Wintersport-Saison 2018/19

Wintersport in der Saison 2018/19: Nachrichten, Videos, Bildergalerien und Ergebnisse zu Biathlon, Ski alpin, Skispringen, Ski nordisch, Eishockey & Eisschnelllauf.

Skispringer Stefan Kraft hat seinen dritten Weltcup-Erfolg in Folge geschafft. 

Nur einer macht nach einer mörderischen Aufholjagd dem Gesamtweltcupführenden Marcel Hirscher auf dem Ganslernhang noch einen Strich durch die Rechnung. Einmal mehr ist es Clement Noel.

Nicole Schmidhofer wird als Premierensiegerin im Super-G ihre WM-Titelverteidigung in Angriff nehmen. 

Titelverteidiger Stefan Kraft hat rund einen Monat vor der Heim-WM den zweiten Weltcup-Sieg in Serie gefeiert. 

Slalom Kitzbühel 2019: Die Startzeiten für das Hahnenkamm-Rennen sind geändert worden. Hier finden Sie die Sendezeiten für Streif und Super-G.

WM-Aus für Max Franz: Der Skirennfahrer hatte sich ohne Sturz in Kitzbühel verletzt und wird die WM in Schweden verpassen.

Dominik Paris gewinnt zum dritten Mal auf "seiner" Strecke: Der Südtiroler hat beim Abfahrtsklassiker in Kitzbühel gesiegt.

Zum dritten Mal nach 2013 und 2017 gewinnt der Italiener Dominik Paris die legendäre Hahnenkammabfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Beat Feuz aus der Schweiz wird mit genau zwei Zehntelsekunden Rückstand Zweiter. Otmar Striedinger rast für Östereich aufs Podium und Landsmann Andreas Danklmaier mit Nummer 41 auf Rang fünf. Josef Ferstl überrascht für den DSV.

Weil für Samstag starke Schneefälle erwartet werden, findet die Abfahrt des Hahnenkammrennens auf der berüchtigten Streif in Kitzbühel dieses Jahr erstmals am Freitag statt. Dass deswegen der Slalom auf Samstag verschoben wird, kommt bei Felix Neureuther besonders gut an.

"One hell of a ride" heißt die beeindruckende Dokumentation über die Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel. Abfahrern wird auf der weltberühmten Streif alles abverlangt. Nach vier Sekunden ist der Athlet schneller als 100 Kilometer pro Stunde. Und dann kommt die legendäre "Mausefalle".

Die Schmerzen sind zu groß: Die Abfahrt in Garmisch findet ohne die amerikanische Ausnahmeathletin Lindsey Vonn statt. Das teilte der 34-jährige Skistar via Instagram mit. Ein Start bei der WM im Februar ist nun das erklärte Ziel.

Im alpinen Ski-Weltcup eine Abfahrtspiste herunterzurasen, erfordert viel Mut. Wer selbst vor der legendären Streif in Kitzbühel nicht zurückschreckt, sollte sein Testament gemacht haben - trotz zunehmender Sicherheitsvorkehrungen im Weltcup. Mit ausgelöst wurden sie durch einen Todessturz vor 25 Jahren.

Ski-alpin: Ex-Weltmeister Patrick Küng hat seinen Rücktritt erklärt. Auslöser für den Schritt war ein Sturz, den der Rennfahrer beim Training erlitten hatte.

Für Deutschlands Skisprung-Hoffnung David Siegel ist die WM-Saison beendet. Der 22-Jährige erhält nach seinem schlimmen Sturz beim Team-Wettbewerb in Zakopane eine niederschmetternde Diagnose.

Es war ein echter Biathlon-Krimi in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena. Am Ende des Massenstarts durfte Franziska Preuß ihren ersten Weltcup-Sieg bejubeln. Weniger Grund zur Freude hatte Laura Dahlmeier.

Skispringer David Siegel geht es nach seinem schweren Sturz entsprechend gut. Er beklagt Schmerzen im Knie, wie ein DSV-Sprecher mitteilte. Heute soll es weitere Untersuchungen geben.

