Cristiano Ronaldo - CR7

Cristiano Ronaldo ‐ Steckbrief

Name Cristiano Ronaldo
Beruf Fußballspieler, Gastronom
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Madeira (Portugal)
Staatsangehörigkeit Portugal
Größe 186 cm
Gewicht 84 kg
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerIrina Shayk

Cristiano Ronaldo ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Cristiano Ronaldo ist Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft und kickte unter anderem bei Manchester United und Real Madrid. Aktuell spielt der Portugiese für Juventus Turin.

Der Portugiese Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro ist einer der besten und teuersten Fußballspieler der Welt. Die Mutter von Cristiano Ronaldo war Köchin, sein Vater Gärtner. Ronaldos Vater benannte seinen Sohn nach dem amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan, der sein Lieblingsschauspieler war. Da er auch als Zeugwart in einem Fußballverein arbeitete, kam Cristiano Ronaldo schon früh mit dem Sport in Berührung. Bald wurden auch andere Vereine auf das Nachwuchstalent aufmerksam und konkurrierten darum, ihn für sich zu verpflichten.

Fertig ausgebildet, wurde der Junge Fußballspieler bei "Sporting Lissabon". 2003 stieß er als erster Portugiese zum englischen Verein Manchester United. Er blieb dieser Mannschaft bis zum Jahr 2009 treu und feierte mit ihr große Erfolge. Neben den Mannschaftstiteln feierte Cristiano Ronaldo auch private Ehrungen: 2008 wurde er zu "Europas Fußballer des Jahres" und zum "Weltfußballer des Jahres" gewählt. 2009 kam das Buch "Cristiano Ronaldo - Der neue Fußballgott" heraus. Im selben Jahr kaufte der spanische Rekordmeister Real Madrid den Fußballspieler für 80 Millionen Pfund (rund 94 Millionen Euro) Manchester United ab und stellte damit einen neuen Rekord auf.

Der Ausnahmespieler wird zwar häufig für sein unkontrolliertes Temperament kritisiert, ist aber ansonsten dafür bekannt, sich in der Öffentlichkeit und im Umgang mit der Presse zurückzuhalten. So wurde er 2010 Vater eines Sohnes, schaffte es aber, die Identität der Mutter geheim zu halten.

Da sein Vater an den Folgen seines hohen Alkoholkonsums starb, trinkt Cristiano Ronaldo eigenen Angaben zufolge keinen Alkohol. Seit einiger Zeit ist der gut aussehende Fußballspieler das Gesicht der Marke Armani. Seine Schwester Liliana hat in Portugal unter dem Namen "Ronalda" eine erfolgreiche Karriere als Sängerin eingeschlagen.

2016 wurde er mit der portugiesischen Nationalmannschaft Europameister. Ein Jahr später gewann Ronaldo seine zweit spanische Meisterschaft mit Real Madrid und holte seinen insgesamt vierten Champions-League-Titel. 2018 wechselte Ronaldo zu Juventus Turin, wo er sich gleich im ersten Jahr die italienische Meisterschaft sicherte.

Der Portugiese ist mittlerweile vierfacher Vater. Drei seiner Kinder wurden von Leihmüttern ausgetragen, das vierte Kind hat der Fußballer zusammen mit seiner Freundin Georgina.

Cristiano Ronaldo ‐ alle News

Fußball-Legende

Maradonas Tod schockiert die Fußball-Welt: "Jetzt ist die Zeit für Tränen"

Serie A

Ibrahimovic trifft doppelt bei Milan-Sieg und knackt 78 Jahre alten Rekord

Fußball

Über 30, trotzdem erfolgreich: Wie Fußballstars der Zeit trotzen

von Max Nölke
Champions League

"Naturgewalt" Haaland schlägt wieder zu: Jetzt besser als Messi und Ronaldo

Kolumne 60. Geburtstag

Wie ich das Herz von Maradonas Frau gewann

von Pit Gottschalk
Fußball

Duell mit Messi fällt aus - Ronaldo 18-mal positiv auf Coronavirus getestet?

Fußball

Trotz Corona-Quarantäne: Ronaldo Medienberichten zufolge nach Italien geflogen

Coronavirus

Cristiano Ronaldo hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Live-Blog Corona-Pandemie

Bundespolizei meldet mehr als 1.000 Maskenverweigerer

von Thomas Pillgruber
Analyse Bundesliga

So abhängig ist der FC Bayern von Robert Lewandowski

von Markus Bosch
Fußball

Im Herbst der Karriere neu erfunden: Das macht Lewandowski zu Europas Bestem

von Stefan Rommel
FC Bayern

Titelregen geht weiter: Lewandowski ist Europas Fußballer des Jahres

Nations League

"Meilenstein eines Monsters": Cristiano Ronaldo knackt Rekord

Stars

Cristiano Ronaldo und Georgina Rodríguez posten süße Video-Liebeserklärung

von Mads Danner
Bundesliga

Rummenigge: Messi ist zu teuer für Bayern München

Analyse Champions League

Der Triple-Traum der Bayern: Wieso Übermut trotzdem fehl am Platz ist

von Stefan Rommel
Champions League

In elf Minuten das Ruder herumgerissen: Olympique Lyon besiegt Man City

Kolumne Champions League

Wer ist besser? Das Duell Messi gegen Lewandowski

von Steffen Meyer
Fußball

Paukenschlag bei Juventus: Trainerwechsel nach dem Aus in der Königsklasse

Juventus Turin

Juventus Turin feuert Sarri nach Champions-League-Aus

Galerie Fußball-Legenden

Titelhamster Cristiano Ronaldo: Seine größten Niederlagen

von Ludwig Horn
Champions League

Manchester City und Olympique Lyon sind weiter - Real und Ronaldo raus

Champions League

So sehen Sie Juventus Turin gegen Olympique Lyon heute live in TV und Stream