Ski Alpin Saison 2019/20

Auch in Kranjska Gora beweist Alexis Pinturault: Er befindet sich in Hochform. Der Franzose landet im RTL erneut auf Platz eins.

Am 24. Oktober starten die Ski-Damen und -Herren in die neue Saison. Der Weltcup umfasst in der Saison 2015/16 zusammengefasst 85 Rennen in 15 Ländern. Die Termine der Rennen und Highlights des Alpinen Skiwinters im Überblick.

Lindsey Vonn baut ihre Führung im Gesamtweltcup trotz Verletzung aus: Im Duell mit Verfolgerin Lara Gut geht sie am Sonntag als Gewinnerin hervor. Das Rennen holt aber eine andere: Marie-Michele Gagnon aus Kanada.

In Hinterstoder ist am Freitag der Skiweltcup der Herren mit einem Riesentorlauf fortgesetzt worden. Die Augen waren vor allem auf Österreichs Ski-Star Marcel Hirscher gerichtet. Er landete nach dem zweiten Durchgang auf Platz zwei.

Skirennfahrerin Lara Gut hat die Weltcup-Premiere in La Thuile gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Zwei Monate fehlte Mikaela Shiffrin, nun ist aus der Verletzungspause zurück - aber wie! Beim Comeback rast die 20-Jährige im Slalom von Crans Montana auf Platz eins.

US-Skistar Mikaela Shiffrin ist aus der Verletzungspause zurück - aber wie! Die 20-Jährige führt im ersten Durchgang im Slalom von Crans Montana.

Zu Saisonbeginn fehlte vielerorts der Schnee - am Wochenende gab es in der Schweiz zu viel: Nach fast einem Meter Neuschnee hat die FIS Abfahrt und Super-Kombination in Crans Montana abgesagt.

Es ist eine Schockmeldung zu Beginn des Weltcupwochenendes: Einen Tag nach seinem Zusammenbruch vor dem ersten Training in Crans-Montana verstirbt ÖSV-Teamarzt Michael Sachs.

Österreich hat in den Speed-Disziplinen ein Nachwuchsproblem. Die aktuelle Führung leidet unter den Versäumnissen der Vergangenheit. Es laufen bereits erste Gegenmaßnahmen, die entsprechenden Erfolge scheinen aber trotzdem noch in weiter Ferne.

Auch für Ted Ligety ist diese Saison schon beendet: Der US-Amerikaner verletzt sich beim Training.

Hannes Reichelt kritisiert nach seinem Sturz in Kitzbühel die Veranstalter. Die Piste sei in der Kompression schlecht präpariert gewesen, weshalb viele Läufer trotz schlechter Sicht die Risiko-Linie gewählt hätten.

Norwegens Alpine fahren derzeit die Konkurrenz in Grund und Boden - daran ändert auch die Verletzung von König Aksel Lund Svindal nichts. Die Ski-Welt staunt und rätselt über die Geheimnisse der Wikinger. Deren Chef findet recht simple Erklärungen.

Der norwegische Skirennfahrer Aksel Lund Svindal will nach der Zwangspause wegen seines Kreuzbandrisses seine Karriere fortsetzen.

Im Slalom von Kitzbühel kommt es zu einer sensationellen Aufholjagd. Henrik Kristoffersen feiert seinen fünften Slalom-Sieg in dieser Saison und verweist die Konkurrenz einmal mehr auf die Plätze.

Georg Streitberger befindet sich offenbar schon auf dem Weg der Besserung. "Wir haben Spaß!", schreibt der Salzburger auf Facebook - und postet ein Bild mit ebenfalls verletzten Kollegen.

Ist die Streif zu gefährlich? Die Meinungen gehen auseinander. Aksel Lund Svindal beschwert sich nicht, Marcel Hirscher sieht die Sache anders.