Am 15. Januar 2011 feierte Severin Freund in Sapporo seinen ersten Weltcupsieg im Skispringen. Acht Jahre und drei Tage später war wieder ein Skispringen in Sapporo. Allerdings nur im zweitklassigen Intercontinental-Cup. Freund wurde 13. Für die Nordische Ski-WM ist der Weltmeister von 2015 in dieser Form kein Kandidat.

Die Steirerin Ramona Siebenhofer hat am Freitag in der ersten zweier Weltcup-Abfahrten von Cortina d'Ampezzo ihren ersten Sieg im alpinen Ski-Weltcup gefeiert.

Das dritte Double in Adelboden nach 2012 und 2018, der insgesamt neunte Sieg am Chuenisbärgli, der 16. Stockerlplatz: Marcel Hirscher setzt seine Fahrt in die Geschichtsbücher souverän fort, so erfolgreich ist zuvor nie ein alpiner Skirennläufer an einem Weltcup-Schauplatz gewesen. 

Stefan Luitz hat im Gerangel um die Strafe für seinen Verstoß gegen das Anti-Doping-Reglement des Skiweltverbands eine juristische Niederlage kassiert. 

Seinen ersten und bislang einzigen Sieg im alpinen Ski-Weltcup hat Stefan Luitz wieder verloren. Der Sportler wurde von der FIS disqualifiziert, weil er unerlaubt Flaschensauerstoff eingeatmet hatte. Luitz möchte sich gegen diese Entscheidung allerdings wehren.

Ski-Superstar Lindsy Vonn muss auf ihr Comeback noch warten. Die Weltcup-Rennen der Damen am Wochenende im österreichischen St. Anton sind wegen der heftigen Schneefälle abgesagt worden. 

Christina Geiger hält im Slalom ihre Form. Beim Nachtrennen in Flachau überzeugt sie als Sechste. Ganz vorn musste sich die Weltcup-Dominatorin Shiffrin erstmals in der Saison in einem Slalom geschlagen geben.

Wegen starken Schneefalls im österreichischen St. Anton ist das Abfahrtstraining der Damen verschoben worden. 

Über 15 Jahre galt Sven Hannawalds Vierfach-Triumph bei der Tournee als einzigartig. Nun ist der japanische Skispringer Ryoyu Kobayashi bereits der Dritte, der dieses Kunststück nach einer weiteren Top-Leistung in Bischofshofen meistert.

Vierfachsieg für den Japaner Ryoyu Kobayashi, große Erfolge für Markus Eisenbichler und Stephan Leyhe. Die Deutschen sind mit gleich zwei Springern auf dem Tournee-Podest vertreten.

Markus Eisenbichler darf beim letzten Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen auf den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere hoffen.

Zum fünften Mal hat Marcel Hirscher den Slalom-Klassiker in Zagreb gewonnen. Es ist sein insgesamt 64. Weltcupsieg.

Der deutsche Vierschanzentournee-Zweite Markus Eisenbichler hat in Bischofshofen die Qualifikation gewonnen und damit seine Ambitionen auf einen Podestplatz untermauert. 

Vorzeitiges Tour-Aus für Dario Cologna: Der Schweizer Titelverteidiger muss sich aus gesundheitlichen Gründen vor dem Finale verabschieden.

Wegen dauerhaften Schneefalls ist das Training und die anschließende Qualifikation zum letzten Skispringen der Vierschanzentournee verschoben worden. Der Nachholtermin soll am Sonntag stattfinden.

Mit großem Vorsprung geht der Japaner Ryoyu Kobayashi ins Finale der Vierschanzentournee. Er gewann am Freitag auch den dritten Tourneewettbewerb.

Bei der Vierschanzentournee hat Markus Eisenbichler keine Chancen mehr auf den Gesamtsieg. Er landete nur auf Rang 13.

