Ante Rebic

Ante Rebić ‐ Steckbrief

Name Ante Rebić
Bürgerlicher Name Ante Rebić
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Split/Kroatien
Staatsangehörigkeit Republik Kroatien
Größe 185 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe blau

Ante Rebić ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ante Rebić ist ein kroatischer Fußballspieler. Seit 2019 ist er als Stürmer beim AC Mailand unter Vertrag.

Ante Rebić wird am 21. September 1993 in Split, Kroatien geboren. Seine Karriere beginnt in der Jugend des kroatischen Vereins Vinjani. 2008 wechselt er in die Jugendabteilung des kroatischen Zweitligisten NK Imotski. Aufgrund seiner guten Leistung wird er 2010 beim Erstligisten RNK Split aufgenommen und schafft 2011 den Sprung in den Profikader.

Im August 2013 wechselt er zum italienischen Erstligisten AC Florenz und unterschreibt dort einen Fünfjahresvertrag. Doch bereits 2014 wird er an den deutschen Zweitligisten RB Leipzig ausgeliehen, wo er sich allerdings nicht durchsetzen kann. So wird er nur zehnmal während der gesamten Saison eingesetzt.

2013 debütiert Ante Rebić in der A-Nationalmannschaft im Testspiel gegen Lichtenstein und erzielt dabei sein erstes Tor. Für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wird er in den kroatischen Kader berufen und kommt bei allen drei Gruppenspielen zum Einsatz. Allerdings belegte die Mannschaft den dritten Platz und scheidet damit in der Gruppenphase aus.

Zur Saison 2015/16 kehrt Rebić nach Florenz zurück und kommt in der ersten Hälfte der Saison auf vier Einsätze, in denen er ein Tor erzielen kann. Im Januar 2016 wechselt er allerdings erneut den Verein und spielt bis zum Ende der Saison bei Hellas Verona.

Zur Saison 2016/17 wird Rebić für ein Jahr leihweise vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt unter Vertrag genommen. Allerdings wird bei ihm kurz vor dem Beginn der Bundesliga Pfeiffersches Drüsenfieber festgestellt. Doch im September 2016 ist es soweit: Er debütiert beim 2:1-Heimsieg gegen Bayer 04 Leverkusen in der Bundesliga.

Da Eintracht Frankfurt eine im Leihvertrag verankerte Kaufoption nicht wahrnimmt, kehrt Ante Rebić nach Ablauf der Leihe zu seinem Heimatverein AC Florenz zurück. Nachdem er dort in den ersten Saisonspielen allerdings nicht im Kader steht, kehrt er bereits im Sommer 2017 nach Frankfurt zurück und wird erneut vom Verein bis zum Ende der Saison 2017/18 ausgeliehen.

Durch seinen Einsatz beim DFB-Pokalspiel im Dezember 2017 gegen den 1. FC Heidenheim gehen die Transferrechte an Rebić zum 1. Juli 2018 an die Eintracht über und sein Vertrag wird bis zum Juni 2021 verlängert.

Im Finale des DFB-Pokals im Mai 2018 erzielt Ante Rebić die ersten beiden Tore für die Eintracht und legt damit den Grundstein zum 3:1-Sieg gegen den FC Bayern München.

Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland steht er erneut im kroatischen Kader. Dort erzielt er beim 3:0-Sieg gegen Argentinien sein erstes WM-Tor. Im Turnier spielt er insgesamt sechsmal und wird mit seiner Mannschaft nach einer 2:4-Niederlage im Finale gegen Frankreich Vizeweltmeister.

Kurz vor der Saison 2018/19 verlängert Rebić seinen Vertrag in Frankfurt vorzeitig bis 2022. In der Saison 2018/19 bildet er mit seinen Teamkollegen Sebastian Haller und Luka Jović ein Sturmtrio, dass in den Medien als "Büffelherde" bezeichnet wird.

Anfang September 2019 wechselt Ante Rebić für zwei Jahre auf Leihbasis zum AC Mailand.

Ante Rebić ‐ alle News

Das Bundesliga-Transferfenster ist zu! Seit 18:00 Uhr dürfen die Vereine keine Spieler anderer Vereine mehr verpflichten. Alle Infos zum letzten Tag der Wechselperiode finden Sie hier bei uns in der Ticker-Nachlese.

Mit einem Traum-Einstand hat Neuzugang Bas Dost Eintracht Frankfurt den Weg zum 2:1 (1:0)-Arbeitssieg gegen Fortuna Düsseldorf geebnet und den bevorstehenden Abschied von Ante Rebic vergessen lassen. Bei seinem Bundesliga-Comeback traf der Niederländer am Sonntag vor 49 800 Zuschauern in der 57. Minute zum 1:1, nachdem Rouwen Hennings (34.) die Gäste in Führung gebracht hatte. 

Sommerpause bedeutet heiße Transferphase: In der Bundesliga startet die Wechselzeit am 1. Juli, doch schon vorher gibt es jede Menge Gerüchte. In unserem Transferticker halten wir Sie über Spekulationen und vollzogene Transfers in der Bundesliga auf dem Laufenden. Auch über Wechsel von internationalen Spitzenspielern informieren wir sie in unserem Transfergerüchte-Ticker.

Es war kein Spiel für schwachen Nerven. Doch Eintracht Frankfurt erreicht trotz einer Roten Karte für Rebic mit einem 3:0-Erfolg gegen Straßburg wie im Vorjahr die Europa-League-Gruppenphase. Und träumt wieder von einer langen Europa-Tour.

Eine makellos heile Welt - das war einmal bei der Eintracht. Die Frankfurter drohen die Europa League nach einer Niederlage in Straßburg zu verpassen. Ausgerechnet Rebic zeigte eine desolate Leistung. Prompt hagelt es scharfe Kritik.

