Hertha BSC Berlin

Hertha BSC - Kurzform für Hertha, Berliner Sport Club e.V. - ist ein Sportverein in der deutschen Hauptstadt. Gegründet wurde die "Alte Dame", wie der Traditionsverein auch genannt wird, schon 1892 und war einer der ersten reinen Fußballclubs Deutschlands. Austragungsort für die Heimspiele der Blau-Weißen ist das geschichtsträchtige Berliner Olympiastadion mit nahezu 75.000 Plätzen. Mit dem Start der Bundesliga 1963 spielte auch die Hertha gleich in der obersten Klasse, konnte sich dort aber nur zwei Jahre halten. Nach dem Wiederaufstieg und einer stabilen Phase in den 1970er Jahren begann eine Berg-und-Talfahrt über die zweite und dritte Liga in den 1980ern und 1990ern. Seit 1997 kann sich der Verein - bis auf zwei Ausnahmen 2010/11 und 2012/13 - in der Bundesliga behaupten. Aus der Vereinsgeschichte stechen einige bekannte Namen heraus: Otto Rehhagel, der im ersten Bundesligaspiel auf dem Rasen stand und später als Interimstrainer am Spielfeldrand, sowie die Nationalspieler Arne Friedrich, Jérôme Boateng, Thomas Helmer und Uwe Rahn.

Gewonnen hat Jürgen Klinsmann auch nach zwei Einsätzen als Cheftrainer von Hertha BSC noch nicht. Trotz eines 2:0-Vorsprungs reicht es bei Eintracht Frankfurt nur zu einem 2:2. Trotzdem macht der frühere Bundestrainer seine Spieler glücklich.

Red Bull Salzburgs Coach Jesse Marsch verfolgt gespannt Jürgen Klinsmanns Weg als Cheftrainer von Hertha BSC. Marsch weiß, was Klinsmann schon immer auszeichnete.

Beide Teams standen unter Druck: Neu-Trainer Jürgen Klinsmann wollte mit Hertha BSC unbedingt einen Fehlstart vermeiden, die Eintracht nach zuletzt drei Bundesliga-Niederlagen in Serie nicht schon wieder verlieren. Nach einem hitzigen Duell gab es keinen Sieger.

Jürgen Klinsmanns Rückkehr auf die Bundesliga-Bühne ging bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund am 13. Spieltag ziemlich schief. Trotzdem überwiegen in Berlin wieder Euphorie und Optimismus.

Eine Halbzeit überragend, am Ende doch gezittert. Es reicht aber für Leipzig beim Tabellenletzten Paderborn. RB ist Spitzenreiter. Eine Niederlage kassiert Hertha BSC bei der Premiere von Jürgen Klinsmann. BVB-Trainer Lucien Favre atmet auf.

Dass Hertha BSC Jürgen Klinsmann vorübergehend zum Cheftrainer befördert hat, macht für Lucien Favre den Gang zu seinem Ex-Verein nur noch schwerer. Für den angeschlagenen Coach Borussia Dortmunds geht es an dessen alter Wirkungsstätte um seinen Job.

Das Aufbäumen kam zu spät: Borussia Dortmund kann im vorletzten Gruppenspiel der Champions League nicht gegen den FC Barcelona um Lionel Messi punkten. Trainer Lucien Favre muss weiter um seinen Job bangen – zum Showdown kommt es ausgerechnet gegen Hertha BSC.