Der norwegische Skirennfahrer Aksel Lund Svindal hat sich bei seinem Sturz auf der Streif das vordere Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie gerissen und muss die Weltcup-Saison vorzeitig beenden.

Georg Streitberger stürzt auf der Streif und fällt ins Netz. Der Salzburger muss vom Hubschrauber abtransportiert werden. Hannes Reichelt und Aksel Lund Svindal scheitern an der Hausbergkante. Der Sieg wird da fast zur Nebensache.

Die legendäre Kitzbühel-Abfahrt über die Streif führt das dritte Jahr nacheinander nicht über die komplette Original-Strecke.

Alexis Pinturault hat zum dritten Mal nacheinander die Alpine Kombination von Kitzbühel gewonnen und Frankreich zu einem Dreifach-Erfolg geführt. ÖSV-Favorit Marcel Hirscher fädelte im Slalom ein und schied aus.

Aksel Lund Svindal entscheidet das erste Hahnenkamm-Rennen für sich: Im Super-G siegt der Norweger vor Andrew Weibrecht und Hannes Reichelt.

Aksel Lund Svindal hat zum ersten Mal in seiner Karriere die legendäre Lauberhorn-Abfahrt gewonnen und Norwegens Ski-Team einen Rekord beschert.

Christof Innerhofer hat bei der Abfahrt in Santa Caterina einen Höllenritt hinter sich. Im oberen Teil der Strecke raste Innerhofer mit einer Geschwindigkeit von knapp 120 km/h durch ein Tor durch und nahm die Torstange samt Fahne mit.

Die Slowenin Ana Drev hat sich im ersten Lauf des Riesentorlaufs in Lienz durchgesetzt. Die Schweizerin Lara Gut reiht sich auf Platz zwei ein, dritte ist ÖSV-Läuferin Eva-Maria Brem.

Nach dem unfassbaren Skandal mit einer abgestürzten Drohne beim Slalom von Madonna di Campiglio herrscht nicht nur bei Beinahe-Opfer Marcel Hirscher Wut und Entsetzen. Der Schock über den Vorfall sitzt bei allen tief.

Ted Ligety schiebt Matthias Mayers schwere Rückenverletzung just auf dessen Airbag. Laut dem US-Amerikaner werden die Rennfahrer mit nicht ausreichend getestetem Material auf die Piste geschickt.

Marcel Hirscher muss womöglich ohne seine Siegerski beim Parallelslalom von Alta Badia antreten: Ein Fan dürfte das Paar aus dem Zielraum mitgenommen haben.

Das norwegische Ski-Team feiert beim Super-G in Gröden einen Dreifacherfolg: Aksel Lund Svindal fährt auf Platz eins, dahinter reihen sich Kjetil Jansrud und Aleksander Kilde Aamodt ein. ÖSV-Läufer Matthias Mayer fährt auf Rang vier.

Didier Cuche ist Papa geworden. Seine Frau Manuela brachte vergangene Woche einen Sohn zur Welt. Den Namen des Kleinen gab Cuche auf Facebook bekannt.

Marcel Hirscher siegt in Beaver Creek beim Riesentorlauf der Herren.

Mit phänomenalem Vorsprung hat Ski-Star Lindsey Vonn auch den Super-G von Lake Louise gewonnen und damit den dritten Erfolg in drei Tagen auf ihrem Lieblingshang gefeiert.

Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher hat zum ersten Mal in seiner Karriere einen Super-G im Weltcup gewonnen.

Von einem dramatischen Sturz ist am Samstagabend die Herren-Abfahrt in Lake Louise überschattet worden. Der Österreicher Markus Dürager verlor die Kontrolle und erlitt mehrere Verletzungen. Nun sorgt der Unfall auch noch für Zoff: Der ÖSV übt heftige Kritik am Abtransport des Skifahrers.

Es ist der erste Podestplatz für die ÖSV-Damen: Die Österreicherin Eva-Maria Brem ergattert den zweiten Platz beim RTL in Aspen.

