Joko Winterscheidt

Joko Winterscheidt ‐ Steckbrief

Name Joko Winterscheidt
Bürgerlicher Name Joachim Winterscheidt
Beruf Moderator, Unternehmer, Journalist
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Mönchengladbach / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 190 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe braun
Links Website von Joko Winterscheidt
Instagram-Account von Joko Winterscheidt

Joko Winterscheidt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der in Mönchengladbach geborene Joko Winterscheidt (eigentlich Joachim Winterscheidt) begann seine Karriere beim Fernsehen schon richtig früh.

Mit gerade einmal fünf Jahren hatte Joko Winterscheidt für eine Ausgabe der Sendung "1, 2 oder 3" den Posten des Kamerakindes inne. Also zeichnete sich schon zeitig ab, wohin es den Moderator einmal verschlagen würde: ins Fernsehstudio, allerdings vor die Kamera.

Nach dem Abi, einer abgebrochenen Ausbildung zum Werbekaufmann und einem nicht bestandenen Pilotentest ging Joko Winterscheidt wieder zum Fernsehen. Und zwar dieses Mal für ein Praktikum in der TV-Produktionsfirma Me Myself und Eye Entertainment in Hamburg. Nach einem redaktionellen Volontariat mit einer folgenden Festanstellung als Redakteur stand ein Dreh für "MTV Diary" auf dem Programm. Dabei lernte Joko Winterscheidt den MTV-Moderator und -Redakteur Markus Kavka kennen, der ihn mit MTV und den Arbeiten eines Moderators in Kontakt brachte. Dort arbeitet Winterscheidt nun fest seit 2005.

In den Jahren 2008 bis 2010 übernahm Joko Winterscheidt die Moderation von "The Dome", was den Steckbrief des Moderators auf das unterhaltende Ansagen von großen, live aufgezeichneten Shows erweiterte. Zwischen 2009 und 2011 moderierte er sehr erfolgreich gemeinsam mit Klaas Heufer-Umlauf das Format "MTV Home", das Unterhaltung, Comedy und Interviews mit Stars und Sternchen in lockerer Wohnzimmer-Atmosphäre verband.

Weitere unterhaltende Formate auf Pro7 folgten, wie zum Beispiel "17 Meter", "Ahnungslos" oder "Joko und Klaas: Die Rechnung geht auf uns!". 2011 moderierte Joko Winterscheidt zusammen mit Ina Müller die Verleihung des Echos in Berlin. Bei ZDFneo arbeitete der Moderator wieder zusammen mit Klaas Heufer-Umlauf an einem "MTV Home"-ähnlichen Format mit dem Titel "NeoParadise". 2013 wechselte er mit seinem Kumpel Klaas zurück zu ProSieben und stand gmeinsam mit ihm für die Ulk-Show "Circus HalliHalli" vor der Kamera. Dafür erhielten die Beiden im März 2014 den Grimme-Preis.

2021 startete seine neue innovative Quizshow "Wer stiehlt mir die Show", ebenfalls auf ProSieben. Dabei versuchen 3 Prominente und ein Wild-Card-Kandidat Joko Winterscheidt zu besiegen und als Belohnung die kommende Folge moderieren zu dürfen. Unter anderem gelangen dies unter anderem Thomas Gottschalk, Anke Engelke und Olli Schulz, die dem Showkonzept jeweils ihre ganz persönliche Note aufgedrückt haben. 2021 und 2022 wurde die Show mit dem Deutschen Fernsehpreis als Beste Unterhaltungsshow ausgezeichnet und 2022 in der Kategorie Unterhaltung auch mit dem Grimme-Preis. Im Frühjahr 2023 läuft bereits die fünfte Staffel in der Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer, Rapper Sido und Sänger Bill Kaulitz gegen Winterscheidt antreten.

Sein Privatleben hält Joko Winterscheidt weitestgehend aus der Öffentlichkeit. Mit seiner langjährigen Partnerin Lisa Sauer hat er eine gemeinsame Tochter Mila-Marie, die im Juli 2010 zur Welt kam.

Joko Winterscheidt ‐ alle News

TV

"Tatort"-Abschied von Rick Okon stiehlt Joko Winterscheidt die Quoten-Show

TV-Shows

"Wer stiehlt mir die Show?": Keiner kommt an Joko Winterscheidt vorbei

Kritik Wer stiehlt mir die Show?

Wer braucht schon Feinde, wenn er solche Freunde hat?

von Christian Vock
TV

Joko Winterscheidt verteidigt "Wer stiehlt mir die Show?"

Kritik TV-Show

"Wer stiehlt mir die Show?": Freundschaftsduell zum Staffelstart

von Christian Vock
TV

Der letzte Fall des Göttinger "Tatort"-Teams: Die TV-Tipps am Sonntag

Galerie Stars

Joko Winterscheidt: Der Moderator mit den schrägen Outfits wird 45

TV

Dschungel, GNTM und ESC: Auf diese TV-Shows können sich Zuschauer 2024 freuen

TV

Starttermin für neue "Wer stiehlt mir die Show?"-Staffel steht fest

Kritik Wer stiehlt mir die Show?

Es war nicht alles, aber sehr vieles Käse

von Robert Penz
Kritik Wer stiehlt mir die Show?

Menthol-Unfall bei zweiter Schweighöfer-Show

von Christian Vock
Kritik TV

Schweighöfer-Gaga-Ausgabe bei "Wer stiehlt mir die Show?"

von Christian Vock
Leserstimmen

"Allertiefstes Niveau": So hat Leserinnen und Lesern "Das Traumschiff" gefallen

von Viktoria Thissen
Kritik Wer stiehlt mir die Show?

"Kann es sein, dass du dumm bist?": Schweighöfer mit Verbal-Attacke gegen Joko

von Christian Vock
Kritik TV-Kritik

"Late Night Berlin": Schatzsuche-Millionär will Mutter Malediven-Urlaub schenken

von Christian Stüwe
Kritik Joko & Klaas

Sachse findet versteckten Schatz und wird bei Joko und Klaas live zum Millionär

von Robert Penz
Kritik Wer stiehlt mir die Show?

Matthias Schweighöfer offenbart sein Rücken-Geheimnis

von Christian Vock
TV

Neue Kandidaten: Sie wollen Joko bei "Wer stiehlt mir die Show?" den Job klauen

Kritik Joko & Klaas live

Joko und Klaas verstecken eine Million Euro - irgendwo in Deutschland

von Robert Penz
Kritik Joko & Klaas gegen ProSieben

Im Heliumtaumel zu weiteren 15 Minuten Live-Sendezeit

von Robert Penz
Kritik Staffelauftakt

"Wer stiehlt mir die Show?": Wenig originell und viel zu lang

von Robert Penz
Kritik Schlag den Star

Duell unter Champions zwischen Axel Stein und Tom Beck

von Christian Vock
Kritik Joko & Klaas gegen ProSieben

Verstörendes Finale lässt Joko, Klaas und die Zuschauer völlig ratlos zurück

von Robert Penz
Stars

Anna Ermakova zieht bei Event in München alle Blicke auf sich

Kritik "Joko & Klaas gegen ProSieben"

Basketball wird zum Verhängnis: Joko und Klaas verlieren gegen ProSieben

von Christian Stüwe