Hamburger SV

Den Hamburger Sport-Verein e.V. gibt es seit 1919 durch den Zusammenschluß der drei Sportvereine SC Germania, Hamburger FC und FC Falke 06 der Hansestadt Hamburg. Der HSV war seit ihrer Gründung 1962 durchgängig in der Bundesliga vertreten und wird daher als Bundesliga-Dino bezeichnet. In der Saison 2017/18 stieg der Verein von der Elbe erstmals in die 2. Bundesliga ab. Insgesamt sechs Mal konnte der Verein den Titel Deutscher Meister erringen: 1923, 1928 und 1960 sowie in den Jahren 1979, 1982 und 1983. Drei Mal konnte der HSV sich auch DFB-Pokal Sieger nennen: 1963, 1976 und 1987. Auf internationaler Ebene zählen der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger 1977 und der Europapokal der Landesmeister 1983 zu den größten Erfolgen.

2. Bundesliga

Hamburger SV rutscht nach bitterer Derby-Pleite ab

2. Bundesliga

Bochum schlägt Würzburg und übernimmt die Tabellenführung - auch Kiel gewinnt

2. Bundesliga

Neururer schwärmt vom Aufstiegskrimi: "Unsere 2. Liga ist die stärkste weltweit"

von Malte Schindel
2. Bundesliga

HSV patzt beim Schlusslicht Würzburg - Düsseldorf schließt auf

2. Bundesliga

Präsidium des Hamburger SV um Marcell Jansen tritt zurück

2. Bundesliga

Bochum bleibt dem HSV auf den Fersen - Burgstaller trifft auch in Nürnberg

2. Bundesliga

HSV lässt zu Hause gegen Fürth Punkte liegen - KSC beweist Moral

2. Liga

VfL Bochum nutzt HSV-Remis und rückt dicht an den Spitzenreiter heran

2. Bundesliga

HSV-Tormaschine läuft weiter - Kiel bleibt am Spitzenreiter dran

2. Bundesliga

Sieg bei St. Pauli: VfL Bochum bleibt Spitzenreiter HSV auf Fersen

Fußball

Ihre Stimme kennt jeder Fußballfan: Jetzt macht Sabine Töpperwien Schluss

von Sabrina Schäfer