Jacqueline Lölling ist beim Skeleton-Heim-Weltcup in Altenberg auf Platz Zwei gelandet. Erste wurde die Russin Elena Nikitina.

Mit 37 Jahren ist die Ex-Weltmeisterin im Eisschnelllauf, Paulien van Deutekom, an Lungenkrebs gestorben. Dies teilte der niederländische Eislauf-Verband KNSB mit.

Wie schon in Oberstdorf misslingt dem Tournee-Zweiten Markus Eisenbichler auch in Innsbruck der Quali-Sprung. Der Bayer will den Tag schnell abhaken und am Bergisel neu angreifen. Bei Olympiasieger Andreas Wellinger werden die Sorgen immer größer.

Der Japaner Ryoyu Kobayashi gewinnt beim traditionellen Neujahrsspringen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen. Ein überraschendes Debakel erlebte der Österreicher Stefan Kraft.

Markus Eisenbichler ihat sich beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee bis auf Rang zwei gekämpft. Der frühere Gesamtsieger Peter Prevc hingegen trat frühzeitig die Heimreise an.

Zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf springt Markus Eisenbichler aufs Podium und muss sich nur dem Japaner Ryoyu Kobayashi geschlagen geben. Zwei deutsche Olympiasieger enttäuschen auf ganzer Linie. 

Die Weltcup-Abfahrt der Männer in Bormio wurde von einem schweren Sturz überschattet. Der Slowene Klemen Kosi verlor kurz vor dem Ziel die Kontrolle und krachte in voller Fahrt durch mehrere Fangzäune. Das Rennen, das zur Freude der Gastgeber mit einem italienischen Doppelsieg endete, musste minutenlang unterbrochen werden.

Klemen Kosi schafft es auf der vereisten Weltcup-Strecke Stelvio im italienischen Bormio am 28. dezember 2018 nicht ins Ziel. Als den Slowenen die Kräfte verlassen, drückt ihn eine Bodenwelle auf die Skienden und hebt den 27-Jährigen aus. Ein Helikopter fliegt den Verunglückten in ein Krankenhaus.

Viktoria Rebensburg rast im Weltcup-Riesenslalom in Semmering dank der besten Laufzeit im zweiten Durchgang noch aufs Podium. Insgesamt verbessert sich die Riesenslalom-Olympiasiegerin von 2010 um acht Plätze. In der Summ beider Läufe ist nur die Slowakin Petra Vlhova um 45 Hundertstelsekunden schneller.

Rund um Neujahr und den Dreikönigstag findet auch in diesem Winter die Vierschanzentournee statt – der wohl bekannteste Pflichttermin jeder Skisprung-Saison. Welche Sender wann übertragen, wer die Favoriten sind und welche Chancen die deutschen Athleten haben, erfahren Sie hier.

Neureuther verbucht beim Madonna-Slalom erstes Top-10-Ergebnis

Mikaela Shiffrin feiert in Courchevel ihren 50. Weltcup-Sieg - den 35. im Slalom - und stellt damit die bisherige Bestmarke der Österreicherin Marlies Schild ein.

Der in Gröden schwer gestürzte Abfahrer Marc Gisin ist nach Angaben des Schweizer Skiverbands auf dem Weg der Besserung.

Im Februar geht es los. Wann findet welcher Wettkampf statt und welcher Sender überträgt?

Nach mehreren gesundheitlichen Rückschlägen kehrt Olympiasiegerin Laura Dahlmeier in den Biathlon-Weltcup zurück. Am Freitag bestreitet sie im Sprint von Nove Mesto ihr erstes Weltcup-Rennen in diesem Winter.

Wende in der Diskussion um ein Werbeplakat von Christian Ludwig Attersee: Der ÖSV zieht das umstrittene Sujet zurück und reagiert damit auf die anhaltende Kritik.

Während eines Spiels der Chicago Blachhawks hat deren Maskottchen den Angriff eines Fans abgewehrt. "Tommy Hawk" warf dabei den Angreifer zu Boden und zog ihn später zum Ausgang.