Ein Hattrick von Ante Rebic bewahrt Eintracht Frankfurt vor dem Pokal-Aus. Bangen bis zum Schluss muss auch RB Leipzig bei der Premiere von Trainer Nagelsmann. Die Aufsteiger Köln und Paderborn ziehen durch Siege im Elfmeterschießen in die zweite Runde ein.

Eintracht Frankfurt steht vor einem kleinen Neuanfang: Nach furioser Saison in der Bundesliga und der Europa League, die erst im Halbfinale endete, ist der Klub von Trainer Adi Hütter wieder in der Normalität angekommen. Mit rund 100 Millionen Transfereinnahmen - ohne die beiden Topstürmer Luka Jovic und Sébastien Haller. Wie geht weiter für die SGE: Ernüchterung oder europäischer Siegeszug?

Bundesligist Eintracht Frankfurt verkauft auch Sébastien Haller - und macht zusammen mit dem Transfer von Ex-Stürmer Luka Jovic den größten Reibach seiner Clubgeschichte. Für Trainer Adi Hütter wird es derweil immer schwerer, an die Erfolge einer ganz starken Saison anzuknüpfen.

Die Eintracht-Euphorie geht weiter: Im Halbfinale treffen die Frankfurter den englischen Giganten FC Chelsea. Keine Chance oder jetzt erst recht? Das Team von Adi Hütter geht als Außenseiter in die beiden Duelle mit dem Premier-League-Klub. Ein Sieg - und der Finaleinzug - sind nicht unrealistisch. Wir zeigen fünf Gründe, die im Halbfinale für Eintracht Frankfurt sprechen.

Ein 19 Jahre alter Jungstar hat die fulminante Europa-Tour der Eintracht erst einmal gestoppt. Joao Felix erzielt drei Tore für Benfica und bereitet einen weiteren Treffer vor. Für die Eintracht ist das Halbfinale aber dank der zwei Auswärtstore noch möglich.

Der abstiegsbedrohte Bundesligist FC Schalke 04 verliert in letzter Sekunde durch einen Strafstoß und gibt dem Schiedsrichter die Schuld daran. Zu Unrecht und in einer nicht akzeptablen Art und Weise. Der Klub kann froh sein, keine Sperren befürchten zu müssen.

Pokalsieger Frankfurt bleibt im Jahr 2019 ungeschlagen und nimmt Kurs auf die Königsklasse. Gegen Abstiegsanwärter Stuttgart avanciert Filip Kostic zum Matchwinner. Den VfB erwartet eine wichtige Woche.

Schalke 0:4! Bei Königsblau erreicht die Krise nach einem Debakel gegen Düsseldorf eine neue Dimension. Ist Trainer Tedesco noch zu halten? Im Tabellenkeller kann auch Nürnberg nicht punkten. Europa-Starter Eintracht Frankfurt bleibt 2019 ungeschlagen.

Hannover 96 hat am 23. Spieltag der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt keine Chance - weil sich die Offensive der Hessen in Topform und die 96-Abwehr zeitweise im Tiefschlaf befindet. Zwei Wochen nach dem Sieg über Nürnberg ist die Aufbruchstimmung in Hannover schon wieder verflogen.

In einem packenden Spiel setzt sich die Eintracht gegen Donezk durch. Auf die Offensive ist wieder einmal Verlass. Jovic, Haller und Rebic erzielen die Tore. Doch zwischenzeitlich müssen die Frankfurter auch gehörig zittern. Am Freitag wird das Achtelfinale ausgelost.

Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat seinen Siegeszug durch die Europa League nicht fortsetzen können, darf aber weiter auf den Einzug ins Achtelfinale hoffen. Trotz 80-minütiger Überzahl mussten sich die Hessen am Donnerstag im Zwischenrunden-Hinspiel beim ukrainischen Meister Schachtjor Donezk mit einem 2:2 (1:1) begnügen.

Frankfurt gegen Bremen mit Remis; Leipzig von Platz vier verdrängt.

Nach rasantem Spiel gegen Bayer ist die Eintracht wieder in der Erfolgsspur.

Gegen keinen anderen aktuellen Erstligisten hat Hertha BSC eine bessere Bilanz: Und auch das aktuell Duelle mit Frankfurt geht an die Berliner. Eintrachts Tore-Trio sticht im Olympiastadion nicht. Zum Matchwinner wird ein Spieler, den Jürgen Klopp verliehen hat.

Erstmals seit mehr als zwei Monaten kassiert Eintracht Frankfurt wieder eine Niederlage. Gegen starke Wölfe verliert die Mannschaft von Trainer Adi Hütter verdient und verpasst damit den Sprung auf Platz zwei. 

Eintracht Frankfurt hält den Anschluss an die Bundesliga-Spitze, der VfB Stuttgart bleibt hingegen Letzter. Auch unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl läuft es für die Schwaben überhaupt nicht.

Eintracht Frankfurt krönt eine perfekte Woche und verpasst TSG 1899 Hoffenheim einen Dämpfer. Für die verletzungsgeplagten Hoffenheimer ist es die dritte Heimniederlage in einer Woche.

Hannover 96 bleibt in dieser Saison weiterhin sieglos und rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab.

Eintracht Frankfurt klärt vor dem Supercup gegen die Bayern wichtige Personalien. Ein umworbener Spieler bleibt. Und auch der Sportdirektor verlängert seinen Vertrag.

Frankreich ist Weltmeister! Nach der ersten Halbzeit hätten wir noch gesagt: unverdient. Nach der zweiten Halbzeit muss man aber einfach zugeben, dass Kroatien gegen dieses Team aus Superstars keine Chance hatte.  Hier gibt es das Spiel in der Ticker-Nachlese.