Der Streit zwischen Anna Fenninger und dem ÖSV beherrschte das Sommerloch. Nach der Versöhnung hat sich der Ski-Star mit einem eigenen Team auf die neue Saison vorbereitet. Allerdings läuft auch da nicht alles reibungslos. Und über allem steht die Frage, wie stark Fenninger die Turbulenzen des Sommers noch beeinflussen.

Es ist ein herber Rückschlag für sie gewesen: Ihr Unfall von vergangener Woche bedeutete für das österreichische Ski-Ass Anna Fenninger zugleich das Saison-Aus. Via Facebook meldet sie sich nun mit einem Lächeln bei ihren Fans.

Gute Nachrichten für Anna Fenninger: Ihre Operation am Knie ist gut verlaufen - am Donnerstag beginnt schon die Reha. Der Skistar selbst ist enttäuscht, aber zuversichtlich.

Slalom-Königin Marlies Raich ist frischgebackene Mutter: Die Salzburgerin hat einen Bub zur Welt gebracht. Für sie und Ehemann Benjamin Raich ist es der erste Nachwuchs.

Eine große Skikarriere geht zu Ende: Benni Raich hört auf. Das erklärte der Pitztaler am Donnerstag in einer Pressekonferenz.

Drei Monate Schneepause für Beat Feuz: Zwar ist seine Operation gut verlaufen, es wird aber noch dauern, bis er wieder in den Skizirkus einsteigen kann. Trotzdem gibt sich der Schweizer optimistisch.

Es ist kein Geheimnis: Der ÖSV hat ein Nachwuchsproblem im Ski Alpin. Gerade in den technischen Disziplinen ist Österreich aktuell noch Spitze – doch es fehlt an jungen Talenten.

Skistar Anna Fenninger und der Österreichische Skiverband ÖSV haben ihren Streit beigelegt - das hat Präsident Peter Schröcksnadel am Donnerstag bekannt gegeben. Bei Twitter hagelt es kritische Kommentare.

Die überraschende Wende in der Causa Fenninger lässt ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel einmal mehr als großen Gewinner strahlen. Die Athletin selbst ist böse eingeknickt und hat ihre starke Position für die nahe Zukunft vorerst verspielt.

Streit zwischen Anna Fenninger und ÖSV: Verband bezieht Stellung

In der Schlammschlacht mit Anna Fenninger gerät ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel erheblich in die Bredouille. In 25 Jahren hat der Selfmade-Millionär den Verband in ein florierendes Unternehmen umgebaut, den einen oder anderen Skandal überstanden und nebenbei sein privates Unternehmensimperium immer weiter ausgebaut. Die Geschichte eines streitbaren Geistes - der nun womöglich vor seiner schwersten Niederlage steht.

Skistar Anna Fenninger hat in einem öffentlichen Statement mit dem ÖSV abgerechnet - eine Lösung im Streit mit dem Verband scheint damit in weite Ferne gerückt zu sein. Die Twitter-Gemeinde hat Fenningers Statement rege kommentiert, Kritik an der Salzburgerin bleibt dabei nicht aus.

Der Streit zwischen Anna Fenninger und dem ÖSV ist am Dienstag völlig aus dem Ruder gelaufen. Die Fronten sind so verhärtet, dass nun alles möglich erscheint - selbst ein Austritt des Superstars aus dem Verband.

Weltcupsiegerin Anna Fenninger und der ÖSV liegen weiter im Clinch. Nachdem dem Streit um Fenningers Manager inklusive Rücktrittsdrohung von Seiten der Salzburgerin sorgt nun eine Mercedes-Anzeige für neuen Wirbel.

Anna Fenningers E-Mail an den ÖSV inklusive Rücktrittsdrohung schlug hohe Wellen. Die Weltcupsiegerin zeigt sich jetzt verwundert, dass ihre vertrauliches Schreiben an die Öffentlichkeit gelangt ist.