Usain Bolt

Usain Bolt ‐ Steckbrief

Name Usain Bolt
Beruf Leichtathlet
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Sherwood Content / Trelawny (Jamaika)
Staatsangehörigkeit Jamaika
Größe 195 cm
Gewicht 95 kg
Geschlecht männlich
Links www.usainbolt.com

Usain Bolt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Usain Bolt ist einer der schnellsten Menschen der Welt: Er wurde mehrfach Olympiasieger und hält den Weltrekord in der 4-mal-100-Meter-Staffel, im 100- und 200-Meter-Lauf.

In Trelawny Parish, Jamaika, erblickte Usain Bolt 1986 das Licht der Welt. Der 1,95 große Sportler bringt 94 Kilo auf die Waage. Schon mit 15 Jahren wurde er Juniorenweltmeister in Kingston beim 200-Meter-Lauf. 2003 wurde er Jugendweltmeister und brach den Junioren-Weltrekord. Im Jahr darauf legte der Sprinter als erster Junior 200 Meter in unter 20 Sekunden (in 19,93 Sekunden) zurück.

Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen schied Usain Bolt jedoch leider wegen einer Wadenverletzung schon im Vorlauf aus. Auch bei den Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki erreichte der Sprinter die Ziellinie auf Grund einer Verletzung nur humpelnd. Bei den Weltmeisterschaften 2007 in Osaka holte Usain Bolt zwei Silbermedaillen.

Usain Bolt brach in der Folgezeit ständig seine eigenen Rekorde, bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 holte er mit 9,69 Sekunden die Goldmedaille im 100-Meter-Lauf, obwohl sein Schnürsenkel sich geöffnet hatte und er 20 Meter vor der Ziellinie das Tempo drosselte, um siegessicher die Arme auszubreiten. Laut Berechnungen des Astrophysikers Hans Eriksen hätte er es sogar in 9,55 Sekunden schaffen können.

Seit den Weltmeisterschaften in Berlin 2009 kann sich Usain Bolt in den Steckbrief schreiben, dass er der bisher einzige Sportler ist, der nachweislich 100 Meter unter 9,6 Sekunden lief - denn er schaffte es in 9,58 Sekunden. Er lief dabei bis zu 44,72 km/h schnell. Bei diesem Wettkampf holte er auch im 4-mal-100-Meter-Staffel-Lauf sowie beim 200-Meter-Lauf die Goldmedaille. Ebenso gewann der Sprinter bei den Weltmeisterschaften in Daegu 2011 zwei Goldmedaillen. Usain Bolt wurde 2008, 2009 und 2011 von der IAAF zum "Leichtathleten des Jahres" ernannt. 2009 und 2010 wurde ihm der "Laureus World Sports Award" als "Weltsportler des Jahres" überreicht. 2013 wurde er erneut mit dem "Laureus"-Award als "Weltsportler des Jahres ausgezeichnet.

Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008, in London 2012 und in Rio de Janeiro 1016 holte Bolt jeweils drei Goldmedaillen über 100m, 200m und in der 4x100m-Staffel.

Bei seinem letzten Einzellauf über 100 Meter bei den Weltmeisterschaften in London wird er Dritter. Den Titel schnappt ihm der bereits zweimal wegen Dopings gesperrte US-Amerikaner Justin Gatlin weg. Im 4x100m-Finale der WM, definitiv sein letztes Rennen und gedacht als krönender Abschluss seiner Karriere, stürzt Bolt kurz vor dem Ziel wegen eines Muskelkrampfes im linken Oberschenkel.

Usain Bolt ‐ alle News

Während seine früheren Gegner bei der Leichtathletik-WM in Doha schwitzen, heizt der jamaikanische Wunder-Sprinter Usain Bolt auf dem Oktoberfest der feiernden Masse ein.

Das deutsche Team tut sich schwer zum Auftakt der Leichtathletik-WM. Olympiasieger Christoph Harting kann seine umstrittene Nominierung nicht rechtfertigen. Läuferin Alina Reh gibt schmerzgeplagt auf. US-Star Coleman holt Gold über 100 Meter.

Er soll eigentlich der Nachfolger von Sprint-Star Usain Bolt werden, doch nun könnte es für Christian Coleman unangenehm werden. Der US-Amerikaner soll drei Dopingkontrollen verpasst haben. Bestätigt sich dies, muss er mit einer Sperre rechnen.

Was Usain Bolt sagen würde, wenn er wegen seiner langen Beine Medikamente schlucken müsste, damit sie kürzer werden? Diese Frage wirft Balian Buschbaum nach dem CAS-Urteil im Fall Caster Semenya auf. Der 38-Jährige feierte einst als Frau sportliche Erfolge.

