Sebastian Rode

Sebastian Rode ‐ Steckbrief

Name Sebastian Rode
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Seeheim-Jugenheim/Hessen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 179 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Website von Sebastian Rode
Instagram-Account von Sebastian Rode

Sebastian Rode ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Sebastian Rode wird am 11. Oktober 1990 im südhessischen Seeheim-Jugenheim geboren. Seine ersten Schritte in der Fußballwelt macht er bei den Vereinen SKV Hähnlein, FC Alsbach, SC Victoria Griesheim und dem SV Darmstadt 98. Ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer Karriere im Profifußball ist der Wechsel zur Jugendabteilung der Kickers Offenbach. Ab der Saison 2008/09 trainiert Rode bei der ersten Mannschaft des Drittliga-Vereins. In seiner ersten Saison kommt er zu zwei Einwechslungen.

Das Nationaltrikot der U18-Mannschaft darf Rode im Mai 2008 zum ersten Mal überstreifen. Ab Februar 2009 spielt er für die U19-Nationalmannschaft, ab September für die U20-Nationalmannschaft. In der U21 gibt er sein Debüt am 1. September 2011.

Ab der Saison 2010/11 läuft Sebastian Rode für Eintracht Frankfurt auf. Er unterschreibt einen Vertrag bis zum Sommer 2014 und debütiert im Januar 2011 beim Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV. Es ist gleichzeitig sein erstes Spiel in der Bundesliga. Sein erstes Tor in der höchsten Spielklasse im deutschen Fußball erzielt er im April 2011 gegen den FC Bayern München. Zum Ende der Saison steigt sein Verein ab, doch Rode bleibt der Eintracht treu. In seinen 33 Spielen in der 2. Bundesliga trägt er zum Wiederaufstieg des Vereins bei. Insgesamt absolviert er 94 Spiele für die Frankfurter.

Zur Saison 2014/15 wechselt Rode dann doch den Verein. Er wird ablösefrei beim FC Bayern München unter Vertrag genommen, der bis Juni 2018 läuft. Im November 2014 erlebt er mit dem Rekordmeister sein erstes Spiel in der UEFA Champions League. Im Dezember 2014 erzielt er gegen ZSKA Moskau sein erstes Tor in der Königsklasse. Mit dem FC Bayern München wird Sebastian Rode zwei Mal Meister.

Zur Saison 2016/17 wechselt Rode schließlich zu Borussia Dortmund. Sein Vertrag läuft bis Juni 2020. In der Saison 2017/18 muss Rode aufgrund einer Leistenoperation komplett aussetzen. Nach einem Jahr Pause absolviert er im November 2018 sein erstes Spiel - in der zweiten Mannschaft. Es folgt ein weiteres Spiel in der 4. Liga. Für die erste Mannschaft kommt Rode nicht mehr zum Einsatz.

Im Dezember 2018 kündigt Eintracht Frankfurt an, Rode für den Sommer 2019 ausleihen zu wollen. Dort spielt er seit dem und gewinnt auch als Kapitän der Eintracht im Mai 2022 das Finale der Europa-League in Sevilla gegen die Glasgow Rangers im Elfmeterschießen. Allerdings verletzte sich Rode schon nach wenigen Spielminuten so schwer am Kopf, dass er noch auf dem Platz getackert und die zentimeterlange Platzwunde von einem Turban geschützt werden musste.

Abseits des Spielfeldes engagiert sich Rode für Gewaltfreiheit und -prävention im Jugendbereich. Im August 2015 wird zudem die Sebastian-Rode-App veröffentlicht. Als weltweit erster Spieler gibt er mit dieser seinen Fans die Möglichkeit, jederzeit Neuigkeiten rund um seine Person abzurufen.

Sebastian Rode ‐ alle News

Champions League

Eintracht Frankfurt bejubelt historischen Coup - hat aber noch lange nicht genug

44 Kommentare
Eintracht Frankfurt

Eintracht-Sprecher enthüllt: OB Feldmann wollte triumphalen Empfang verhindern

Fußball

Frankfurter Champions-League-Premiere ohne Kapitän Rode

Bundesliga

Hoher Sieg gegen Leipzig: Frankfurt bereit für Königsklasse

Europa League

Eintracht gewinnt die Europa League! Glasner-Team beweist Nerven aus Stahl

Bundesliga

"Heute egal": Frankfurts B-Elf mit 1:1 gegen Ex-Trainer Hütter

Europa League

West Ham - Frankfurt live: Das Halbfinale der Europa League im TV und Stream

Borussia Dortmund

BVB-Aufholjagd: Zwischen Zuversicht und Vorsicht

von Stefan Rommel
Bundesliga

Zwei Tore in der Nachspielzeit: Frankfurt feiert Last-Minute-Sieg in Fürth

Europa League

Eintracht mit Sieg an die Gruppenspitze - Andrich rettet Bayer in Sevilla

Kolumne Bundesliga

Warum Kramers Verärgerung verständlich ist, der VAR aber nicht eingreifen durfte

von Alex Feuerherdt
Bundesliga

Eintracht Frankfurt zieht es durch: Bitteres Heimspiel für Hertha

Bundesliga

Das ist der Mann hinter Manuel Neuers Millionen-Forderung

von Jörg Hausmann
Live-Ticker Coronakrise

Fußballer verliert Vater und Opa an Coronavirus

Europa League

Schwache Eintracht vor Aus in der Europa League

Europa-League

Eintracht Frankfurt mit Glück in K.-o.-Runde der Europa League

Bundesliga

Jürgen Klinsmann grinst den späten Ausgleich der Frankfurter weg

Bundesliga

Klinsmanns Hertha gibt Sieg noch her - Nach 2:0 nur 2:2 in Frankfurt

Bundesliga

Sebastian Rode äußert sich zu Pyroeklat beim Derby in Mainz

von Jörg Hausmann
Europa-League

EL: Eintracht Frankfurt bei später Niederlage gegen Standard Lüttich betrogen

von Ludwig Horn
Bundesliga

Frankfurt vergibt Heimsieg: 2:2 gegen Bremen

Europa-League

Eintracht Frankfurt feiert nächste Europa-League-Party

von Malte Schindel
Bundesliga

Millionenschwere Eintracht ohne Superstürmer und mit vielen Fragen: Wie geht es weiter in Frankfurt?

von Victoria Kunzmann
Bundesliga

Eintracht Frankfurt: Fredi Bobic kündigt weitere Transfers an