bislang nur wenige Zuschauer dem Sport den Rücken. Warum?

Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United immer noch auf dem Abstellgleis. Zwar darf der 32-Jährige seit einigen Wochen wieder mit der ersten Mannschaft trainieren, ein Einsatz in der Premiere League scheint aber ausgeschlossen. Die Gerüchte um einen Wechsel in die amerikanische Profiliga MLS werden dadurch nicht kleiner.

Bastian Schweinsteiger darf bei Manchester United wieder mittrainieren, aber keiner weiß, was Trainer José Mourinho plant. Denkbar ist vieles - von Show über Sport bis Schaufenster.

Ist José Mourinho ein Blender, der über Leichen geht und Manchester United den schlechtesten Fußball aller Zeiten spielen lässt? Die Kritik an dem einstigen Erfolgstrainer wächst.

Für José Mourinho verkam die Rückkehr an die Stamford Bridge zu einem Debakel. 0:4 verlor der Star-Trainer am Sonntag mit Manchester United beim FC Chelsea. Ex-DFB-Star Bastian Schweinsteiger stand wieder einmal nicht im Kader - was Lukas Podolski zu einem höhnischen Tweet veranlasste.

Jürgen Klopp zählt mit dem FC Liverpool zu den Überfliegern der Premier League. Ganz anders Manchester-United-Coach José Mourinho, der bereits nach sieben Spieltagen in der Kritik steht. Heute Abend treffen beide mit ihren Klubs aufeinander. Gewinnt das Team mit dem besseren Trainer, dann müsste Liverpool den Platz als Sieger verlassen.

Sie spielen bei internationalen Top-Vereinen und sind die Hoffnungsträger ihrer Nationalmannschaft. Im WM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und Wales treffen David Alaba und Gareth Bale aufeinander. Wir machen den Vergleich der beiden Superstars.

Manchester United ist trotz der Transfers von Zlatan Ibrahimovic und Paul Pogba wieder nur Mittelmaß, Trainer Jose Mourinhos Maßnahmen sorgen eher für Verwirrung als Stabilisation. Ergibt sich in diesem Chaos einer neue Chance für Bastian Schweinsteiger?

Der eine gilt als der bescheidene Gentleman, der andere als das selbstverliebte Großmaul. Der Spanier hat den Ruf eines Fußball-Ästheten, der Portugiese gilt eher als Zerstörer. Pep Guardiola und José Mourinho verbindet nicht viel. Außer eines: Eine langjährige Feindschaft.

Wird Bastian Schweinsteiger in Zukunft doch noch für die erste Mannschaft von Manchester United auflaufen? Trotz der Ausbootung durch Neu-Trainer José Mourinho wurde der 32-Jährige in den Premier-League-Kader der Engländer berufen.

Los Angeles/London (dpa) - Victoria Beckham (42) glaubt nach eigenem Bekunden an die Liebe auf den ersten Blick. Das ehemalige Spice Girl schrieb für die britische "Vogue" ...

Bastian Schweinsteigers Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist seit Mittwochabend beendet. Und auch bei seinem Klub steht er nach der Ausbootung durch Trainer José Mourinho auf dem Abstellgleis. Wie geht es jetzt weiter für den Ex-Bayern? Welche Optionen stehen Schweinsteiger offen?

José Mourinho und Bastian Schweinsteiger werden wohl keine guten Freunde mehr werden. Bei einer Pressekonferenz attackierte der Trainer von Manchester United seinen Spieler und konnte sich auch einen Seitenhieb gegen dessen Ex-Klub Bayern München nicht verkneifen.

Kein Losglück für den FC Schalke 04: Die Knappen müssen in der Gruppenphase der Europa League gegen Red Bull Salzburg, FK Krasnodar und OGC Nizza ran. Dennoch muss das Erreichen der Zwischenrunde das Ziel sein. Der FSV Mainz 05 hat es etwas besser erwischt und trifft auf den RSC Anderlecht, St. Ètienne und Qäbälä. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Wenige Tage vor dem Ende der Transferphase hat Bastian Schweinsteiger sich offenbar noch nicht für einen neuen Verein entschieden. An Angeboten dürfte es ihm nicht mangeln. Aber eine Frage muss er sich selbst beantworten: Was will ich als Fußballer noch erreichen?

Unser Kolumnist Christian Schommers blickt auf die Promi-Woche zurück. Diesmal widmet er sich unter anderem Sven Hannawald, Matt Damon und dem Dschungelcamp.

Paul Pogba bricht mit seinem Wechsel von Juventus Turin zurück zu seinem Ex-Club Manchester United den Transferrekord – doch wer genau ist der Franzose eigentlich?

Die geplante Abschiebung von Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bei Manchester United ist vor allem beim FC Bayern München auf großes Erstaunen und Unverständnis gestoßen. Ein Ex-Trainer von Schweinsteiger greift Manchester-Coach Jose Mourinho an. Und auch ManUnited-Fans kämpfen für den 32 Jahre alten Weltmeister.

Was sich angedeutet hat, ist nun Realität: Jose Mourinho legt bei Manchester United keinen Wert mehr auf die Dienste von Bastian Schweinsteiger. Der Deutsche wird sich wohl nach einem neuen Klub umschauen müssen. Interessenten gibt es einige - Sinn machen aber nur die wenigsten Optionen.