Ex-Sprintstart Usain Bolt begräbt seinen Traum von der Fußballer-Karriere: Das Sport-Leben sei "vorüber", er widme sich nun anderen Dingen.

Markus Babbel - als Trainer mittlerweile bei den Western Sydney Wanderers unter Vertrag - sieht die Fußball-Karriere von Sprintlegende Usain Bolt in Australien kritisch. 

Nach seinem Doppelpack bei seinem Startelf-Debüt bei für seine australische Mannschaft Central Coast Mariners darf Sprint-Weltrekordler Usain Bolt nun auf ein Fußball-Engagement in Europa hoffen. 

Für manche ist sie der "Usain Bolt der Möpse". Beim Berliner Mopsrennen hat Emma gezeigt, dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht wird.

Im Fußball gibt es kein Doping - das ist die Ansicht vom Teamarzt der Deutschen Nationalmannschaft, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Denn die künstliche Leistungssteigerung würde den Spielern gar nichts nützen, erklärt er in einem Interview.

Es ist eine Begegnung der besonderen Art: Usain Bolt, ehemaliger Super-Sprinter der Leichtathletikszene, hat die Fußballschuhe geschnürt und mit den Profis von Borussia ...

Es wird eine Begegnung der besonderen Art: Usain Bolt, der ehemalige Super-Sprinter der Leichtathletikszene, wechselt das Metier und schnürt die Fußballschuhe. "BVB, mach' dich ...

Leichtathlet Usain Bolt geht unter die Fußballer. Auf Facebook hat er verkündet, dass er einen Vertrag unterschrieben hat. 

200 Meter mit der Fahne ins Ziel, der Blitz von Usain Bolt als  Jubelgeste auf dem Siegerpodest: Die deutschen Kombinierer sind das Maß der Dinge von Pyeongchang. Gold im Team ...

Das wäre mal ein spannendes Duell. Langlauf-Olympiasieger Johannes Kläbo hat Usain Bolt zu einem 100-Meter-Lauf herausgefordert. Sein Idee ist spektakulär.

Usain Bolt will sich unbedingt bei den Siegerehrungen von Pyeongchang 2018 einmischen - mit einer kuriosen Challenge.

David Beckham hat nach fast vier Jahren Arbeit den Zuschlag für ein Team in der nordamerikanischen MLS erhalten. Nach dem holprigen Start stehen die Vorzeichen für eine ...

Usain Bolt macht Ernst: Der zurückgetretene Leichtathletik-Star will trotz seiner 31 Jahre Profifußballer werden. Starten könnte sein Traum beim BVB, das Angebot eines Probetrainings steht nach Angaben von Bolt nach wie vor.

Der deutsche "Clasico" zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund steht bevor. Die Meisterschaft ist zwar längst entschieden, nicht aber das Duell um die Torjäger-Kanone. Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang sind die besten „Ballermänner“ der Bundesliga. Wir machen den Vergleich.

Für viele Sportfans waren die Tage vom 5. bis 21. August 2016 die vielleicht schönsten des Jahres. Dann nämlich wurden die Olympischen Sommerspiele in Brasilien ausgetragen. Die ersten Spiele auf südamerikanischem Boden sparten auch nicht an Highlights.

Auch viele Promis haben auf dem Oktoberfest gefeiert. Neben Sprint-Star Usain Bolt, waren Klaus Wowereit und Schlagersängerin Nicole im Weinzelt anzutreffen.

Sie rennen schneller, springen höher, heben schwerer: Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zeigen Sportler aus aller Welt gerade Höchstleistungen. Doch aufgepasst: Auch in der Welt der Tiere gibt es echte Könner. Wer im Duell wohl die Nase vorn hätte - Mensch oder Tier? Ein Vergleich.

Die Olympischen Spiele 2016 in Rio sind in vollem Gange: Wir versorgen Sie täglich in unserem Live-Blog zu den Olympischen Spielen mit den wichtigsten Nachrichten rund um Rio 2016.

Jeden Mittwoch schreibt unser Kolumnist Christian Schommers eine Mail an einen Star. Heute wendet er sich an Usain Bolt.

Der schnellste Mann der Welt könnte bald das Filmgeschäft aufmischen! Usain Bolt hätte Lust, nach dem Sport Schauspieler zu werden.

Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro schaut die Welt gespannt auf die Leistungen der Leichtathleten – und sieht neben sportlichen Highlights vermutlich auch den ein oder anderen Doping-Betrüger. Mit diesen Substanzen helfen die Sportler nach.